Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn alte Geheimnisse ans Licht kommen, wirst du sterben

Während seiner ersten Wochen als junger Detective wird Cormac Reilly zu einem heruntergekommenen Landhaus gerufen. Dort findet er zwei stille, vernachlässigte Kinder vor – die 15-jährige Maude und den 5-jährigen Jack. Ihre Mutter liegt tot und der Verwesung nahe im ersten Stock. Ihr Tod wird nie aufgeklärt.

Zwanzig Jahre später hängt Reilly seine Karriere als Detective in Dublin an den Nagel und kehrt nach Galway zurück. Nun kehren auch die Erinnerungen an Maude und Jack zurück und verfolgen ihn. Was verbindet einen kürzlich begangenen Selbstmord mit dem schon Jahre zurückliegenden Tod der Frau? Und wem kann Reilly von seinen neuen Kollegen wirklich vertrauen?

»Mit liebenswerten, interessanten Charakteren und süffigen Dialogen. Ein Buch, das man so schnell nicht mehr aus der Hand legen mag.«

Buchkultur (AT) (18. Oktober 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Heike Holtsch
Originaltitel: The Ruin
Originalverlag: Sphere
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-42261-2
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Galway, Irland

Die Cormac-Reilly-Serie

Leserstimmen

Super Einstieg, Super Schreibstil. In der Mitte leider etwas langatmig.

Von: SophieNdm

07.01.2020

Inhalt: Während seiner ersten Wochen als junger Detective wird Cormac Reilly zu einem heruntergekommenen Landhaus gerufen. Dort findet er zwei stille, vernachlässigte Kinder vor – die 15-jährige Maude und den 5-jährigen Jack. Ihre Mutter liegt tot und der Verwesung nahe im ersten Stock. Ihr Tod wird nie aufgeklärt. Zwanzig Jahre später hängt Reilly seine Karriere als Detective in Dublin an den Nagel und kehrt nach Galway zurück. Nun kehren auch die Erinnerungen an Maude und Jack zurück und verfolgen ihn. Was verbindet einen kürzlich begangenen Selbstmord mit dem schon Jahre zurückliegenden Tod der Frau? Und wem kann Reilly von seinen neuen Kollegen wirklich vertrauen? (Band 1 der Cormac-Reilly-Serie) Meine Meinung: Das Cover dieses Krimis ist einfach wunderschön. Ein absoluter Hingucker in jeder Buchhandlung. Der Einstieg in die Geschichte beginnt direkt mit einem Rückblick. Man erfährt allerdings nicht genau was vorgefallen ist bzw. wie es mit den Kindern weiter geht. Dadurch wird von Beginn an Spannung aufgebaut und man will einfach unbedingt wissen wie es weiter geht. Anschließend befindet man sich in der Gegenwart und kann die Story aus den wechselnden Perspektiven von Aisling und Detective Reilly verfolgen. Die Abwechslung macht das Buch spannend und kurzweilig. Ich mochte Aisling sehr gerne und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Von Anfang an hat mir der Schreibstil wahnsinnig gut gefallen. Man fliegt nur so durch die meist kurzen Kapitel. Dervla McTiernan beschreibt alles so detailliert und plastisch, dass ich mir die Charaktere und Situationen immer sehr bildlich vorstellen konnte. Dennoch flachte die Spannung in der Handlung leider gegen Hälfte des Buches stark ab und ich verlor etwas die Lust am lesen. Ich kann gar nicht genau Beschreiben wieso es mir "langatmig" vorkam aber die Luft war irgendwie raus. Das Ende war wieder rasant und spannend und absolut nicht vorhersehbar aber aufgrund der Längen in der Mitte war es leider kein 5* Buch für mich. Fazit: Toller Schreibstil, spannender Einstieg aber leider einige Längen in der Mitte der Geschichte. Trotzdem lesenswert!

Lesen Sie weiter

Toller Auftakt zu einer neuen Reihe

Von: Mirjam Lutter

25.12.2019

INHALT: Irland, 1993. Der junge Polizist Cormac Reilly wird zu einem heruntergekommenen Hof geschickt und findet dort die 15-jährige Maud und ihren 5-jährigen Bruder Jack vor. Die beiden sind offensichtlich vernachlässigt und ihre Mutter liegt tot in ihrem Bett, mit einer Überdosis Heroin im Blut. 20 Jahre später wird Jack tot in einem Fluss gefunden, alles deutet auf einen Suizid hin. Doch Cormac Reilly, der erneut mit den Ermittlungen betraut wird, stößt schnell auf Ungereimtheiten und ist fest entschlossen, der Wahrheit auf den Grund zu gehen. MEINUNG: Ein tolles Buch, das für mich alles hat, was einen guten Krimi ausmacht: Spannung ab der ersten Seite, interessante Charaktere mit Entwicklungspotential und unerwartete Wendungen. Auch die Länge war mit gut 450 Seiten genau richtig. Der einzige kleine Kritikpunkt ist für mich der etwas gering ausgefallene Lokalkolorit. Ich finde Irland sehr interessant und hätte gerne mehr landestypische Aspekte erfahren. Grundsätzlich freue ich mich aber sehr auf einen zweiten Teil der Reihe!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dervla McTiernan wurde in Cork, Irland, in eine siebenköpfige Familie geboren. Sie hat Firmenrecht an der National University of Ireland, in Galway, und bei der Anwaltskammer von Irland studiert, und zwölf Jahre lang als Anwältin gearbeitet. 2015 hat sie eine Geschichte für den Sisters in Crime Scarlet Stiletto Wettbewerb eingeschickt und wurde dabei in die engere Wahl genommen. Dies inspirierte sie, die Krimireihe um Inspector Cormac Reilly zu schreiben. Sie lebt mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Perth.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Todesstrom ist ein ganz großer Wurf.«

Doppelpunkt, September-Ausgabe (18. Oktober 2019)

»Ruhiger, dafür umso spannenderer Krimi mit einem sehr sympathischen Ermittler – ein perfektes Debüt!«

Mainhattan Kurier (01. Oktober 2019)

»Ein komplexes Geflecht finsterer Geheimnisse. Perfekt für Fans von Tana French.«

Karen Dionne, Autorin von "Die Moortochter" (25. Juni 2019)

»Ein Pageturner über Korruption, Vertuschung und kriminelle Verschwörungen. Die Handlung ist ebenso bewegend wie rasant.«

Val McDermid (16. Mai 2019)

»Ein starker Erstling. Den Namen Dervla McTiernan wird man sich merken müssen.«

Publishers Weekly (25. Juni 2019)

»Ein neuer Stern am irischen Krimihimmel.«

Irish Independent (25. Juni 2019)

»Irland erlebt momentan eine Welle von neuen und unglaublich guten Krimiautorinnen. Dervla McTiernan ist eine großartige Ergänzung dieser wachsenden Szene.«

Lit Hub (16. Mai 2019)

»Todesstrom erschafft die düstere und fesselnde Atmosphäre eines Schauerromans und zeigt dabei gut konstruierte Polizeiarbeit. Die Atmosphäre hat mich gefesselt, genau wie die komplex und genial ausgearbeiteten Charaktere Aisling und Maude.«

Flynn Berry (16. Mai 2019)

Weitere Bücher der Autorin