VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Preisinformationen

Über die Buchpreisbindung und die möglichen Vergünstigungen für Endkunden

Bücher unterliegen im Gegensatz zu anderen Produkten einer Preisbindung. Rechtsgrundlage ist das Buchpreisbindungsgesetz, das Verlage verpflichtet, für ihre Neuerscheinungen verbindliche Ladenpreise festzusetzen. Das hat zur Folge, dass ein und das gleiche Buch überall dasselbe kostet, egal, ob der Kunde in einer kleinen Sortimentsbuchhandlung, einem Buchkaufhaus oder über das Internet einkauft.

Das Buchpreisbindungsgesetz verpflichtet Verlage zur Preisfestsetzung, lässt ihnen bei der Preisgestaltung aber genügend Flexibilität. So können Verlage Sonderpreise wie Subskriptions-, Mengen- oder Serienpreise festlegen, die ihrerseits gebundene Ladenpreise sind.




Grundlagen

Grundlage dieser Preisinformationen ist das Buchpreisbindungsgesetz. Die Fachinformationen zu Nachlässen haben wir dem Preisbindungsglossar des Börsenvereins entnommen, dass Sie komplett nachlesen können unter: www.boersenverein.de