VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Deborah Harkness

Die Charaktere


Dr. Diana Bishop

Agatha Wilson Sehr nette Dämonin aus Australien und eine bekannte Designerin. Blond, honiggoldene Haut, großer Mund, braune Augen.

Alain war Knappe von Philippe - weiß um die Bruderschaft der Lazarusritter.

Amira Hexe mit lackschwarzen Haaren und feinfühlige Yogalehrerin in der Old Lodge in Woodstock.

Baldwin Clairmont oder de Clermont Vampir mit kupferrotem Haar, Matthews Bruder und derzeit offizielles Oberhaupt der Familie Clairmont. Er gilt als hohes Tier in der Finanzwelt, heißt dort Baldwin Montclair und ist auf Hexen gar nicht gut zu sprechen. Baldwin ist Mitglied der Kongregation und hat gegen Marcus‘ Antrag auf Abschaffung des Pakts gestimmt.

Beatrice Good Hexe aus Salem.

Benjamin Fuchs ein weiterer "Sohn" von Matthew, der ihn im 12. Jahrhundert zum Vampir machte. Nachdem Benjamin jedoch begann, die Geheimnisse der Clairmonts an die Menschen zu verkaufen, hat Matthew ihn kurzerhand verstoßen. Matthew nahm an, er wäre kurz darauf gestorben, allen Gerüchten zum Trotz, die sich danach immer wieder um seine Person rankten. Was Matthew nicht ahnen konnte, dass er Benjamin seine Krankheit des Blutrausches vererbte, wodurch dieser zum mordenden Monster wurde. Bei seinen grausamen genetischen Experimenten, in denen Benjamin versucht, eine Herrenrasse von Hexen-Vampiren heranzuzüchten, wird er vom Wunsch nach Macht, seinem unstillbaren Blutdurst und Rachegelüsten angetrieben.

Benvenguda Mächtige Hexe des siebten Jahrhunderts, lebte in der Bretagne.

Bertrand Matthews bester Freund aus alten Zeiten und Mann der Vampirin Miriam. Starb, um den Orden der Lazarusritter und Matthew zu schützen.

Blanca Matthews Frau, als er noch ein Mensch war. Ihren Namen trug sie wegen ihrer Erscheinung: weiße Haut, helle Augen und goldenes Haar. Sie gebar Matthew einen Sohn: Lucas. Sie starb an der Pest.

Bridget Bishop Vorfahrin Dianas. Sie wurde 1692 in Salem als Hexe verbrannt.

Christopher Roberts
Molekularbiologe in Yale und Dianas bester Freund. Er stellt Matthew und Marcus sein Labor in Yale und sein Studententeam zur Verfügung, damit sie gemeinsam ihre Forschungen über den Ursprung und die Evolution der nichtmenschlichen Arten sowie über das Phänomen des Blutrausches voran treiben können.


Professor Matthew Clairmont

Diana Bishop, Dr. Historikerin in Yale mit Studienaufhalt in Oxford, Sternzeichen Löwe. Diana zieht magische Geschöpfe an wie Blumen Bienen. Sie trägt eine wilde, strohblonde schulterlange Mähne, blickt aus blau-goldenen Augen in die Welt, hat Sommersprossen und weigert sich seit ihrem siebten Lebensjahr, ihre magischen Fähigkeiten als Hexe einzusetzen, für’s Zaubern entwickelt sie kein Talent. Schläft sie, bricht die Magie sich allerdings oft ihre Bahnen - Licht sickert aus ihrem Körper. Nach dem Tod ihrer Eltern wuchs Diana bei ihrer Tante Sarah und deren Lebensgefährtin Emily auf. Sie kann einen Hexenwind, Hexenfluten und -feuer auslösen und besitzt die Fähigkeit, mit Toten zu reden. Außerdem schlummern in ihr die Anlagen zum Gestaltwandeln, für Telekinese, Bannsprüche, Zaubersprüche, Verwünschungen, Gedankenlesen und Telepathie. Um ihre magischen Fähigkeiten richtig auszubilden und um zu lernen sie zu beherrschen, reist Diana mit Matthew ins 16. Jahrhundert und geht bei der Hexe Gody Alsop in die Lehre. Sie kehrte als Weberin zurück, einer mittlerweile sehr seltenen Art von Hexe, die in der Lage ist, neue Zauber zu entwerfen.

Domenico Michele Venezianischer Vampir, sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Engel und Teufel und trägt dunkel gelockte, schulterlange Haare.

Eleanor St. Leger Ehemalige Geliebte Matthews.

Elizabeth Geist im Haus von Sarah und Emily, vermutlich eine entfernte Cousine der Bishops, die um 1870 starb.

Emily (Em) Mather, genannt Em Lebensgefährtin von Tante Sarah und ruhender Pol in der Beziehung. Sie lebt mit Sarah in einem Spukhaus in Madison. Em ergraute nach der Ermordung von Dianas Eltern über Nacht. Sie stammt aus einer alten Hexenfamilie, backt leidenschaftlich gern Kekse und liebt das Kochen. Außerdem hat sie eine große Gabe als Seherin. So kann sie sich bestens wortlos mit Diana unterhalten. Wenn Sarah zu sehr übers Ziel hinausschießt, rückt Em die Dinge wieder gerade und spricht ein Machtwort. Sie ist zurückhaltend aber bestimmt, sehr herzlich und geduldig. Em stirbt unter mysteriösen Umständen im Tempel der Göttin in der Nähe von Sept-Tour beim Versuch, Kontakt mit Rebecca Bishop aufzunehmen. Bei Emilys Tod spielen Peter Knox und Gerbert von Aurillac eine unheilvolle Rolle.

Faye Hexe und Freundin von Sarah und Em. In einer Beziehung mit Janet.


Dr. Miriam Shepard

Fernando Schwuler Vampir, der mit Matthews Bruder Hugh der Clermont zusammenlebte, bis dieser im 14. Jahrhundert starb. Fernando ist Mitglied im Lazarusorden, begleitet nach wie vor die Geschicke der Familie Clairmont und ist ein großer Kenner der Familienverhältnisse. Er ist zudem ein perfekter Hausmann, kocht, putzt, wäscht und plant die Einkäufe.

Fred Pförtner in Oxford und ziemlich neugierig. Er sorgt sich aber auch rührend um Diana.

Gallowglass Sohn von Hugh de Clairmont und somit der Neffe von Matthew und Diana, hat die Statur eines Bären von Mann. Er hat seinem Großvater Philippe versprochen, auf Diana zeit ihres Lebens aufzupassen, was gerade in ihrer Kindheit nicht einfach war, da sie ein wahrer Irrwisch war. Dianas Vater Stephen wusste vor seiner Ermordung in Afrika, dass Gallowglass seine Tochter weiter beschützen würde, bis diese Matthew kennenlernen würde.

George kümmert sich um die Pferde auf dem Chateau Sept-Tours, dem Familiensitz der Clairmonts (oder de Clermonts).

Gerbert von Aurillac gehört als Vampir der Kongregation an und stammt aus der Auvergne. Im 16. Jahrhundert war er Papst.

Gillian Chamberlain Amerikanerin, Hexe und Altphilologin. Sie forscht in Oxford, kümmert sich etwas zu sehr darum, was Diana treibt und steht mit dem Hexer Peter Knox in regem Kontakt.

Godfrey Clairmont (oder de Clermont) Matthews Bruder. Er starb 1668 im Krieg.

Grandma Dianas tote Großmutter. Sie "lebt" als Geist im Haus von Sarah und Emily und sitzt dort gerne in ihrem alten Schaukelstuhl im Familienzimmer.

Hamish Osborne Schwuler Dämon mit dunklen Haaren und Augen und einer Hakennase. Der drahtige und elfengleiche Hamish ist Matthews bester Freund. Hamish lebt auf dem Jagdschlösschen Cadzow Lodge in Lanarkshire, Schottland. Er trinkt gerne Whisky und Matthew schätzt ihn unter anderem, weil er ein kühler Denker und schwer aus der Fassung zu bringen ist. Hamish ist offen und sehr direkt. Beruflich hat er Karriere als Finanzberater gemacht, viele würden ihn gern in der Politik sehen.

Hugh Clairmont (oder de Clermont) einer von Matthews Brüdern.


Ysabeau de Clermont

Jack Watson Lehrt an der Universität Glasgow und war Förderer von Hamish Osborne.

Janet Hexe und Freundin von Sarah und Em. In einer Beziehung mit Faye.

Jeremy Vampir und Bekannter von Diana. Er lebt in der Schweiz und gilt als gefürchteter Womanizer im Kanton Genf und ist nun in der Stadt Lausanne "aktiv"… arbeitet im nuklearen Teilchenbeschleuniger, sieht, wie alle Vampire, fantastisch aus – hat strahlend blondes Haar, blaue Augen und ein herrliches Lachen.

Jordan Butler von Hamish Osborne

Juliette Durand Vampirin und ehemalige Gefährtin Matthews. Mit ihrer hellbraunen Haut, ihrem kupferbraunen leuchtenden Haar und den haselnussbraunen Augen wunderschön - aber leider verrückt, intrigant und sehr gefährlich.

Lilith erste Hexe - von ihr stammen alle Hexen ab.

Louisa Clairmont (oder de Clermont) Matthews tote Schwester. Sie war eine dunkelhaarige Schönheit, die selbst für eine Vampirin ein sehr ausschweifendes Leben führte. Auf Barbados wurde ihr ihre Vorliebe für junge Männer wohl zum Verhängnis. Bei einem Aufstand in den dortigen Plantagen wurde sie getötet, zerstückelt und verbrannt.

Lucas Sohn von Blanca und Matthew. Er starb an der Pest.


Tabitha

Marcus Whitmore "Sohn" von Matthew - dieser machte ihn 1781 zum Vampir und rettete dem todkranken Marcus so das Leben. Marcus arbeitet als Phlebologe in Oxford, ist Ende zwanzig, drahtig und hat die blonden Haare und blauen Augen eines kalifornischen Surfers. Er trägt gerne schwarze Chucks und arbeitet mit Matthew und Miriam im Labor an gemeinsamen Forschungen. Marcus ist das derzeitige Oberhaupt des Lazarusordens und hat in dieser Funktion bei der Kongregation den Antrag gestellt, den Pakt, der eine Vermischung der Arten verbietet, aufzulösen, ist damit aber gescheitert.

Marthe Haushälterin im Hause de Clermont in Sept-Tours. Die Vampirin wurde mit etwa 60 Jahren gebissen und sieht auch so alt aus. Ihre schneeweiße Haut gibt einen scharfen Kontrast zu ihrem schwarzen Haar, das sie in Zöpfen um den Kopf legt. Obwohl sie eine Vampirin ist, kocht Marthe ausgesprochen gut und sehr gerne.

Mary Resolute Wirtin eines urigen Frühstücklokals in Oxford. Matthew kehrt hier gerne ein. Sie steht am Herd, Tochter Steph serviert.

Matthew Clairmont (oder de Clermont), Professor Der Vampir ist 1,90 m groß, athletisch gebaut, elegant und bewegt sich geschmeidig und kraftvoll wie ein Panther. Mit seinen graugrünen Augen und dunklen Locken sieht er atemberaubend aus. Er kam um 500 auf die Welt und wurde 537 als Vampir wiedergeboren. Matthew ist u.a. Professor der Biochemie, Gehirnforscher und Arzt. Er forscht in Oxford und ist dort Mitglied im exklusiven „All Souls College“. Im Laufe seines fast 1500 Jahre währenden Vampirlebens ist Matthew bereits in viele Rollen geschlüpft, neben der des Wissenschaftlers, auch in die des Kriegers, des Spions, des Prinzen und sogar eines Killers im Auftrag der Familie. Matthew leidet unter der Krankheit des Blutrausches, die einen zum kaltblütigen Mörder macht, immun gegen Vernunft und Mitgefühl. Matthew hat aber gelernt, seinen Blutrausch zu kontrollieren und zeigt deshalb nach außen keine Symptome.

Miriam Shepard, Dr. Arbeitet mit Matthew und Marcus im Labor. Die zierliche Vampirin ist schnell wie der Wind, trägt dichtes und lockiges schwarzes Haar und blickt aus bernsteingelb-schwarzen Augen auf die Welt.

Mr. Johnson Kümmert sich als Abteilungsleiter der Bodleian Bibliothek darum, dass alles läuft, weist Plätze an und achtet penibel darauf, dass niemand seine kostbaren Bücher verunreinigt.

Nathaniel Wilson Sohn der Dämonin Agatha Wilson. Nathaniel sieht seiner Mutter ähnlich, ist aber größer und sehr athletisch. Mit seiner Schwimmerfigur kommt er bei den Frauen gut an. Er ist mit Sophie verheiratet, beide erwarten ein Baby.

Nicolas Marsh Professor und Leiter des Wohnheims in Oxford. Nicolas sieht ein wenig aus wie der Weihnachtsmann und trinkt sehr gerne Sherry.

Peter Knox Mächtiger Hexer, den schon Dianas Vater Stephen nicht ausstehen konnte, denn er traute ihm nicht über den Weg. Für die Menschen tritt er als Okkultismusexperte auf und tarnt sich so sehr gut. Peter Knox ist lange Zeit Mitglied der mächtigen Kongregation aus Hexen, Vampiren und Dämonen, muss aber seinen Sitz räumen, als er unter den Verdacht gerät, die Hexe Emily, Dianas geliebte Tante, getötet zu haben.

Philippe Clairmont (oder de Clermont) Matthews toter Vater. Brachte Matthew bei, als Vampir zu leben und bestimmte Regeln zu beachten. Seine Frau Ysabeau vermisst Philippe schmerzlich und trauert sehr. Philippe wurde von den Nazis grausam zu Tode gefoltert. Es heißt, Hexen hätten ihn verraten. Philippe war der erste Großmeister des Lazarusordens, der zur Zeit der Kreuzzüge gegründet worden ist, um die Interessen der Vampire in einer zunehmend von Menschen dominierten Welt zu wahren. In diesem Amt wurde er zur Legende und setzte Maßstäbe, denen gerecht zu werden, sämtliche Nachfolger ihre Schwierigkeiten hatten. Philippe hat Diana noch vor ihrer Vermählung mit Matthew mit einem Blutschwur gezeichnet, der sie zu seinem Kind macht, um sie vor allen Anfeindungen zu schützen.

Rebecca Bishop Dianas Mutter. Sie war eine hochbegabte Hexe, die gern Maiglöckchenparfüm auflegte. Die blonden Haare hat sie Diana vererbt. Sie trug gern lange Röcke, übergroße Hosen und dazu Männerjacketts und -hemden. In ihren eigenen vier Wänden schien sie manchmal zu schweben, und ein Leuchten kam aus ihr heraus. Rebeccas offene Art passte gut zu der etwas altmodischen Förmlichkeit von Dianas Vater Stephen. Rebecca und Stephen lernten sich in Harvard kennen, waren beide mächtige Hexen und wurden in Afrika ermordet, Diana war damals sieben Jahre alt. Die Verbindung der beiden wurde in Hexenkreisen nicht gern gesehen: „zu viel Macht, die auf das Kind übergehen könnte“ munkelten die anderen Hexen und Hexer.

Sarah Bishop Dianas Tante und Ziehmutter, jüngste Schwester Rebeccas und Hexe. Sarahs leuchtend rotes Haar kündigt ihr Temperament schon sehr gut an. Sie ist gerade heraus, ihre scharfe Zunge wird gefürchtet, und bei Telefonaten verliert sie öfter mal die Nerven und legt auf. Natürlich gibt sie gern den Ton an und liebt Diana über alles. Sie lebt mit ihrer Lebensgefährtin Emily, genannt Em, in einem Spukhaus in Madison im Staate Wisconsin. Sarah braucht mindestens zwei Kannen Kaffee, um morgens genießbar zu werden – dabei merkt sie nicht, dass Em ihr seit Jahren fast koffeinfreien Kaffee unterjubelt. Sie raucht ab und an, muss das aber auf der Veranda tun, liebt Whiskey (Bourbon), ist auch einem guten Wein nicht abgeneigt, und ohne ein großes Stück Fleisch ist ein Essen für sie kein richtiges Essen. Emily kann mit der ruppigen Art von Sarah bestens umgehen, weiß sie doch zu gut, dass hinter der rauen Schale ein butterweicher Kern steckt.

Satu Järvinen Finnische Hexe. Sehr mächtig, mit strahlend blauen Augen und platinblonden Haaren.

Sean Bibliothekar in der Bodleian Bibliothek. Sean trägt sandfarbene Locken und eine Goldrandbrille. Er hat mit Diana studiert und war mal heftig in sie verliebt - vermutlich ist er es immer noch ...

Sophie Norman Nathaniels Frau, Anfang zwanzig, süßes, rundes Gesicht, langer brauner Zopf, stammt aus einer Hexenfamilie – ist selbst aber Dämonin. Sophie spricht mit Südstaaten-Akzent und erwartet ein Baby.

Stephen Proctor Dianas Vater. Er trug gern Cordsakkos, liebte seine Frau und Diana über alles, und obwohl sein Arbeitszimmer abends meist furchtbar aussah, war morgens immer alles ordentlich und tiptop aufgeräumt. Er konnte durch die Zeit wandern, war ein hervorragender Weber, dafür aber kein guter Hexer, und vererbte die Gabe des Webens an seine Tochter Diana. Er wurde, genauso wie seine Frau Rebecca, in Afrika ermordet. Auf ihrer Zeitreise trifft Diana ihren Vater im Jahr 1591 in London.

Timothy Dämon, der gerne in der Bodleian Bibliothek herumgeistert. Timothy ist kaffeesüchtig, sehr lässig, hört ständig Musik und trägt oft zwei unterschiedliche Stiefel, passend zu seinen unterschiedlich farbigen Augen - das eine ist grün, das andere blau.

Ysabeau Clairmont (oder de Clermont) Matthews Vampirmutter. Sie lebt in einem Château in Sept-Tours in Frankreich. Ysabeau hat honigfarbenes Haar, dunkle Augen und eine verführerische Stimme. Sie rühmt sich damit, wie viele Hexen sie schon getötet hat und gibt ihnen die Schuld am Tod ihres Mannes Philippe und ihrer Tochter Louisa. Ysabeau sieht jünger aus als ihr Sohn, ist die Eleganz in Person und sehr versnobt. Sie ist zwar selbst nicht am Blutrausch erkrankt, sie zählt aber zu den Überträgerinnen und vererbte die Krankheit an ihren Sohn Matthew.

Valerie Bibliothekarin in der Bodleian Bibliothek.

Tiere

Balthasar Übermütiges Perceron-Pferd im Stall von Sept-Tours, beisst gerne und liebt Äpfel.

Dahr Der Name kommt aus dem Arabischen und bedeutet Zeit. Dahr ist ein geduldiger und ruhiger Rappe. Er gehört Matthew.

Fallon Wolfshund, gehört Matthew und lebt auf Sept-Tours.

Fiddat Die silbergraue Andalusier-Stute ist das Pferd von Ysabeau, Fiddat und Rakasa sind Schwestern.

Hector Mastiff, gehört Matthew und lebt auf Sept-Tours.

Rakasa Nar Rakasa, Rakasa genannt, lebt in Sept-Tours. Die graue Andalusier-Stute ist graziös und eigensinnig und hat ihren Ruf als "Feuertänzerin" so zu recht.

Sayad Der Rappe gehört ebenfalls Matthew. Sayad (arabisch: Jäger) liebt es, über die Felder zu galoppieren, zu jagen und zu springen.

Tabitha Schwarze, temperamentvolle Katze im Hexenhaus von Sarah und Emily in den USA. Tabitha und Diana stehen auf Kriegsfuß.

Das Buch der Nacht Blick ins Buch

Deborah Harkness

Das Buch der Nacht

Kundenrezensionen (33)

€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub), Hörbuch Download

GENRE