Waldwandern

Von der Sehnsucht nach Wildnis und Nächten unter freiem Himmel.
Mit Ideen für dein eigenes Abenteuer

(5)
Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vom Glück, draußen zu sein

Schon immer zog es Manuel Larbig in die Natur und er wollte mehr als nur mal eine Nacht im Freien verbringen. Daher machte er sich mit seinem Hund Rocko auf den Weg, um sechs Wochen lang nur mit Minimalausrüstung durch Deutschlands Wälder zu wandern. Das Trinkwasser holte er sich am Bach, abends baute er sich eine Laubhütte zum Schlafen, und morgens ließ er sich vom Gesang der Vögel wecken. Zurück kam er mit einem Gefühl, als hätte er längere Zeit im Kloster verbracht: Er fühlte sich gelassen, stark und frei.

Manuel Larbig gibt viele wertvolle Tipps und bietet Inspiration für alle, die ebenfalls die Natur erleben möchten – egal ob bei einer Eintagestour oder einem längeren Abenteuer.

Mit farbigem Bildteil. Das Buch wird klimaneutral produziert.

»Sechs Wochen ist Manuel Larbig durch Deutschland gewandert. All seine Erfahrungen hat er in ein spannendes Buch gepackt.«

WDR COSMO (28. April 2020)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
mit Bildteil
ISBN: 978-3-328-10554-1
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Deutschland

Leserstimmen

Waldwandern

Von: Anni.Booklover

12.09.2020

Die Fakten: Titel:Waldwandern: Von der Sehnsucht nach Wildnis und Nächten unter freiem Himmel Autor: Manuel Larbig Reihe: Verlag: Penguin Seiten: 320 Klappentext: „Schon immer zog es Manuel Larbig in die Natur. Doch jetzt wollte er eine Auszeit vom Alltag und mehr als nur mal eine Nacht im Freien verbringen. Daher machte er sich mit seinem Hund Rocko auf den Weg, um sechs Wochen lang nur mit Minimalausrüstung durch Deutschlands Wälder zu wandern. Das Trinkwasser holte er sich am Bach, abends baute er sich eine Laubhütte zum Schlafen, und morgens ließ er sich vom Gesang der Vögel wecken. Zurück kam er mit einem Gefühl, als hätte er längere Zeit im Kloster verbracht: Er fühlte sich gelassen, stark und frei. Manuel Larbig gibt viele wertvolle Tipps und bietet Inspiration für alle, die ebenfalls die Natur erleben möchten – egal ob bei einer Eintagestour oder einem längeren Abenteuer.“ Rezension: Der Erfahrungsbericht von Manuel Laube war für mich ein etwas anderes Buch, Erfahrungsberichte lese ich bisher ja eher weniger, was sich aber noch ändern soll. Manuel Laube beschreibt seine Erlebnisse derart wortgewandt, so dass sich der Leser diese gut vorstellen kann und sich in Manuels sehr gut hineinversetzen kann. Ich hatte beim lese das Gefühl Manuel zu begleiten, sowie die Orte die er beschreibt zu sehen. Der Autor schafft es mit wenigen Worte das sich der Leser die Orte die er Besucht Bildlich vorstellen kann. Das Buch ist logisch auf aufgebaut wir begleiten Manuel von der Planung seiner Tour bis hin zur Praktischen Umsetzung. Dies ist sehr toll und hilfrecht denn so sieht der ungeübte Leser an was er alles denken muss was für jeden sonst selbstverständlich ist. Der Schreibstil hat sich gut lesen lassen so das ich von der erstens Seite an Feuer und Flamme für das Buch war. Jedes neue Kapitel hat mit neuen Ereignissen Überraschen können. Der Leser kann sich gut in die Einstellung des Autoren hineinfühlen und diese auch nachvollziehen. Fazit: Ich kann das Buch allen Lesern ans Herz legen, die sich für das Thema Waldwanderen interesieren, egal ob sie darin schon Erfahrung gemacht haben oder sich gerade erst jetzt dafür begeistern lassen wollen. Ich habe das Buch freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, dafür bedanke ich mich herzlich bei ihm.

Lesen Sie weiter

Ich hätte noch ewig weiterlesen können

Von: Danis Reziseite

07.09.2020

ich hab mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Auf die Tipps, Tricks und Erfahrungen von Manuel. Der Autor schreibt sehr realistisch. Zeitweise so als wäre der Leser mit dabei. Ich mag seine Art zu schreiben, den Leser mit auf eine Reise zu nehmen. Er hat auf seiner langen Reise einges erlebt und vorallem hat er sich erlebt. Das finde ich wirklich sehr spannend. Denn mit der Einsamkeit kommen viele Menschen über einen längeren Zeitraum klar, aber mit sich selbst und vorallem der Ruhe nicht. Hut ab davor. Man lernt sich in dieser Zeit wirklich so richtig kennnen, eigene Wünsche und Bedürfnissen sortieren sich neu. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der sich für das Thema interessiert, aber auch kann ich es allen anderen einmal ans Herz legen. Vllt. entdeckt der ein oder andere sich ja beim Lesen neu.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuel Larbig, Jahrgang 1987, ist Biologe, Wildkräuternarr und Outdoorexperte. Im Raum Berlin führt er Wildkräuterworkshops und Survivalkurse durch. Sein Hang zu Naturerlebnissen mit Minimalausrüstung brachten ihn dazu, ohne Zelt und Schlafsack einmal quer durch Deutschland zu wandern, worüber er in seinem Buch berichtet, um noch mehr Menschen für die Natur zu begeistern.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Manuel Larbig geht es darum, die Leute zu inspirieren, mehr Zeit in der Natur zu verbringen. Ein Buch voller Anregungen.«

Weitere Bücher des Autors