VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
Header

Einfach mal anfangen

Wie man ohne Druck mit dem Schreiben beginnt

• Vereinbare ein regelmäßiges Schreib-Date mit dir, das du nur in absoluten Notfällen verschiebst.
• Gestalte dir dein Mini-Sabbatical so angenehm wie möglich: Du kannst eine Kerze anzünden, Musik im Hintergrund laufen lassen oder dich mit einem Tee einstimmen. Und schalte dein Telefon ab, um nicht gestört zu werden.
• Warte nicht auf die beste Idee, stelle keine zu hohen Erwartungen an dich, sondern lass dich auf die Schreibübung ein.
• Vergleiche dich nur mit dir selbst und mit keinem anderen. Wenn Du dir Schreibvorbilder suchst, erlaube dir, sie ein Stück weit zu imitieren, bis sich dein eigener Stil langsam herauswagt und -bildet.
• Wenn du keine Lust zu schreiben hast oder denkst, in diesem Zustand geht es gar nicht, weil zu aufgewühlt, müde etc. beweise dir das Gegenteil. Stell einen Wecker auf 15 bis 30 Minuten. Schreibe, wo und was auch immer, mit oder ohne Satzzeichen, mit Vergnügen oder auch ohne - Hauptsache du schreibst. Wenn es klingelt, Stift fallen lassen – und freu dich, dein Schreibmuskel ist gerade trainiert worden.

Erste Anregungen für mögliche Themen:

• Schreibe einen Brief an einen deiner besten Freunde mit dem Titel: Was ich dir schon immer sagen wollte.
• Einen Tag in der Woche, und davon auch nur 10 Minuten – und zwar des Danks. Schreibe auf, wofür Du besonders dankbar bist. Vergiss dabei das vermeintlich Selbstverständliche nicht.
• Hast du gerade einen Konflikt? Schreibe dir aus der Zukunft einen Brief, indem du beschreibst, wie du damals, sprich jetzt, den Konflikt gelöst hast.
• Plagt dich ein schlechtes Gewissen? Sei dir selbst Beichtvater wie Beichtstuhl, sprich: schreibe alles unzensiert auf, ohne dich dafür zu verurteilen. Überlege dir, wie du dir selbst die Absolution erteilen könntest.
• Schreibe jeden Tag, gleich nach dem Aufstehen, ein Experiment für den Tag auf wie z.B. „Heute will ich in jedem etwas Gutes sehen oder finden“ oder „Heute erlaube ich mir, Fehler zu machen und zu ihnen zu stehen“ und auch „24 Stunden lass ich alle Pläne fallen und habe den Mut, mir und dem Leben zu vertrauen“. Abends notierst du dir, was dir dabei aufgefallen ist.

Über Tatijana Milovic

Milovic, Tatijana
© Bettina Heinze

Tatijana Milovic, Jahrgang 1980, begeisterte sich bereits von Kindesbeinen an für Sprache. Nach ihrem Studium der Europäischen Kulturgeschichte arbeitete sie als Lektorin und Texterin. Heute ist sie als Redakteurin und Projektmanagerin für eine Kommunikationsagentur tätig und stellt ihr kreatives Schreibtalent u. a. bei Poetry Slams unter Beweis. Zusätzlich als Mediatorin und Coach ausgebildet, kombiniert sie die Lust am Schreiben spielerisch mit psychologischen Techniken und Tools.

Rewrite your life Blick ins Buch

Tatijana Milovic

Rewrite your life

Kundenrezensionen (1)

€ 14,00 [D] inkl. MwSt. | € 14,40 [A] | CHF 19,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)