Special zu Jodi Picoult »Bis ans Ende der Geschichte«

Sage Singer, die Hauptfigur in Jodie Picoults neuem Roman, ist eine begeisterte Bäckerin. Besonders gerne backt sie die Rezepte ihrer jüdischen Großmutter nach:

Minkas Challah


Zutaten:
960g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
100g Zucker
1 Esslöffel Salz
120ml Pflanzenöl
5 Eier (Raumtemperatur)
300ml lauwarmes Wasser

Anleitung:
Mixen: Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät vermischen. Auf niedriger Stufe quirlen, bis das Mehl mit dem Rest der Mixtur vermengt und der Teig gleichmäßig geworden ist.
Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
Den Teig drei Minuten in den Mixer geben, und wenn nötig vorher die Rührschüssel auskratzen.
Dieser Schritt kann ebenso mit der Hand erledigt werden, wenn ein großer Mischbecher zur Verfügung steht.
Ruhen: Den Teig anschließend in eine geölte Schüssel geben, abdecken und 90 Minuten ruhen lassen (oder sofort in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag formen und backen)
Formen: Den Teig in sechs gleiche Teile teilen. Diese jeweils zu einer dichten Zylinderform mit einer Länge von ca. 10 cm formen.
Zylinder 20 Minuten ruhen lassen, dann zu 30 - 35 cm langen Strängen rollen. Drei Stränge auf die Arbeitsplatte legen, die Enden miteinander versiegeln und dann locker zusammenflechten. Am Schluss auch die Endstränge miteinander verbinden. Dann auf ein Blech mit Backpapier legen und den Vorgang mit den restlichen drei Strängen wiederholen.
Ruhen: Das Blech bedecken und für 1,5 bis 2 Stunden an einen warmen Ort stellen.
Backen: Während die Brote ruhen und fest werden, den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die beiden Brote gründlich mit einer Eierglasur bestreichen und mit Mohn- oder Sesamsamen oder Hagelzucker bestreuen. Dann auf die mittlere Schiene des Ofens stellen und 30 Minuten backen lassen. Dabei ab und zu die Brote umdrehen, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig bräunen.

Minkas Schokoladenbrötchen


Zutaten:
120ml warme Milch, mit 110 Grad erhitzt
2 Teelöffel Trockenhefe
100g Zucker, plus eine Prise
1 großes Ei (Raumtemperatur)
Eigelb von einem großen Ei
240g Mehl, plus eine Handvoll, die für die Arbeitsfläche benötigt wird
¼ Teelöffel Salz
6 Esslöffel ungesalzene Butter, plus zum Bestreichen der Schüssel und des Muffinblechs
¼ Pfund oder 113g Zartbitterschokolade, sehr fein gehackt oder gehobelt
1 Teelöffel Zimt

Zur Vorbereitung:
Eine große Schüssel mit Butter einschmieren
Das Muffinblech mit Butter einschmieren

Anleitung:
Die warme Milch in eine kleine Schüssel füllen. Die Trockenhefe und eine Prise Zucker hinzugeben; ungefähr 5 Minuten ruhen lassen, bis die Mixtur zu quellen beginnt.
Den Zucker, das Ei und das Eigelb in einer weiteren Schüssel verquirlen. Die Hefemischung hinzugeben und mit dem Rührgerät vermischen.
Mehl und Salz in eine Schüssel geben, die Eier-Hefe-Mixtur hinzufügen, und auf niedriger Stufe des Rührgeräts verquirlen, bis das Mehl mit der restlichen Mixtur verbunden ist.
Danach die Knethaken in das Rührgerät einsetzen. 3 Esslöffel Butter zur Teigmasse beigeben und beides auf niedriger Stufe ungefähr 10 Minuten miteinander vermischen. Achtung: Der Teig wird anschließend sehr klebrig sein!
Den Teig in die gebutterte Schüssel geben und mit Frischhaltefolie oder einem Geschirrtuch abdecken. Ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat. (Wenn es nicht warm genug ist, dauert es länger, bis der Teig treibt. Ein leichter Trick, um dem Teig beim Erwärmen zu helfen, ist es, eine Pfanne mit kochendem Wasser auf die niedrigste Schiene des Backofens zu stellen und die Schüssel mit dem Teig auf die Schiene darüber.
In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden. Hierfür Schokolade, Zimt und den übrigen Zucker in eine große Schüssel geben und verrühren. 3 Esslöffel Butter hinzufügen und einkneten.
Sobald er aufgegangen ist, den Hefeteig auf eine gut mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen und dort 5 Minuten ruhen lassen.
Den Teig anschließend zu einem Rechteck ausrollen. Nun darf die bereits vorbereitete Schokoladenfüllung darüber verteilt werden. Den Teig anschließend zu einer Rolle einwickeln und in 5 cm dicke Stücke schneiden. Diese Teigstücke in die Muffinformen geben, mit Frischhaltefolie bedecken und 15 bis 20 Minuten ruhen lassen, bis der Teig aufgegangen ist.
Den Ofen auf 250 Grad stellen, das Muffinblech ungefähr 10 bis 12 Minuten backen lassen. Die Schokoladenbrötchen anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

GENRE