Plötzlich Fee - Julie Kagawa - Banner

SPECIAL zu Julie Kagawa »Plötzlich Fee«

Meghan möchte eigentlich nur ein ganz normaler Teenager sein. Doch dann wird plötzlich ihre gesamte Welt auf den Kopf gestellt, sie findet sich in der Feenwelt wieder und muss ständig um ihr Leben rennen.
Dieser Spickzettel hätte ihr bei ihren Abenteuern sicher sehr geholfen … und vielleicht sogar bei der Eroberung von Prinz Ashs kaltem Herz.


Arkadia, der Sommerhof
Das Herz des Sommerreiches und Regierungssitz von König Oberon und Königin Titania. Der Erlkönig und seine Frau herrschen hier Seite an Seite, auch wenn es um ihre Ehe nicht unbedingt gut bestellt ist. Aber Adel verpflichtet eben.

Ash
Der jüngste Sohn von Königin Mab ist ein begeisterter Jäger und seiner Königin und seinem Reich treu ergeben. Doch der gut aussehende Prinz verfügt auch über ein ausgeprägtes Ehrgefühl. Kein Wunder, dass es da zu Konflikten kommt, als er auf Meghan trifft.

Dryade
Die Baumnymphen sind, die Vorgänge im Nimmernie betreffend, ziemlich neutral, was daran liegen kann, dass sie sich hauptsächlich um das Wohl ihrer Bäume sorgen. Doch sie verfügen auch über sehr alte, mächtige Magie, die man nicht unterschätzen sollte.

Dunkerwichtel
Die Dunkerwichtel sind (soweit es überhaupt möglich ist) ergebene Untertanen Königin Mabs und gehören wohl zu den blutrünstigsten Bewohnern des Nimmernie. Auf den ersten Blick könnte man sie mit Gartenzwergen verwechseln, aber bei ihnen ist Vorsicht geboten: Sie haben nicht nur verdammt spitze Zähne, sondern sind auch routiniert im Umgang mit der Klinge.

Eiserne Fee
Die Eisernen Feen sind paradox: Eigentlich dürften sie gar nicht existieren, doch trotzdem tummeln sie sich zahlreich am Eisernen Hof, dem Herrschaftssitz ihres Königs Machina. Und der hat seine ganz eigenen Pläne mit Meghan und dem Feenreich.

Elysium
Jährliches Treffen von Vertretern des Sommer- und Winterhofes. Oberon, Titania und Mab setzen sich zusammen, unterzeichnen Friedensverträge und tauschen diplomatische Höflichkeiten aus. Da sie den Rest des Jahres offene Feindschaft pflegen, ist das Elysium immer eine heikle Angelegenheit …

Fee
Sammelbegriff für alle Wesen, die sich in der Feenwelt, dem Nimmernie, so herumtreiben. Sie entspringen den Träumen, Geschichten und Fantasien der Menschen und brauchen ihre Vorstellungskraft, um zu überleben. Deshalb tummeln sie sich getarnt oder unsichtbar gerne an Orten, wo die Menschen ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder einfach nur Spaß haben.

Grimalkin
Der sprechende Kater wird mehr oder weniger unfreiwillig zu Meghans Begleiter, hilft ihr aber immer wieder aus der Patsche. Doch Vorsicht: Grimalkin ist eine Cat Sidhe, und die Vertreter dieses geheimnisvollen Katzenvolkes verlangen für alles, was sie tun, einen Preis. Na ja, es sei denn, sie sind gerade mal wieder gelangweilt und man verschafft ihnen ein wenig Unterhaltung.

Kelpie
Wer gerne reitet und schwimmt, ist bei den Kelpies genau richtig. Die Wassergeister in Pferdegestalt leben in Teichen und Flüssen und haben Menschen zum Fressen gern, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Aus diesem Grund ist es im Nimmernie ratsam, sich von unbekannten Gewässern fernzuhalten.

Nebelwein
Schmeckt wie ein Wintermorgen und macht angeblich leicht süchtig. Der eigentliche Zweck dieses magischen Getränks liegt allerdings darin, die Menschen vergessen zu lassen, wenn sie mit der Welt der Feen in Kontakt gekommen sind. Was aber auch nicht immer klappt.

Nimmernie
Gängiger Name für das Feenreich, das sich grob in drei Gebiete aufteilen lässt: Sommerreich, Winterreich und Wilder Wald. Das Nimmernie ist durch viele wechselnde Zugänge mit der Welt der Menschen verbunden und unterliegt nicht den uns bekannten Gesetzen von Zeit und Raum, sondern hauptsächlich den Regeln der Magie (sofern es welche gibt).

Puck
Puck ist eines der ältesten Feenwesen überhaupt und hat für seinen Herrn König Oberon schon so manch heiklen Auftrag erledigt. Robin Goodfellow, wie er mit vollem Namen heißt, ist lebenslustig, leichtsinnig und für jeden Spaß zu haben. Nicht erst seit Shakespeare ihn weltberühmt gemacht hat, ist er fest davon überzeugt, dass es eigentlich niemand mit ihm aufnehmen kann. Wenn da nicht sein Schützling Meghan wäre …

Sidhe
Die Sidhe sind ganz spezielle Feen, sozusagen die High Society des Nimmernie. Überirdisch schön, erlesen gekleidet und oft tödlich gelangweilt verbringen sie den Großteil ihres Lebens bei Hofe und sorgen dafür, dass ihre Herrscher in einem gehobenen Ambiente regieren können.

Tir Na Nog, das Winterreich
Herrschaftsgebiet von Königin Mab, in dem (wie der Name schon sagt) ewiger Winter herrscht, weshalb es für den Tourismus nicht ganz so geeignet ist. Doch nicht nur die Kälte, sondern auch die hier versammelten grausamen Feenwesen stellen ein Problem dar, da Menschenfleisch bei vielen von ihnen als Delikatesse gilt. Je jünger, desto besser.

Wechselbalg
Wechselbälger sind Feenkinder, die von ihren Eltern in die Menschenwelt gebracht und dort mit einem menschlichen Kind vertauscht werden. Da sie ihren neuen Eltern meistens das Leben ziemlich schwermachen, wundert sich wohl niemand, dass die leiblichen Eltern sie loswerden wollten.