, , , (Hrsg.)

Wie Zen schmeckt

Die Kunst des achtsamen Genießens
Mit über 50 Rezepten. Überarbeitete und erweiterte Neuauflage

(1)
Paperback
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Buch der Zen-Meisterin Doris Zölls und dem Koch Christof Zirkelbach ist ein seit vielen Jahren immer wieder nachgefragter Begleiter durch die Praxis des Zen in der Küche und beim Essen: »Mit ganzem Herzen etwas tun, bedeutet Zen-Geist zu entfalten. Da gilt für das Kochen genauso wie für alle praktischen Arbeiten. Rühren, kneten, scheuern - wer dies mit ganzer Aufmerksamkeit tut, wird dabei eine tiefe Befriedigung finden.« Für die Neuausgabe hat die Kräuter-Fachfrau des Benediktushofs, Barbara Proske, ein eigenes Kapitel mit Rezepten geschrieben, eingeleitet von Doris Zölls. Dabei geht es um die Heilkraft der Kräuter. Neben aktualisierten und neuen Texten trägt ein frisches Layout zur Attraktivität der Neuausgabe bei.


Mit Fotos / Illustrationen von Katharina Shepherd-Kobel
Paperback, Klappenbroschur, 176 Seiten, 16,5 x 24,0 cm
2. Aufl. 2010
Durchgehend zweifarbig illustriert mit Tuschmalereien von Katharina Shepherd-Kobel
ISBN: 978-3-466-37200-3
Erschienen am  24. Juli 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr leerreich

Von: sparkling_kristin

18.12.2017

„ Wie Zen schmeckt - Die Kunst des achtsamen Genießen „ so der Titel von Doris Zölls Buch. Ich beschäftige mich schon mein halbes Leben mit Ernährung, Ängsten bezüglich der Nahrung uvm.... doch achtsam essen so wirklich achtsam.... habe ich noch nie gemacht. Auch wenn ich mir immer meine Zeit für das Essen nehme und lasse, bin ich immer abgelenkt ....und konzentriere mich nicht nur auf das Essen. Deswegen hat mich das Buch auch so angesprochen um etwas über das achtsame Genießen zu erfahren. Es gibt 6 Kapitel mit einer tollen Einführung in das Buch. Womit und wie soll man beginnen? Auf diese Frage findet man Antwort oder was man zum Kochen benötigt, es gibt tolle Frühstücksrezepte, Aufstriche, Salate, Suppen, Hauptgerichte, Wildkräuterrezepze , Kuchen und einiges mehr. Ales ist sehr gut beschrieben und erklärt. Sogar Gebete für das „Mahl“ sind vorhanden. Dass erinnert mich immer an meine Kindheit, denn da haben wir auch immer am Tischgebeten oder beim zu Bett gehen. Die Gerichte sind Vegan oder Vegetarisch. Simple und einfach gehalten. Es ist ein sehr lehrreiches Buch, gerade für mich mit meiner Essstörung.... und für viele mehr die mehr über das achtsame Genießen erfahren möchten. 💛

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ursula Richard ist Chefredakteurin von BUDDHISMUS aktuell, Verlegerin der edition steinrich, Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin. Seit mehr als 30 Jahren ist sie spirituell unterwegs, vor allem auf dem Zen-Weg, und an einer zeitgemäßen Vermittlung und Praxis traditoneller Weisheitslehren interessiert.

www.ursula-richard.de/

Zur HERAUSGEBERSEITE

Doris Zölls, Myô-en An, geboren 1954, ist seit 2003 spirituelle Leiterin des Benediktushofs. Die evangelische Theologin wurde von Willigis Jäger, Kyo-un Roshi im Jahr 2000 als Zen-Meisterin autorisiert. Sie gehört außerdem zur Sanbô-Zen Schule in Tokio. Doris Zölls ist verheiratet und hat drei Kinder.

www.benediktushof-holzkirchen.de/

Zur AUTORENSEITE

Christof Zirkelbach, geb. 1963, ist Künstler und Koch. Er hat in großen Häusern gekocht und leitete etwa 10 Jahre lang die Küche im Benediktushof.

www.west-oestliche-weisheit.de/benediktushof.html

Zur AUTORENSEITE

Barbara Proske, geb. 1958, ist Hauswirtschaftsleiterien, Heilpraktikerin, Phytotherapeutin und seit 2003 stellvertretende Küchenleiterin am Benediktushof in Holzkirchen.

.

www.west-oestliche-weisheit.de/benediktushof.html

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren