Zu intelligent, um glücklich zu sein?

Was es heißt, hochbegabt zu sein

(1)
Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Viele Menschen haben besondere Begabungen und Fähigkeiten – aber wird das immer als Bereicherung erlebt? Nicht selten überfordern sie sich selbst und geraten in soziale Außenseiterrollen. Die französische Psychologin Jeanne Siaud-Facchin erklärt, wie sie selbstbewusst und glücklich mit ihrem Talent umgehen.

»Siaud-Facchin beschreibt nachvollziehbar und überzeugend, was Hochbegabte selbst tun können, damit es ihnen gutgeht. Ein echter Glücksfall, dieses Buch.«

Psychologie Heute (10. Januar 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Dietlind Falk
Originaltitel: TROP INTELLIGENT POUR ETRE HEUREUX?
Originalverlag: Odile Jacob, Paris 2008
Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-17639-7
Erschienen am  20. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

umfangreich, einfühlsam und sehr hilfreiches

Von: Buchmagie

31.08.2017

Zurzeit hat das Thema Hochbegabung in den Medien gesteigerte Aufmerksamkeit oder wie es die Autorin Jeanne Siand-Faccin in ihrem Ratgeber schreibt „Hochbegabte schießen momentan wie Pilze aus dem Boden …“. Was es nun tatsächlich heißt hochbegabt zu sein, wie man damit lebt und sich diese Fähigkeiten zu Nutze machen kann, erfährt man im Buch „Zu intelligent um glücklich zu sein!“. Buchaufbau: Das Buch besteht aus insgesamt 11 Kapiteln mit seinen jeweiligen Untertiteln. Dazu gibt es noch ein umfassendes Vorwort von der Autorin. Meinung: Für viele Hochbegabte sind ihre Begabungen und Fähigkeiten ein Fluch, denn nicht selten überfordern sie sich selber mit ihren Ansprüchen und stehen sich dabei selber im Wege. Das dies aber auch ein „Segen“ sein kann, zeigt die Autorin in ihrem Buch auf. Was mich hier besonders angesprochen hat, ist das sie nicht nur die Erwachsenen „beleuchtet“, sondern bereits bei „Problemen“ dieser Menschen in der Kindheit anfängt. Ebenfalls wird ausführlich auf notwendige und sinnvolle Tests eingegangen, um sich Klarheit zu verschaffen, ob man zu dieser Personengruppe gehört. Insgesamt bietet die Autorin viel Wege an, die man sich zu Nutze machen kann, so dass dieses Buch auch wirklich eine wertvolle Hilfe für Menschen mit Hochbegabung ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie das Leben als hochbegabter und Hochsensibler Mensch ist und habe mich an vielen Stellen im Buch wiedererkannt. Schon früh wusste ich das ich anders bin als andere Menschen, doch was ich hatte habe ich erst sehr spät feststellen können, oftmals habe ich mich versteckt, mein Selbstbewusstsein war angegriffen, ich war unglücklich und wurde mit der Zeit depressiv. Mit den Ausführungen der Autorin fühlte ich mich endlich richtig verstanden. Sie hat mir dabei vieles vor Augen geführt, verdeutlicht und letztendlich Mut gemacht. Fazit: umfangreich, einfühlsam und sehr hilfreiches

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeanne Siaud-Facchin, geboren 1957, ist Psychologin und Expertin auf dem Gebiet der Hochbegabtenforschung. Sie ist Autorin mehrerer Bücher zu dem Thema und Gründerin des unabhängigen Cogito'Z-Instituts, das sich mit Lernforschung bei Kindern und Jugendlichen beschäftigt.

Zur AUTORENSEITE