VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu »Reckless« von Chrissie Hynde

»The coolest woman in Rock’n’Roll«, ganz klar. Da kann sich eine Courtney Love noch so oft ihren Lippenstift verschmieren. Chrissie Hynde macht kein Gewese, verzichtet auf peinliche Posen. Mit den Pretenders hat sie zig Klassiker der Rockgeschichte produziert, und sie ist für Tierschutz und Vegetarismus eingetreten, als es noch nicht en vogue war. In ihren Memoiren Reckless verzichtet sie auf schlagzeilenträchtige Enthüllungen und Tratschgeschichten. Dafür geht es um Rock’n’Roll, dreckig, laut, mit vielen Drogen und Backstagegeschichten. Insofern unterstreicht dieses Buch ihren Ruf als weibliche Keith Richards nur noch. Und hier haben wir fürs CORE-Magazin ein besonderes Highlight von Chrissie Hynde, das ebenfalls im Herbst in einem anderen Buch des Heyne-Verlags erscheint. In Lists of Note – Aufzeichnungen, die die Welt bedeuten finden sich diese »Tipps für Rock-Chicks«.

1. Jammere nicht rum, weil du ein Mädchen bist, fang nicht von Feminismus an und beschwer dich nicht über Geschlechterdiskriminierung. Wir sind alle mal die Treppe runtergeschubst und beschissen behandelt worden, aber Weibergequengel will niemand hören. Schreib lieber einen Song, in dem du das Thema ein bisschen verbrämt verarbeitest, und kassier dafür ab ($).

2. Tu nie so, als ob du mehr wüsstest, als du tatsächlich weißt. Wenn du keine Ahnung hast, wie die Akkorde heißen, dann halt dich an die Punkte auf dem Griffbrett. Und bleib vom Mischpult weg, falls du nicht vorhast, Tontechnikerin zu werden.

3. Sorge dafür, dass die anderen Bandmitglieder gut aussehen und gut klingen. Hol das Beste aus ihnen raus, das ist dein Job. Ach ja, und du selbst solltest dich verdammt noch mal auch gut anhören.

4. Bestehe nicht darauf, nur mit Frauen zu arbeiten, das ist Bullshit. Such dir denjenigen, der für den Job am besten geeignet ist. Und wenn das zufällig eine Frau ist, umso besser – dann hast du später jemanden, mit dem du auf Tour einen Einkaufsbummel machen kannst, ohne dass du jemanden von der Roadcrew dazu zwangsverpflichten musst.

5. Sexuelle Beziehungen mit den anderen Bandmitgliedern solltest du vermeiden. Da gibt’s am Ende immer Tränen.

6. Glaub nicht, dass es dich weiterbringt, deine Möpse rauszustrecken und wie ein schneller Fick auszusehen. Vergiss nicht, du bist in einer Rockband. Und da heißt das Motto nicht: »Fick mich«, sondern: »Fick dich!«

7. Versuch nicht, mit den Jungs zu konkurrieren, damit kannst du niemanden beeindrucken. Vergiss nicht, die Typen mögen dich unter anderem deswegen, weil du für die ohnehin schon reichlich vorhandenen männlichen Egos keine Bedrohung darstellst.

8. Falls du singst, dann solltest du nicht »röhren« oder »kreischen«. Diesen Scheiß will niemand hören, das klingt nur »hysterisch«.

9. Rasier dir die Beine, verdammt noch mal!

10. Lass dir von Leuten wie mir nichts erzählen. Mach dein eigenes Ding. Immer.

Reckless Blick ins Buch

Chrissie Hynde

Reckless

Kundenrezensionen (1)

€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)