VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Special zu Sophie Bonnet

Tarte de quetsches aux noix

Wie mein persönliches Lieblingsrezept aussieht? Das verrate ich Ihnen gerne. Diese Zwetschgen-Walnuss-Tarte ist ein absoluter Genuss. Am besten schmeckt sie, wenn sie noch ein bisschen warm ist. Man kann sie je nach Jahreszeit variieren – mit Kirschen, Birnen oder Äpfeln.

10 Portionen
Vorbereitungszeit: 40 Minuten + 1 Stunde 20 Minuten Kühlzeit
Backzeit: Mürbeteig 15 Minuten, belegte Tarte 50 Minuten


Mürbeteig
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
100 g Butter, kalt, in Stückchen geschnitten
1 Ei
200 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
etwas kalte Milch bei Bedarf

Füllung
450 g reife, süße Zwetschgen (bei säuerlichen Früchten die Zuckermenge um 20 g erhöhen)
50 g gemahlene Walnüsse
1 Vanilleschote
80 g Zucker
1 Ei
2 El Mehl
3 El Milch
150 g Crème fraîche

Walsnussstreusel
100 g kalte Butter
80 g gehackte Walnüsse
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Tl gemahlener Zimt
1 Prise Salz
1 Eigelb

1. Puderzucker und Salz mit der kalten Butter in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handmixers verrühren, bis die Masse cremig ist. Dann Ei und Mandeln hinzufügen und weiterrühren. Nun das Mehl hineinsieben und alles mit den Händen kneten, bis ein gut zu verarbeitender Teig entsteht. Gegebenenfalls mit etwas Milch geschmeidig machen. In Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in eine Tarteform legen und Überstehendes entfernen. Aus diesen Resten eine Rolle formen, innen an den Rand legen und andrücken. Noch einmal 20 Minuten kalt stellen.

3. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit einem Backpapierkreis abdecken und diesen mit getrockneten Hülsenfrüchten (z.B. Kichererbsen oder Bohnen) beschweren, damit sich der Teigboden nicht nach oben wölbt. In der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens 15 Minuten vorbacken. Danach Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und den Boden auskühlen lassen. Die Temperatur des Ofens auf 140 Grad reduzieren.

4. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die gemahlenen Walnüsse auf dem Tarteboden verteilen und mit den Zwetschgen belegen.

5. Vanilleschote der Länge nach auf einer Seite aufschneiden, das Mark herausschaben. Vanillemark, Zucker und das Ei mit dem Rührbesen schaumig schlagen. Mehl und Milch hinzugeben und verrühren. Das Ganze mit der Crème fraîche vermengen und gleichmäßig über die Zwetschgen gießen.

6. Für die Walnussstreusel Butter würfeln, mit gehackten Walnüssen, Mehl, Zucker, Zimt, Salz und Eigelb in eine Schüssel geben und mit den Händen zu kleinen Streuseln verarbeiten. Diese über die Tarte verteilen.

7. Die Tarte bei 140 Grad in 50 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

Dazu ein frisch gerösteter und milchgeschäumter Café crème – quel plaisir ...

Provenzalische Verwicklungen Blick ins Buch

Sophie Bonnet

Provenzalische Verwicklungen

Kundenrezensionen (8)

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)