VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Steckbriefe Jane Rizzoli & Maura Isles

In der Welt von Jane und Maura sind vom ersten Band (Die Chirurgin) bis heute (Blutzeuge) ungefähr vier Jahre vergangen.

Jane Rizzoli ist mittlerweile siebenunddreißig; sie ist relativ klein, hat scharf geschnittene Gesichtszüge und schwarze, lockige Haare. Ihre Familie stammt aus Italien, aufgewachsen ist sie im Bostoner Vorort Revere, wo ihre Eltern Frank und Angela Rizzoli heute noch leben. Sie hat zwei Brüder: Frank jr., der neuerdings eine Karriere beim FBI anstrebt, und Mike.
Bei den Ermittlungen zum zweiten Fall (Der Meister) lernt sie den FBI-Agenten Gabriel Dean kennen, den sie bald darauf heiratet. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, Regina, die unter dramatischen Umständen zur Welt kam (Scheintot) und inzwischen drei Jahre alt ist.
Jane wechselte ein halbes Jahr vor dem Chirurgen-Fall vom Rauschgiftdezernat zur Mordkommission, wo sie seither als Detective zusammen mit ihrem zuverlässigen Partner Barry Frost Fälle löst. Ihr Chef ist Lieutenant Marquette, der allerdings nur noch selten in Erscheinung tritt. Besondere Probleme hat sie von Anfang an mit dem Kollegen Darren Crowe, der sie mit seinen sexistischen Bemerkungen immer wieder provoziert.

Maura Isles, die Rechtsmedizinerin, ist um die vierzig, beschrieben wird sie als groß und schlank, mit auffallend blasser Haut und tiefschwarzem, zu einer strengen Kleopatra-Frisur gestyltem Haar. Sie kleidet sich stets elegant, mit Vorliebe schwarz, ihr Make-up ist immer perfekt, sie fährt standesgemäß einen Lexus, und mit ihrer unnahbaren Ausstrahlung hat sie sich in Polizeikreisen den Spitznamen »Königin der Toten« erworben.
Aufgewachsen ist sie bei Adoptiveltern in Kalifornien, wo sie studiert und auch bis vor einigen Jahren gearbeitet hat. Erst während eines Falls in Boston (Schwesternmord) erfährt sie, dass ihre leibliche Mutter die psychopathische Mörderin Amalthea Lank ist. Seitdem lässt ihr der Gedanke keine Ruhe, dass sie selbst etwas von Amaltheas fataler Veranlagung geerbt haben könnte. Sie erfährt ebenfalls, dass sie eine Zwillingsschwester und einen Bruder hatte – die während des Falls beide zu Tode kommen.
Maura ist geschieden; bei Mordermittlungen in einem Kloster (Todsünde) lernt sie den katholischen Priester Daniel Brophy kennen, der als Opferbetreuer mit der Bostoner Polizei zusammenarbeitet, und verliebt sich in ihn. Daraus entwickelt sich eine problematische On-Off-Beziehung, da Daniel sich an seine Gelübde gebunden fühlt und daher nicht frei ist.
Eigene Kinder hat Maura nicht, doch während eines Falls (Totengrund) lernt sie den jungen Julian Perkins kennen, den sie unter ihre Fittiche nimmt. Obwohl ihr Antrag auf Adoption aufgrund ihrer Lebensumstände abgelehnt wurde, fühlt sie sich für den inzwischen Siebzehnjährigen verantwortlich und betrachtet ihn wie einen Sohn. Julian besucht zurzeit das Internat Abendruh.

Die Beziehung zwischen Jane und Maura ist anfangs recht unterkühlt und rein professionell, aber die gemeinsam erlebten Schrecknisse schweißen sie mehr und mehr zusammen, sodass sie inzwischen wirkliche Freundinnen sind, auch wenn Maura ihre eingefleischte Reserviertheit auch Jane gegenüber nie ganz ablegen kann. Das führt immer wieder zu Reibungen mit Jane und ihrer impulsiven, direkten Art.

Jetzt auch als Taschenbuch erhältlich:

Blutzeuge Blick ins Buch

Tess Gerritsen

Blutzeuge

Kundenrezensionen (19)

€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch MP3-CD (gek.), Hörbuch Download, Hörbuch Download (gek.)