Banner: Unsere Autorinnen und Autoren auf der Leipziger Buchmesse

Sie finden uns und unsere Bücher in Halle 3.0, C100/101 – wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Penguin Autorinnen und Autoren, die Ihnen auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse für Interviews zur Verfügung stehen. Über das Menü oben links gelangen Sie direkt zu den einzelnen AutorInnen, oder Sie springen direkt zu unseren Bereichen Belletristik oder Sachbuch.

Wir freuen uns auf Ihre Interviewwünsche und senden gerne Fahnen, Rezensionsexemplare und weitere Informationen zu unseren Büchern.

Herzliche Grüße aus der Penguin Presseabteilung

Susanne Klein, Barbara Romeiser, Christine Liebl, Lisa Emmert, Janina Losert und Melanie Köhn (Hardcover)
Katharina Eichler, Laura Austen und Stefanie Leimsner (Taschenbuch & Paperback)

Belletristik
Alexandra Fröhlich
© Melanie Dreysse

Paperback | Roman

Alexandra Fröhlich – Dreck am Stecken

Alexandra Fröhlich steht von Donnerstag, 12.03. bis Samstag, 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 20.00 Uhr | WUK Theater Quartier, Halle (Halle liest mit)
Fr, 13.03.2020, 19.00 Uhr | Central Kabarett, Blauer Salon (Leipzig liest)

Alexandra Fröhlich lebt als Autorin in Hamburg und arbeitet als freie Textchefin für verschiedene Frauenmagazine. Mit ihren Romanen »Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen« und »Gestorben wird immer« stand sie monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

In ihrem neuen Roman »Dreck am Stecken« erzählt Alexandra Fröhlich die faszinierende Geschichte einer Familie, die sich fremd geworden ist, sich aber angesichts eines unerwarteten Erbes gemeinsam ihrer dunklen Vergangenheit stellen muss.

Zum Buch Interview anfragen

Ursi Breidenbach
© Wolfgang Hummer

Taschenbuch | Roman

Ursi Breidenbach – Liebe ist tomatenrot

Ursi Breidenbach steht auf Anfrage für Interviews zur Verfügung.

Ursi Breidenbach reist gern und liebt es, die Atmosphäre eines Ortes so richtig in sich aufzusaugen – dazu gehören natürlich auch die landestypischen Spezialitäten.
Zu ihrem Roman »Liebe ist tomatenrot« wurde sie durch ein idyllisches Dorf inspiriert, auf dessen Feldern saftig glänzende Tomaten unter azurblauem Himmel in der Sonne reifen.

Zum Buch Interview anfragen

Mina Gold
© Wofgang Stahr

Taschenbuch | Roman

Mina Gold – Der Sommer der Inselblumen

Mina Gold steht auf Anfrage für Interviews zur Verfügung.

Mina Gold arbeitet als freiberufliche Korrekturleserin und Lektorin. Um ihre Liebe zu schönen Dingen auszuleben, betreibt sie außerdem ein Schmucklabel.

»Der Sommer der Inselblumen« ist ihr erster Roman bei Penguin, in dem sie ihre Protagonistin auf ihre Lieblingsinsel schickt, um das große Glück zu finden.

Zum Buch Interview anfragen

Patrick Hofmann
© Wolfgang Stahr

Hardcover | Roman

Patrick Hofmann – Nagel im Himmel

Patrick Hofmann steht von Mittwoch, den 11.03. bis Samstag, den 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Mi, 11.03.2020, 19.00 Uhr | Moritzbastei, Lange Leipziger Lesenacht (Leipzig liest)
Do, 12.03.2020, 12.30 Uhr | Forum Literatur »buch aktuell«, Halle 3 Stand E 401
Fr, 13.03.2020, 13.00 Uhr | Hörbuchforum, Halle 3 Stand C 400, für WDR3 »Gutenbergs Welt«
Fr, 13.03.2020, 20.00 Uhr | Café DAS KAPITAL, ERA speed-read-date

Patrick Hofmann wurde für sein Debüt »Die letzte Sau« 2010 mit dem Robert-Walser-Preis ausgezeichnet. »Nagel im Himmel«, sein zweiter Roman, erzählt die moderne Heldengeschichte eines mathematisch hochbegabten Außenseiters. Ein Bildungsroman über genialische Wissenschaft, rauschhafte Fantasie und menschliche Größe.

Zum Buch Interview anfragen

Julia Holbe
© Stefan Gelberg

Hardcover | Roman

Julia Holbe – Unsere glücklichen Tage

Julia Holbe steht von Freitag, den 13.03. bis Samstag, den 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Fr, 13.03.2020, 19.30 Uhr | Buchhandlung Südvorstadt (Leipzig liest)
Sa, 14.03.2020, 14.30 Uhr | Literaturcafé, Halle 4 Stand B 600

Julia Holbe erzählt in ihrem Debüt »Unsere glücklichen Tage« die Geschichte von vier Freundinnen und von den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: von Liebe und Freundschaft, Schuld und Verrat, von Zufall und Schicksal und davon, dass wir die Vergangenheit immer nur so erinnern, wie wir sie haben wollen.

Die Autorin lebt in Frankfurt, wo sie zwanzig Jahre als Lektorin für internationale Literatur im S. Fischer Verlag arbeitete.

Zum Buch Interview anfragen

Debra Jo Immergut
© Stephan Lewis

Hardcover | Roman

Debra Jo Immergut – Die Gefangenen

Debra Jo Immergut steht von Samstag, den 14.03. bis Sonntag, den 15.03. für Interviews zur Verfügung. Debra Jo Immergut spricht Deutsch.

Termine
Sa, 14.03.2020, 19.00 Uhr | Internationale Reihe, naTo, Karl-Liebknecht-Str. 46
So, 15.03.2020, 10.30 Uhr | Forum International und Übersetzerzentrum, Halle 4 Stand C 505

Debra Jo Immergut unterrichtet Kreatives Schreiben, u.a. seit vielen Jahren in Strafanstalten. Ihre Erfahrungen haben sie zu ihrem Debüt, »Die Gefangenen«, inspiriert, das von der New York Times mit dem Prädikat »Bester Spannungsroman des Jahres« ausgezeichnet wurde.

Ein faszinierender Roman über die Wechselwirkung zwischen Macht und Obsession, Manipulation und Gefahr.

Zum Buch Interview anfragen

Rebekka Knoll
© Mario Wezel

Paperback | Roman

Rebekka Knoll – Blaue Nächte

Rebekka Knoll steht von Donnerstag, 12.03. bis Freitag, 13.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 19.00 Uhr | L3 Lange Leipziger Lesenacht, Moritzbastei (Leipzig liest)
Fr, 13.03.2020, 13.00 Uhr | Forum Literatur »buch aktuell«, Messegelände, Halle 3, E401

Rebekka Knoll hat bereits mehrere Romane und ein Jugendbuch veröffentlicht und wurde mit dem Kurd-Laßwitz-Stipendium der Stadt Gotha ausgezeichnet. Sie arbeitet in Kassel, lebt auf dem Land und fühlt sich von alten Tanzlokalen magisch angezogen.

In »Blaue Nächte«, ihrem ersten Roman im Penguin Verlag, taucht Protagonistin Milena ein in die Vergangenheit des legendären Tanzlokals Blue Nights und stößt auf eine bewegende Liebesgeschichte.

Zum Buch Interview anfragen

Dirk Kurbjuweit
© Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Hardcover | Roman

Dirk Kurbjuweit – Haarmann. Ein Kriminalroman

Dirk Kurbjuweit steht von Freitag, den 13.03. bis Sonntag, den 15.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Fr, 13.03.2020, 19.00 Uhr | KrimiClub im Landgericht (Leipzig liest)
Sa, 14.03.2020, 12.00 Uhr | Forum Literatur „buch aktuell“, Halle 3 Stand E 401
Sa, 14.03.2020, 17.00 Uhr | Blaues Sofa, Die Blaue Stunde: Krimi-Speed-Dating
Sa, 14.03.2020, 19.00 Uhr | Kriminacht der Leipziger Volkszeitung, LVZ Kuppelhalle

Im Hannover der 1920er-Jahre verschwinden Jungs, einer nach dem anderen, spurlos. Steckt ein bestialischer Massenmörder dahinter?

Dirk Kurbjuweit, einer der vielseitigsten Autoren unserer Zeit, inszeniert den spektakulären Kriminalfall psychologisch raffiniert und extrem fesselnd. Zugleich zeichnet er ein vielschichtiges Epochenbild der Zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

Zum Buch Interview anfragen

Rosa Liksom
© Pekka Mustonen

Hardcover | Roman

Rosa Liksom – Die Frau des Obersts

Rosa Liksom steht von Freitag, den 13.03. bis Sonntag, den 15.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Fr, 13.03.2020, 14.30 Uhr | Nordisches Forum, Messegelände, Halle 4
Fr, 13.03.2020, 19.00 Uhr | Werk II, Nordische Literaturnacht
Sa, 14.03.2020, 12.30 Uhr | Nordisches Forum, Messegelände, Halle 4

Rosa Liksom zählt zu den innovativsten Gegenwartsautoren Finnlands, ihr Werk ist vielfach preisgekrönt.
Ihr neuer Roman »Die Frau des Obersts« handelt von einer finnischen Frau, die von ihrem Vater und später dann von ihrem Ehemann zu einer glühenden Nationalsozialistin erzogen wurde. Von einem wahren Schicksal inspiriert, hat das Buch in Finnland, Kritiker wie Leser gleichermaßen begeistert.

Zum Buch Interview anfragen

Maria Nikolai
© Sebastian Berger

Taschenbuch | Roman

Maria Nikolai – Die Schokoladenvilla. Goldene Jahre

Maria Nikolai steht von Donnerstag, 12.03. bis Samstag, 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 18.00 Uhr | Halloren Schokoladenfabrik, Galerie Café, Halle (Halle liest mit)
Fr, 13.03.2020, 20.15 Uhr | Hugendubel Petersstraße (Leipzig liest)

Maria Nikolai liebt historische Stoffe, zarte Liebesgeschichten und Schokolade. Mit ihrem Debüt »Die Schokoladenvilla« schrieb sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und stand monatelang auf der Bestsellerliste.

In »Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre«, dem zweiten Teil der großen Bestsellertrilogie um die Stuttgarter Fabrikantenfamilie Rothmann schickt Maria Nikolai die junge Serafina in die aufregenden Zwanziger Jahre.

Zum Buch Interview anfragen

Alex Pohl
© Michael Bader

Paperback | Krimi

Alex Pohl – Heißes Pflaster

Alex Pohl steht von Mittwoch, 11.03. bis Sonntag, den 15.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Mi, 11.03.2020, 19.00 Uhr | Lange Leipziger Kriminacht im Central Kabarett, Blauer Salon (Leipzig liest)
Do, 12.03.2020, 19.00 Uhr | Krimi und Klassik in der Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk & neue Medien (Leipzig liest)
Do, 12.03.2020, 20.30 Uhr | KrimiClub im Landgericht (Leipzig liest)

Alex Pohl hatte jede Menge Jobs, bevor er unter dem Pseudonym L.C. Frey ein riesiges Thrillerpublikum begeisterte. Mit »Heißes Pflaster« erscheint nun der zweite Teil der Krimireihe um das charakterstarke Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic – und um den Tatort Leipzig, seine Heimatstadt.

In »Heißes Pflaster« ermitteln Novic und Seiler in einem politischen Mordfall und finden sich schnell mitten im Kampf zwischen links und rechts wieder.

Zum Buch Interview anfragen

Ruby Luis, © Ebba D. Drolshagen
© Ebba D. Drolshagen

Hardcover | Roman

Luis Ruby, Übersetzer von »Tagtraum und Trunkenheit einer jungen Frau« von Clarice Lispector

PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE – Nominiert in der Kategorie »Übersetzung«

Luis Ruby steht von Donnerstag, den 12.03. bis Freitag, den 13.03. für Interviews zur Verfügung.


Termine
Donnerstag, 12.03.2020, 13 Uhr | Forum International mit Übersetzerzentrum Halle 4 Stand C 505, Präsentation der Nominierten in der Kategorie »Übersetzung« durch die Jury
Donnerstag, 12.03.2020, 16 Uhr | Bühne in der Glashalle, Preisverleihung »Preis der Leipziger Buchmesse 2020«
Freitag, 13.03.2020, 14 Uhr | Forum International und Übersetzerzentrum, Halle 4 Stand C 505, Gespräch, Moderration: Christine Koschmieder

Clarice Lispector ist eine Ikone weiblichen Schreibens. Die vierzig Erzählungen dieses ersten Bandes der Sämtlichen Erzählungen, neu und teilweise erstmalig aus dem brasilianischen Portugiesisch ins Deutsche übertragen, zeigen eindrücklich Virtuosität, Poesie und Humor »einer der geheimnisvollsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts« (Orhan Pamuk).

Luis Ruby ist mit dieser Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020 nominiert. Neben Clarice Lispector übersetzt er Autoren wie Hernán Ronsino, Eduardo Halfon und Niccolò Ammaniti. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit dem Bayerischen Kunstförderpreis und dem Münchner Literaturstipendium ausgezeichnet.

Zum Buch Interview anfragen

Ellen Sandberg
© Frank Bauer

Paperback | Roman

Ellen Sandberg – Das Erbe

Ellen Sandberg steht am Donnerstag, den 12.03. für Interviews zur Verfügung.

Termin
Do, 12.03.2020, 18.30 Uhr | Löwen-Apotheke (Leipzig liest)

Ellen Sandberg ist das Pseudonym der erfolgreichen Münchner Autorin Inge Löhnig. Nachdem bereits ihre Romane »Die Vergessenen« und »Der Verrat« monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste standen, führt sie mit ihrem neuen Roman »Das Erbe« diese Erfolgsserie fort: Die Familiengeschichte vor dem Hintergrund der jüngeren deutschen Vergangenheit steht seit Erscheinen vor 14 Wochen in den Top Ten und begeistert Leser wie Presse gleichermaßen.

Zum Buch Interview anfragen

Anna Simons
© Claudia Toman, Traumstoff

Taschenbuch | Krimi

Anna Simons – Seelentot

Anna Simons steht auf Anfrage für Interviews zur Verfügung.

Anna Simons arbeitete viele Jahre als Personalberaterin bei einer Großbank in Frankfurt. Vor einigen Jahren wechselte sie ins erzählerische Fach: 2008 gewann sie den Women’s Edition Kurzkrimi-Preis, 2015 war sie für den UH!-Literaturpreis des Ulla-Hahn-Hauses in Monheim nominiert.

In dem zweiten Band ihrer Krimi-Reihe um die Gefängnisärztin Eva Hanssen geht diese einem angeblichen Selbstmord eines Gefängnisinsassen auf den Grund, der kurz vor der Entlassung stand.

Zum Buch Interview anfragen

Sachbuch
Hasnain Kazim
© Peter Rigaud

Taschenbuch | Sachbuch

Hasnain Kazim – Auf sie mit Gebrüll

Hasnain Kazim steht von Donnerstag, 12.03. bis Samstag, 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 14.150 Uhr | Bühne des Deutschlandfunk, Messegelände
Do, 12.03.2020, 19.30 Uhr | Stadtbibliothek Halle (Halle liest mit)
Fr, 13.03.2020, 19.00 Uhr | linXXXnet (Leipzig liest)
Sa, 14.03.2020, 11.00 Uhr | Blaues Sofa, Messegelände, Glashalle

Hasnain Kazim schreibt für unterschiedliche Medien, darunter ZEIT ONLINE und Deutschlandfunk Kultur. Von 2004 bis 2019 arbeitete er für SPIEGEL ONLINE und den SPIEGEL, die meiste Zeit davon als Auslandskorrespondent unter anderem in Islamabad, Istanbul und Wien. Das Taschenbuch »Post von Karlheinz« (2018), das seine Dialoge mit wütenden Lesern versammelt, stand viele Wochen auf der Bestsellerliste.

Mit »Auf sie mit Gebrüll« liefert Kazim nun auf vielfachen Wunsch konkrete Tipps fürs richtige Streiten. Eine dringend benötigte Anleitung für all die Diskussionen, denen wir sonst lieber aus dem Weg gehen – und verdammt unterhaltsam noch dazu.

Zum Buch Interview anfragen

Cornelius Pollmer
© Amac Garbe

Hardcover | Sachbuch

Cornelius Pollmer – Heut ist irgendwie ein komischer Tag

Cornelius Pollmer steht am Donnerstag, den 12.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 10.30 Uhr | Forum Sachbuch + Buchkunst, Halle 3 Stand B 600
Do, 12.03.2020, 19.00 Uhr | Augenoptik Truckenbrod, Johannisplatz 19

Ein Abenteuer kann überall beginnen und sei es an einer Bushaltestelle in Brandenburg. Cornelius Pollmer, seit 2013 Korrespondent der Süddeutschen Zeitung für Ostdeutschland, ist einen Sommer lang auf Weltreise im deutschen Osten.

Zum Buch Interview anfragen

Jürgen Wertheimer
© Jörg Jäger

Hardcover | Sachbuch

Jürgen Wertheimer – Europa. Eine Geschichte seiner Kulturen

Jürgen Wertheimer steht von Mittwoch, den 11.03. bis Freitag, den 13.03. für Interviews zur Verfügung.

Termine
Do, 12.03.2020, 11.00 Uhr | Forum Sachbuch, Halle 3 Stand E 201
Do, 12.03.2020, 19.00 Uhr | Alte Nikolaischule, Europäische Autorengespräche

In einer Reise durch über 2000 Jahre europäischer Kulturgeschichte zeigt Jürgen Wertheimer, was Europa ausmacht: Es nimmt sich seit jeher als Gemeinschaft wahr, die zwischen Autonomie und Zusammenhalt schwankt – ohne sich auf ein starres Selbstbild zu verpflichten. Trotz aller Krisen und Kriege liegt darin auch seine Stärke: Seit der Antike hat sich eine einzigartige Kultur der Neugier, Selbstbefragung und Offenheit gebildet.

Zum Buch Interview anfragen

Taschenbuch | Sachbuch

Ingeborg Wollschläger –Die Notaufnahmeschwester

Ingeborg Wollschläger steht am Samstag, den 14.03. für Interviews zur Verfügung.

Ingeborg Wollschläger hat dreißig Jahre als Krankenschwester gearbeitet, davon zwanzig Jahre in einer Notaufnahme. Mit ihrem Blog »notaufnahmeschwester«, unter anderem nominiert für den Grimme Online Award 2017, erreicht sie über 400.000 Leser. Sie ist verheiratet, hat drei Söhne und kocht gerne Suppe.

In »Die Notaufnahmeschwester« erzählt sie die skurrilsten und dramatischsten Geschichten aus der Notaufnahme, die alle zeigen dass die Notaufnahme vor allem eines ist: durch und durch menschlich.

Zum Buch Interview anfragen

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey