Bernadette Schwienbacher: »Wenn Körper und Seele zueinander finden« (Integral)

Kräuterzubereitungen im Überblick

Tees:
Das ist die einfachste Art, sich die Heilwirkung von Kräutern zu gönnen. Es können frische oder getrocknete Kräuter verwendet werden. Nutzt man Wurzeln, werden diese gewaschen, geschnitten, über Nacht eingeweicht und vor Gebrauch auf Trinktemperatur oder bis zum Siedepunkt erhitzt.

Tinkturen:
Hierfür werden immer frische Kräuter verwendet, damit die optimale Heilwirkung gegeben ist. Sie werden mit Alkohol aufgefüllt und für etwa drei Wochen in der Sonne oder der Wärme stehen gelassen und ab und an umgeschüttelt. Nach dem Abseihen sind sie beinahe ewig haltbar. Man nimmt drei- bis viermal täglich 5 bis 20 Tropfen ein. Bei stärkeren Leiden kann es nach Absprache mit einem Heilpraktiker auch mehr sein.

Auszüge:
Dafür werden die frischen Kräuter in Öl gegeben und ebenfalls für mindestens drei Wochen stehen gelassen. Danach abseihen, in dunkle Flaschen füllen und kühl lagern. Diese Auszüge werden innerlich eingenommen oder auf die Haut aufgetragen. Auflagen und Wickel: Hierfür werden die Kräuter klein geschnitten, erwärmt und auf Körperstellen aufgelegt, um tief einwirken zu können. Für
Wickel füllt man die Kräuter auch in Leinensäckchen, legt sie auf den Körper und umwickelt die Stelle mit Stoff.

Bäder:
Als Badezusätze entfalten Heilkräuter ebenfalls ihre Wirkung, die durch das warme Wasser noch unterstützt wird. Zu all diesen Möglichkeiten finden Sie im Buch genaue Anleitungen.

Zubereitung von Tees

Sehr wenig getrocknete Kräuter werden mit heißem Wasser aufgegossen und drei bis sieben Minuten stehen gelassen, danach wird abgeseiht. Frische Kräuter sollten nur bis zu drei Minuten ziehen. Sind mehrere Kräuter vorgeschlagen, können Sie alle zu gleichen Anteilen mischen. Sie können aber auch nur eins oder ein paar davon nehmen. Nutzen Sie einfach, was Sie im Haus haben, sammeln Sie in der Natur oder bestellen Sie die Kräuter im Fachhandel oder in der Apotheke. Am besten geben Sie von jeder Sorte ein paar Esslöffel voll in ein Schraubglas, mischen durch und beschriften das Glas. So haben Sie einen kleinen Vorrat. Im akuten Beschwerdefall trinken Sie die entsprechenden Tees mehrfach am Tag, bis die Beschwerden abklingen. Bei chronischen Schwierigkeiten bietet sich eine Teekur wie oben beschrieben an.

Wenn Körper und Seele zueinander finden

(3)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)
Bestellen Sie mit einem Klick:
Weiter im Katalog: Zur Buchinfo