Der Podcast zum fulminanten Roman „Für immer die Alpen“

Wir müssen über diesen Roman sprechen! Das machen Benjamin Quaderer und sein Lektor Christof Bultman in insgesamt drei Folgen. Sie erzählen uns in lockerer Manier von der Entdeckung des Autors und der Klausur des Schreibens. Benjamin Quaderer schildert wie es ist im sechstkleinsten Land der Welt aufzuwachsen und warum es nur deshalb möglich war, diesen Roman zu schreiben, der sich nun wie eine Flaschenpost den Weg zu den Leser*innen sucht.

Folgen

Zum Glück ist er Autor und nicht Zauberer geworden

Benjamin Quaderer, geboren 1989 in Feldkirch, Österreich, und aufgewachsen in Liechtenstein, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und in Wien. Er war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift „BELLA triste“ und Teil der künstlerischen Leitung von „PROSANOVA 2014 – Festival für junge Literatur“. „Für immer die Alpen“ ist sein erster Roman. Für einen Auszug daraus erhielt er den 2. Preis beim Open Mike 2016 und ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats.

Hier kostenlos anhören und abonnieren:

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey