Politischer Islam

Stresstest für Deutschland

Die Mehrheit der Deutschen glaubt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Sie verbinden die zweitgrößte Weltreligion vor allem mit dem Terror im Namen eines unbarmherzigen Gottes, der Unterdrückung von Frauen und Minderheiten sowie einer Ablehnung westlicher Werte. Für diese Assoziationen gibt es nachvollziehbare Gründe, die aus dem Erstarken des politischen Islam resultieren. Dieser übt durch machtbewusstes und strategisch geschicktes Agieren seiner Funktionäre großen gesellschaftlichen Einfluss aus und dominiert zunehmend die staatliche Islampolitik sowie den öffentlichen Dialog. Vielen Menschen fehlt jedoch das Wissen über die Ursprünge und die Ausprägungen des politischen Islam, um Konfliktsituationen richtig einschätzen, angemessen zu argumentieren und handeln zu können. Das vorliegende Buch schließt mit seinem fundierten und verständlichen Überblick diese Lücke:


» zum Special: Politischer Islam

Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die im täglichen Umgang Hintergrundwissen und Sachverhalte benötigen, sowie an alle, die sich für den Islam in der gesellschaftlichen Gegenwart interessieren, und ist für eine breite Leserschaft geeignet. Es beschreibt komplexe Sachverhalte in verständlicher Form, liefert Hintergrundwissen und hilft bei der Einordnung muslimischer Vereine, die in kommunalen Dialogforen mitarbeiten, Partner der Bundesländer beim islamischen Religionsunterricht sind und eine Stimme in der „Deutschen Islamkonferenz“ haben.

• Es gibt einen fundierten Überblick über die geistesgeschichtlichen und politischen Ursprünge des politischen Islam.

• Es informiert detailliert über Akteure, Strukturen und Ideologien islamistischer Organisationen, die in Deutschland Partner von Staat, Kirchen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen sind.

• Es belegt, dass islamistischer Terror theologisch gerechtfertigt wird und beschreibt, wie es zum Aufbau eines dschihadistischen Untergrunds in Deutschland kommen konnte.

• Es macht deutlich, dass das wichtigste Projekt des politischen Islam die vollständige Unterwerfung und Entrechtung der Frauen ist.

• Es zeigt auf, dass muslimischer Antisemitismus eine zunehmende Bedrohung für Juden in Deutschland bedeutet.

• Es macht Vorschläge für eine Islam- und Einwanderungspolitik, die demokratische und emanzipative Muslime stärkt.

» zum Special: Politischer Islam

Susanne Schröter
© ffgi

Die Autorin Susanne Schröter

Susanne Schröter, geb. 1957 in Nienburg/Weser; 1977 bis 1986 Studium der Anthropologie, Soziologie, Kultur- und Politikwissenschaften sowie der Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Habilitation 1999; Lehrstuhlinhaberin seit 2004; seit 2008 Professorin für „Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen“ im Exzellenzcluster „Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

ferner u.a.: Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Vorstandsmitglied des Deutschen Orient-Instituts, Senatsmitglied der Deutschen Nationalstiftung, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Mitglied der Hessischen Integrationskonferenz, Mitglied der Deutschen Islamkonferenz.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 25,00 [D] inkl. MwSt. | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empf. VK-Preis)
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 21,00* (* empf. VK-Preis)

Der Koran und die Frauen

Frauenfeindlichkeit und Islam gehören für viele scheinbar zusammen. Daran gibt es nichts zu beschönigen, aber vieles zu ändern. Dass das möglich ist, zeigt dieses Buch, sogar ganz ohne nichtislamische Besserwisserei. Hier erklärt ein Imam, was er die Männer und Frauen in seiner Gemeinde über das Verhältnis der Geschlechter lehrt. Seine Quelle ist der Koran und sein Ziel ein Islam, der sich seines befreienden Ursprungs wieder bewusst ist. Ein erhellendes Buch für alle, denen an Debatte und nicht nur an Denunziation gelegen ist.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 18,00* (* empf. VK-Preis)

Wahrheit in Vielfalt

Religionen erheben Anspruch auf Wahrheit und definieren Identität. Aber wie erklären sie die religiöse Vielfalt? Und wie gehen sie mit ihr um? Müssen sie nicht mit dem Gedanken Ernst machen, dass Wahrheit in Vielfalt besteht?
Dieses Buch zeigt, dass alle großen religiösen Traditionen zu einem solchen Umdenken in der Lage sind, ja, dass dieses bereits begonnen hat. Es entsteht ein neues Verständnis von Theologie: als eine gemeinsame, interreligiös durchzuführende Aufgabe, bei der alle einander ebenso bereichern wie herausfordern.

Jetzt bestellen

Hardcover
eBook
€ 36,00 [D] inkl. MwSt. | € 37,10 [A] | CHF 47,90* (* empf. VK-Preis)
€ 29,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 35,00* (* empf. VK-Preis)

Der Islam, das Islam, was Islam?

Warum werden Männer schwul, wenn Frauen Auto fahren? Ist Dschihad die islamische Form der Butterfahrt und sind Schiiten Globuli? Kerim Pamuk führt auf bisher nicht gekannte Weise ein in die Welt des Islam: mit scharfem Witz und hintergründigem Humor. Von A wie Allah bis Z wie Zahnschmerz erklärt er uns das Leben und Denken der Muslime. Ein Buch, so ernsthaft, dass kein Auge trocken bleibt, und man am Ende verblüfft erkennt: Der Islam ist viel bunter und witziger als gedacht.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 17,99 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,50* (* empf. VK-Preis)
€ 13,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 17,00* (* empf. VK-Preis)

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey