Jannik Schümann

Jannik Schümann wurde 1992 in Hamburg geboren. Der Musical-Darsteller erhielt bereits im Alter von neun Jahren seine erste Rolle bei der Mozart-Produktion an der Neuen Flora, bei der er von einer Agentin entdeckt wurde und daraufhin Schauspielunterricht erhielt.

Schümann erlebte seinen Durchbruch mit der Rolle des intriganten Henry in »Homevideo« (2011), der breiten Masse wurde er aber durch die Literaturverfilmung »Jugend ohne Gott« (2017) bekannt. 2012 wurde er mit dem Jury-Sonderpreis des Hessischen Filmpreises ausgezeichnet. Seinen internationalen Durchbruch erlebte Schümann 2018, als er an der Seite von Keira Knightley für »The Aftermath« vor der Kamera stand. In die Herzen der Zuschauer spielt Jannik Schümann sich in der zweiten Staffel von »Charité«.

Als Synchronsprecher machte der "Schönste Mann Berlins" vor allem als Stimme von Justus Jonas aus den ???-Kinofilmen (2007/2009) sowie mit einer Sprecherrolle beim Kinofilm »Eddie the Eagle« (2016) auf sich aufmerksam.

Jannik Schümann lebt in Berlin und Hamburg.

Titelübersicht