Vorsicht Operation!

Wie wir zu Kranken gemacht werden und was wir dagegen tun können

(1)
Paperback
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Warum die Kliniken operieren statt heilen

In Deutschland werden Menschen operiert, die keine Operation brauchen. Sie werden damit inakzeptablen Risiken ausgesetzt. Die Jagd auf operierbare Patienten wird öffentlich totgeschwiegen, in den Kliniken selbst aber hat sie nichts Heimliches: Sie ist methodisch, gut organisiert und Software-unterstützt. Die investigative Reporterin Meike Hemschemeier bringt ein System zum Vorschein, das Menge statt Qualität belohnt und das die deutschen Kliniken komplett befallen hat, von der Führungsebene bis zum Reinigungsteam

In kaum einem Land der Welt wird so viel operiert wie in Deutschland. Tendenz steigend. Dabei ist eine Vielzahl der Operationen unnötig und sinnlos – manche sind sogar schädlich. Operiert wird trotzdem, denn teure OPs bringen den Kliniken satte Gewinne und erfüllen ihre Businesspläne. Vorsicht Operation! seziert ein milliardenschweres, korrumpiertes System, das unsere Gesundheit wissentlich aufs Spiel setzt. Experten- und Insiderstimmen sowie geheime Dokumente bieten intime Einblicke in Krankenhäuser und Operationssäle. Meike Hemschemeier zeigt, wo eine Qualitätsdebatte zu unserem Medizinsystem ansetzen muss, um nicht nur Tausende von unnötigen Operationen zu vermeiden, sondern tatsächliche Heilung wieder zu gewährleisten.

»Die Wissenschaftsjournalistin Meike Hemschemeier hat für ihr aufsehenerregendes neues Buch ›Vorsicht Operation!‹ im Gesundheitswesen recherchiert, Insider getroffen und entlarvende Zahlen zusammengetragen.«

Gong, 05.09.2015

ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 8 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-570-55250-6
Erschienen am  31. August 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Vorsicht Operation

Von: Karl Weller aus Berlin

01.03.2016

Ein Buch, das das Operationsvrhalten der Ärzte in Krankenhäusern anprangert, ist schon lange fällig. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Vor einigen Tagen habe ich als Opfer die Klinik verlassen. Es war jetzt das 4. Mal, dass überflüssig gegen besseres Wissen zum Schaden des Patienten operiert wurde. Jedesmal ein anderes Organ. Das 1. Mal habe ich zugestimmt beim Überrumpelungsmanöver. Beim 2. und 3. Mal habe ich mich geweigert. Jetzt beim Sturz zunächst auch, weil bei der Röntgen- und CT-Aufnahme kein Bruch zu erkennen waren, nur Muskelabriss. Deswegen hatte ich Schmerzen und war unbeweglich. Habe mich unter diesem Einfluss dann doch überreden lassen. Ergebnis: Die Muskeln sind vollständig selbst verheilt, durch den Gammanagel in gesunden Knochen habe ich jetzt ein Dauerproblem. Auch aufgrund meiner Beobachtung bei anderen Patienten und Erfahrung von Bekannten kann ich nur warnen: Krankenhäuser sind Operationsmaschinen. Die betrachten jeden Ankommenden Kranken als Geldquelle und Experimentierobjekt. Fazit: Krankenhaus durch bewusste Lebensweise meiden, wenn trotzdem nötig, vorher das Buch "Vorsicht Operation" lesen, mit ins Krankenhaus nehmen und auf den Beistellschrank legen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Meike Hemschemeier, Jahrgang 1972, hat Journalistik und Biologie in Dortmund studiert und beim WDR ein Volontariat absolviert. Sie war Radioreporterin für Radio France Internationale Paris im Jahr 1999. Seit 2000 hat Meike Hemschemeier zahlreiche, mehrfach ausgezeichnete Dokumentationen zu wissenschaftlichen Themen als freiberufliche Autorin und Regisseurin erstellt. Vorsicht Operation! ist ihr erstes Buch.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Fundiert und umfassend recherchiert ist das Buch eine gelungene Aufforderung, als Patient nicht automatisch vorgeschlagenen Eingriffen zuzustimmen, sondern mögliche Motivationen stärker zu hinterfragen.«

dpa-Dossier Wissen (26. März 2016)