Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Roman

PaperbackNEU
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Torn - A Wicked Trilogy Book 2
Originalverlag: Jennifer L. Armentrout
Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-31978-3
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Tinktastische Fortsetzung ❤️

Von: Bücherwurmღ

15.01.2019

REZENSION [Werbung ~ Rezensionsexemplar] „Torn“ (5 von 5 Bücherwurmherzchen) ☆ Ivy’s Welt steht Kopf. Gerade als sie dachte, dass Ren und sie eine glückliche Zukunft haben könnten, macht sie eine Entdeckung, die alles verändert.   Nach dem spannenden Cliffhanger am Ende von „Wicked“ war ich unendlich froh, gleich mit „Torn“ weitermachen zu können. Fast fühlte ich mich wie eine Abhängige, die nur mit einem „Schuss“ von Armentrouts neuestem Buch überleben kann (klingt das so dramatisch, wie es sich für mich angefühlt hat? 😅). Leider kann ich nicht allzu viel über den zweiten Band der „Wicked“-Trilogie verraten, ohne euch zu spoilern. Aber ich kann euch versprechen, dass es genauso spannend weitergeht, wie der erste Teil aufhört. Ich hatte ernsthafte Schwierigkeiten „Torn“ aus der Hand zu legen, da die Spannung kein einziges Mal nachließ. Und auch Ren war teilweise daran Schuld, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Zwar ist er nicht Daemon (mein Armentrout-Liebling aus der „Lux“-Reihe), aber kann mit ihm ziemlich gut mithalten. Seine schlagfertige, aber auch beschützende Art lässt einen (oder zumindest mich 😉 ) auf jeder dritten Seite verträumt aufseufzen. Und auch Ivy ist ein Charakter, den man im wahren Leben wirklich gern als Freundin hätte. An ihr gefällt mir besonders, dass sie ihren eigenen Kopf hat und nicht allzu schnell klein bei gibt. Mein allergrößter Liebling der Trilogie ist allerdings Tink, der auch dieses Mal für ausreichend Lacher gesorgt hat. Er hat mich einfach von der ersten Sekunde an um den Finger gewickelt 😍. Ich bin so froh, dass Jennifer L. Armentrout diesen kleinen, frechen, aber vor allem schamlosen Brownie erfunden hat. Ohne ihn, wäre die Reihe einfach nicht das, was sie ist. Das Ende hatte zwar dieses Mal keinen wirklichen Cliffhanger, trotzdem saß ich nach dem letzten Satz da und wusste nicht so recht was ich mit mir anfangen sollte. Am liebsten hätte ich gleich mit „Brave“ weitergemacht, allerdings erscheint der finale Teil der Trilogie erst (wobei, eigentlich sollte es „schon“ heißen) in einem Monat. Aber HALLO?! Was mache ich 31 Tage lang ohne Ren? Und wenn ich nur dran denke, dass ich diese Zeit ganz ohne neue Sprüche von Tink überleben muss, bekomme ich Schnappatmungen. Keine Ahnung wie ich das schaffen soll, aber ich versuche stark zu bleiben... Solltet ihr bis dahin nichts mehr von mir hören, dann habe ich mich auf die Suche nach meinem eigenen Brownie gemacht 😉   Und solltet ihr nicht auch schon Tinksüchtig geworden sein, dann kauft euch die Bücher. SOFORT! ❤️ Vielen lieben Dank an den HEYNE Verlag für das Rezensionsexemplar ❤️

Lesen Sie weiter

Nichts geht über Tink!

Von: readingmakesmefeellike

15.01.2019

Worum geht's? "Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ..." Warum hab ich es gelesen? Wicked, der erste Band der Reihe, konnte mich komplett begeistern. Keine Frage, dass ich wissen wollte wie es weitergeht. Wie war's? Torn schließt wirklich nahtlos an den ersten Band an und bietet doch noch einige Überraschungen. Ivy tat mir das ganze Buch über wahnsinnig leid, hat sie doch mit so vielen Dingen zu kämpfen. Ihre Liebe zu Ren steht unter keinem guten Stern, der Prinz ist eine weltbedrohende Gefahr und ständig erfährt sie Dinge, die ihre ganze Welt erneut auf den Kopf stellen. Zum Glück ist sie eine äußerst starke, selbstwusste Protagonistin, der man zutraut, das alles durchzustehen. Ich bin nach wie vor ein großer Fan ihres losen Mundwerks und ihrer kämpferischen Natur. Auch in diesem Teil ist Tink mein unangefochtener Liebling - dieser Brownie bringt wohl jeden zum Lachen. Die Story schreitet zwar nicht allzu schnell voran, allerdings empfand ich sie keineswegs als langatmig. Jennifer Armentrout lässt Ivy etwas Zeit, die Geschehnisse zu verdauen und sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Allerdings muss ich sagen, dass mir der zweite Teil des Buches wesentlich besser gefallen hat als der erste, da er weniger 'erwartbar' war. Nichtsdeszotrotz hat mich Torn sehr unterhalten und ich kann es kaum erwarten, das Finale zu lesen. Was war besonders? Der Prinz ist wirklich ein außerordentlich amüsanter und herrlich fieser Bösewicht. Ich freue mich schon sehr auf weitere Szenen mit ihm. Reading Torn- Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit makes me feel like... ...eine sehr gelungene Fortsetzung, die Lust auf das Finale der Reihe macht! Mit herzlichem Dank an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.»

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin