Vom 16. bis 20. Oktober 2019 treffen sich die internationale Buchbranche, zahlreiche Leser*innen und Medienvertreter*innen bei einer der größten Buchmessen der Welt: Die Frankfurter Buchmesse. Neue Programme werden vorgestellt, Verträge über neue Bestseller werden verhandelt und die bekanntesten nationalen und internationalen Autor*innen geben sich die Klinke in die Hand. Sie alle kommen zusammen wegen der schönsten Nebensache der Welt: Dem Lesen. Deshalb wollen wir das Lesen in diesem Monat feiern und würdigen – sei es mit wunderschönen Bildbänden wie von Steve McCurry, der Leser*innen auf der ganzen Welt eingefangen hat, mit Maryanne Wolf, die uns erklärt, warum wir das analoge Lesen keinesfalls verlernen dürfen oder mit Joanna Rakoff, die das mitunter harte, aber wunderbare Arbeiten in der Buchbranche in ihrem Memoir „Lieber Mr. Salinger“ beschreibt. Viel Freude beim Lesen!

Was wir verlieren, wenn wir keine gedruckten Bücher mehr lesen

Smartphone & Co sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und es hat keinen Sinn, sich die Zeit ohne digitale Medien zurückzuwünschen. Wir fallen so zwar nicht der völligen digitalen Demenz anheim, aber Maryanne Wolf macht deutlich, wieviel wir verlieren, wenn wir daneben nicht von klein auf lernen, gedruckte Bücher zu lesen. Unser Gehirn reagiert anders, verarbeitet anders und bildet andere Strukturen aus als beim digitalen Lesen. Für unsere offene, demokratische Gesellschaft so wichtige menschliche Fähigkeiten wie das Erfassen, Analysieren, Durchdenken komplexer Zusammenhänge drohen zu verkümmern. Kurz gesagt: Erst das Lesen gedruckter Bücher macht uns zu ganzen Menschen.

Jetzt bestellen

Paperback
eBook
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)
€ 11,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 14,00* (* empf. VK-Preis)

Die Schönheit der Bücher und der Reiz des Lesens - dargestellt in Meisterwerken aus allen Epochen

Jeder, nicht nur ausgeprägte Leseratten, verbindet mit Büchern emotionale Momente und persönliche Erinnerungen. Bücher zählen zu den wichtigsten und einflussreichsten Objekten der Menschheitsgeschichte – sei es als Wissensspeicher, Prestigeobjekte oder Lesegenuss und Zeitvertreib. So nimmt es auch nicht Wunder, dass Bücher stetig wiederkehrendes Thema in der bildenden Kunst sind.
Die Kunst zu lesen versammelt die schönsten, eindringlichsten und originellsten Bilder zum Thema und ist ein Fest für jeden Bücherfreund. Kenntnisreich kommentiert und von Zitaten zum Thema Lesen begleitet, bietet sich auf über 350 Seiten nicht nur ein Gang durch die Kunst-, sondern gleichsam durch die Lesegeschichte. DAS Geschenkbuch für alle Leseratten und Buchliebhaber.

Jetzt bestellen

Hardcover
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Eine junge Frau findet ihren Platz in der Welt der Literatur

Von ihnen gibt es Hunderte: blitzgescheite junge Frauen, frisch von der Uni und mit dem festen Vorsatz, in der Welt der Bücher Fuß zu fassen. Joanna Rakoff war eine von ihnen. 1996 kommt sie nach New York, um die literarische Szene zu erobern. Doch zunächst landet sie in einer Agentur für Autoren und wird mit einem Büroalltag konfrontiert, der sie in eine längst vergangen geglaubte Zeit katapultiert. Joanna lernt erst das Staunen kennen, dann einen kauzigen Kultautor – und schließlich sich selber.

Jetzt bestellen

Taschenbuch
eBook
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Die Magie des Lesens – eingefangen in den Bildern des gefeierten Magnum-Fotografen

Ein kurzer Moment der Ruhe inmitten des Chaos: Versunkenheit, Konzentration. Wenn Menschen lesen, verschwindet die Realität für kurze Zeit. In solchen magischen Augenblicken drückt Steve McCurry auf den Auslöser. Der weitgereiste Magnum-Fotograf hat die unterschiedlichsten Leser fotografiert: Kinder und Alte, Frauen und Männer, mit der Zeitung, dem Schulbuch oder einem Roman.
Von Rom bis Kyoto, Marrakesch bis Los Angeles – überall auf der Welt lesen Menschen – lautet die schlichte wie überaus erfreuliche Nachricht. Bei diesem farbenfrohen Rundumschlag quer durch alle Kontinente überrascht und begeistert immer wieder McCurrys besonderer Blick für Details und Stimmungen, die anderen verborgen bleiben.

Jetzt bestellen

Hardcover
€ 29,95 [D] inkl. MwSt. | € 30,80 [A] | CHF 41,50* (* empf. VK-Preis)

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipp

Buchtipp des Monats

Stanislas Dehaene - Lesen

Deep Reading – auf kein Buch könnte dieses aktuelle Schlagwort besser passen. Dehaene lesen, heißt verstehen, wie sich unser Gehirn im Lauf der Evolution entwickelt hat und welche ungeheure Kulturleistung das Lesen ist. Das Primatengehirn konnte Formen und Gesichter erkennen, das menschliche Gehirn im 21. Jahrhundert gleicht einer Hochleistungsdechiffriermaschine, das sogar Fehler wie eine automatische Spracherkennung ausgleicht: Wir könn seblst Fhlerhftes ohen Prolbeme vrsthen.
Dehaene erklärt wie Kinder lesen lernen, worin die Ursachen der Legasthenie liegen und warum das menschliche Gehirn vor fast 6000 Jahren plötzlich Lesen und Schreiben erfand. Lesen und digitale Technologien? Kein Problem, unser Gehirn nimmt seit jeher Anpassungen an das Neue in der Welt vor. Faszinierend!

Von Britta Egetemeier (Verlagsleitung Penguin Hardcover)

Zum Buch

Unser Service-Angebot für Sie:

Jetzt ein Buch Buy local Für das Wort und die Freiheit #FreeWordsTurkey