Westwall

Thriller

(1)
Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Du glaubst an das Gute. Du kämpfst gegen das Böse. Doch was tust du, wenn die Grenzen verschwimmen?

Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Nach einer gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Als Julia unter Schock ihrem schwerkranken Vater davon erzählt, gerät dieser in Panik und beschwört sie, eine Weile unterzutauchen. Doch Julia will die Wahrheit wissen: Was hat Nick mit ihr vor? Und warum hat ihr Vater so große Angst um sie? Julia beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und folgt einer Spur, die sie in die menschenleeren Wälder der Eifel zum Westwall führt. Und in die dunkle Vergangenheit ihrer Eltern ...

»Dramatisch und hochaktuell! Ein absolut mitreißendes Thrillerdebüt!«

Bernhard Aichner

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 496 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10412-4
Erscheint am 25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist in Auslieferung.

Leserstimmen

Traue niemandem!

Von: Dark Rose

18.03.2019

Wow. Ich weiß nicht, wie oft ich beim Lesen des Buches dieses Wort gedacht oder gesagt habe – bestimmt an die 20 Mal. Das faszinierendste an Westwall ist, dass es eigentlich relativ langsam anfängt und bevor man es richtig mitbekommt, rast die Handlung und als Leser sitzt man in einer Achterbahn. Immer wenn man gerade glaubt, alles zu verstehen, genau zu wissen wer die Guten und wer die Bösen sind, passiert wieder so ein „wow“ Moment und wieder stellt sich etwas als ganz anders heraus, als man dachte. Ich bin total begeistert von diesem Buch! Ich lese eher selten deutsche Bücher, ich empfand sie bisher zu oft als zu vorhersehbar. Dieses Buch hat mich umgehauen. Der Autor schafft es ein so dichtes Gestrüpp an Geheimnissen, Lügen, Täuschungen und Überraschungen zu entwerfen, dass man das Buch ruck zuck ohne absetzen durchliest, ganz egal wie spät es ist – und bei mir ist es richtig spät geworden. Kurz zur Handlung: Eigentlich kann man die Handlung in nur zwei Worten zusammenfassen: Traue niemandem! Das gilt sowohl für die Hauptperson Julia, eine Polizeischülerin als auch für den Leser selbst, denn so viele Charaktere in diesem Buch haben dunkle Geheimnisse, falsche Identitäten oder leben ein Doppelleben, das man am Ende wirklich niemandem trauen kann das zu sein, was er zu sein vorgibt. Julia lernt zufällig einen jungen Mann kennen und kommt mit ihm zusammen. Nach einer gemeinsamen Nacht sieht sie auf seinem Rücken ein Hakenkreuz-Tattoo und macht Schluss. Es stellt sich heraus, dass Nick, wie er sich nennt, nicht zufällig auf Julia getroffen ist, sondern das alles mit einer Neo-Nazi-Untergrundbewegung zusammenhängt. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber so viel kann ich sagen: es wird extrem gefährlich und spannend für alle Beteiligten. Es gibt sehr viele Wendungen in diesem Buch, viele kommen unvorhergesehen, aber ein paar kann man vor ihrer Enthüllung erraten, aber das ist ja auch nicht schlimm – wichtig ist, für mich zumindest, dass immer auch ein paar dabei sind, auf die man nicht vorab kommt und das ist hier der Fall. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich: die letzten ca. 30 % des Buches kommen einige Charaktere ums Leben, für meinen Geschmack ein paar zu viel, aber es ist jetzt auch nicht so schlimm, dass man das Gefühl bekommt in jedem Satz über eine Leiche zu stolpern. Mich hätten einfach bei ein paar Charakteren die Konsequenzen interessiert, wenn sich der Rauch verzogen hat, statt, dass sie sich durch den Tod (oder dadurch ermordet zu werden) den Konsequenzen entziehen. Aber das ist nur meine Meinung. Ich kann das Buch aus vollem Herzen empfehlen! Ich werde auf jeden Fall den Autor im Auge behalten. Besonders hervorheben möchte ich vor allem, dass ich die Wendungen und vor allem die Charaktere betreffend nicht als zu konstruiert empfand. Ich fand es echt klasse, dass man wirklich niemandem glauben konnte. Ich persönlich liebe Bücher, die mich überraschen können und das hat dieses Buch definitiv geschafft! Fazit: ein absolutes Muss für Krimi-Fans, aber nichts für Leute mit Bluthochdruck oder Herzproblemen! Und nicht vergessen: Traue niemandem!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Benedikt Gollhardt, Jahrgang 1966, ist Drehbuchautor. Bekannt wurde er unter anderem durch preisgekrönte Serien wie »Türkisch für Anfänger« und »Danni Lowinski«. Mit seinem Thrillerdebüt »Westwall« greift Benedikt Gollhardt das aktuelle Gefühl unserer Zeit auf, in der die Grenzen zwischen Gut und Böse zunehmend zu verschwimmen scheinen. Der Autor lebt mit seiner Familie in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Events

11. Apr. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Niedernhausen | Lesungen & Events
Benedikt Gollhardt
Westwall

Videos

Pressestimmen

»Der Plot um das alte Verteidigungssystem zieht den Leser sofort in seinen Bann: Blockbuster in Buchform, bei der ich die Verfilmung schon vor Augen sehe.«

Buchmarkt (05. März 2019)