Die Heilkraft des Gehens - Special zum Buch von Wim Luijpers - Goldmann Verlag

Schritt für Schritt

Sie müssen unbedingt vermeiden, dass das gesamte Körpergewicht bei jeder Stufe (wie bei statischen Kniebeugen) wieder hochgestemmt wird. Vielmehr sollten Sie die Treppe »hochfallen« und sich mit Hilfe der Hüftgelenke hinaufschrauben.



• Stellen Sie sich vor, es ragt ein goldener Faden aus Ihrem Kopf, der Sie schräg nach oben zieht (siehe auch Übung »Der goldene Faden«, Seite 104 ff.).

• Stellen Sie Ihren Fuß nur zur Hälfte auf die Stufe. Drücken Sie die Ferse hinunter und hebeln Sie sich dadurch hoch. Das Knie wird möglichst schnell rückwärts gestreckt.

• Um die Drehung des Beckens gut zu spüren, legen Sie Ihre Hände auf die Hüften.

• Drehen Sie Ihren Körper immer zu der Seite, auf der Sie den Fuß heben. Die Hüfte ist hinten, wenn Sie das Knie anheben, die Hüfte bewegt sich nach vorne, sobald Sie mit dem Fuß anfangen nach unten und hinten zu drücken.

• Gehen Sie auf diese Weise ein paar Treppenstufen hoch.



Die Heilkraft des Gehens

(1)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)
Bestellen Sie mit einem Klick:
Weiter im Katalog: Zur Buchinfo
Weitere Ausgaben: eBook (epub)