VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8135-0652-5

Erschienen: 08.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Antworten auf Fragen, die Sie sich wahrscheinlich noch nie gestellt haben.

Wenn xkcd.com einen neuen Science Cartoon postet, vibriert das Internet. Sein Blog "what if", auf dem der Physiker Randall Munroe jede Woche bizarre Fragen mit exakter Wissenschaft und genialen Strichmännchen beantwortet, ist Kult. Wie lange würde es dauern, bis wir merken würden, dass sich der Erdumfang verändert?

° Hätten wir genug Energie, um die ganze Weltbevölkerung von der Erde wegzubefördern?
° Wann (wenn überhaupt) wird Facebook mehr Profile von Toten als von Lebenden enthalten?
° Wenn man eine zufällige Nummer wählt und "Gesundheit!" sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?

"Ein genial amüsantes Sachbuch aus Wissenschaft und Narretei"

stern (18.09.2014)

Randall Munroe (Autor)

Bevor Randall Munroe, geboren 1984, den Webcomic "xkcd" erfand, war er Roboteringenieur bei der NASA. Die Internationale Astronomische Union hat kürzlich einen Asteroiden nach ihm benannt: Asteroid "4942 Munroe" ist groß genug, auf einem Planeten wie der Erde alles Leben auszulöschen, falls es zur Kollision käme. Munroe lebt in Cambridge, Massachusetts.

"Ein genial amüsantes Sachbuch aus Wissenschaft und Narretei"

stern (18.09.2014)

"Witzig, tiefgründig und in jedem Fall lesenswert."

GONG/Bild+Funk (12.09.2014)

"Infografiken, absurde Komik und viele Tote: Wir haben uns viel von dem Buch What If des XKCD-Autoren Randall Munroe erhofft - und sind nicht enttäuscht worden."

golem.de, Sebastian Grüner (08.09.2014)

"Er hat einfach große Freude an Naturwissenschaft und Mathematik, kann zeichnen und ist sehr witzig. Das alles mixt er zu einem herrlichen Spaß zusammen - nicht nur für Technik-Freaks.“

Deutsche Welle.de, Silke Wünsch (08.09.2014)

"Irrwitzige Fragen führen zu extrem komischen, zugleich hochseriösen Gedankenspielen."

Der Standard (A), Klaus Taschwer (10.12.2014)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Ralf Pannowitsch
Originaltitel: What if?
Originalverlag: Houghton Mifflin Harcourt Publishing Company

Paperback, Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
durchgehend illustriert

ISBN: 978-3-8135-0652-5

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen: 08.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

What if?

Von: Claudia Datum: 05.08.2016

xoxoclaudia.blogspot.de/

Randall Munroe, Erfinder des Webcomics xkcd, postet auf seinem Blog what if jede Woche neue interessante Science Cartoons und antwortet auf absurde Fragen mit wissenschaftlichen Antworten. Er hat Physik studiert und war Roboteringenieur bei der NASA. Nun hat er eine Sammlung von Antworten und hypothetischen Fragen aus seinem Blog in seinem Buch "What if - Was wäre wenn?" zusammengestellt. Neben den interessanten Fragestellungen lassen sich auch einige seiner witzigen Strichmännchen in dem Buch finden, die den Humor des Buches noch einmal unterstreichen.


Mir hat das Buch überraschend gut gefallen. Zum einen habe ich mich seit ca. der 10. Klasse nicht mehr richtig mit Themen der Physik oder Chemie befasst, doch das Buch hat bei mir neues Interesse dafür geweckt und ich habe viel Neues dazu gelernt. Jedoch handelt es sich hierbei auf keinen Fall um ein trockenes Sachbuch, sondern ein Buch mit den bizarrsten und lustigsten Fragen, die sich mit der Welt, Mathematik und Physik beschäftigen. Obwohl Randalls Antworten auf Fakten beruhen und sehr wissenschaftlich sind, zeigt sich durch sein Schreibstil auch sein Humor, der mir besonders gut gefallen hat. Dieser Humor wird zudem durch die zahlreichen Comics in dem Buch hervorgehoben und hat mich das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht. Ich kann das Buch auf jeden Fall auch Leuten empfehlen, die eigentlich nicht so für Physik oder Mathematik zu begeistern sind.

Ein geniales Buch!

Von: Michelle T. Datum: 28.12.2015

walkingaboutrainbows.blogspot.com

ERSTER SATZ
♦ Dieses Buch ist eine Sammlung von Antworten auf hypothetische Fragen.

MEINE MEINUNG
♦ Normalerweise bin ich nicht so der Typ für solche Bücher. Doch nachdem ich bei der lieben Mila auf eine sehr begeisterte Rezension gestoßen bin, war ich zugegebenermaßen sehr, sehr neugierig auf das Buch! Einige Tage später durfte ich es dann als Rezensionsexemplar in den Händen halten, was mich natürlich sehr gefreut hat! Da ich zu dem Zeitpunkt krank auf dem Sofa lag, habe ich es mir einer großen Packung Taschentüchern und Hustensaft wie Tee so bequem gemacht wie es eben geht, wenn man krank ist, und angefangen zu lesen. Und war positiv überrascht.

"Irgendwann werden die Menschen aussterben. Neimand weiß, wann das passiert (Wenn Sie es wissen, schicken Sie mir doch eine E-Mail.), aber nichts existiert ewig."

♦ Zuerst einmal möchte ich mich zu dem überraschend gutem, humorvollen Schreibstil äußern. Wie ihr anhand des Zitates vielleicht bemerkt habt, schafft es der Autor, in manchmal sehr ernsthafte Sätze viel Witz einzubauen. Ich habe manchmal innerlich gegrinst, manchmal laut aufgelacht. Aber es war einfach eine tolle Kombination - Physik und gleichzeitig humorvolle Erklärungen. Solche Lehrer braucht die Welt, liebe Freunde. Solche Lehrer bräuchten wir (Nichts gegen meinen Physik-Lehrer, der ist große Klasse.)

♦ Außerdem gefielen mir nicht nur die manchmal sehr, sehr außergewöhnlichen Fragen wie "Wenn man eine zufällige Nummer wählt und "Gesundheit" sagt, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?" oder "Was wäre, wenn jeder Mensch auf der Erde zeitgleich einen Laserpinter auf den Mond richtet - würde er dann seine Farbe ändern?" sehr gut, sondern auch eine ganz besondere Kategorie hat es mir angetan. Seltsame (und beunruhigende) Fragen aus dem "What if"-Posteingang fand ich ganz besonders toll. Hier findet man verrückte Fragen, die Randall Munroe lieber nicht beantwortet.

♦ Das Cover gefällt mir nicht außergewöhnlich gut, aber hässlich ist es auch nicht. Man sieht einen kleinen Cartoon. Einer der vielen, die man im Laufe des Buches immer wieder findet. Sie vertiefen die Thematiken und sind sehr unterhaltsam wie amüsant. Der Titel ist perfekt.

♦ Mein Fazit: What if? ist ein großartiges Buch für alle, die auch gerne mal jenseits des Mainstreams lesen und sich von ein bisschen Lernstoff nicht abschrecken lassen. Mit meinen Kenntnissen in Physik (Klasse 10, Notenstand: 11 Punkte) kam ich mit den Themen ganz gut zurecht, doch natürlich gab es auch ab und zu Dinge, die ich nicht verstanden habe (was vielleicht an meinen sehr, sehr schlechten Chemiekenntnissen liegt). Jedenfalls lege ich euch dieses Buch ganz besonders ans Herz - zu Weihnachten werde ich es auch nochmal an eine ganz liebe Person verschenken, die damit hoffentlich etwas anfangen kann. Aber jetzt mal ernsthaft: Welcher Klugscheißer würde auf so ein Buch verzichten?

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors