VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

... und ich gehöre dir Addicted to Sin (2)

Addicted to Sin-Serie (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-54591-5

Erschienen:  14.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ich war schon immer ein Bad Boy mit einem sehr gefährlichen Ruf

Madison – die süße, verletzliche, unschuldige Madison. Sie gibt mir das Gefühl, dass es noch Hoffnung für mich gibt. Dass ich ein guter Mensch sein kann. Ich brauche sie, mehr noch, als ich die Luft zum Atmen brauche. Es gibt nur ein Problem: Juliet. Sie ist eine Verführerin, die kein Nein akzeptiert. Wenn ich ihr widerstehe, wird sie unser schmutziges Geheimnis ausnutzen, um alles mit Madison kaputt zu machen. Ich will meine große Liebe nicht verlieren, aber kann ich mich wirklich ändern?

ÜBERSICHT ZU MONICA JAMES BEI RANDOM HOUSE

Addicted to Sin-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Monica James (Autorin)

Monica James lebt mit ihrer Familie und ihren Haustieren in Melbourne, Australien. Wenn sie nicht an ihren Romanen schreibt, dann leitet sie ihr eigenes Unternehmen. Sie liebt es authentische, herzergreifende und leidenschaftliche Geschichten zu erfinden, die ihre Leser begeistern. Ihre Romane waren in den USA, in Australien, Kanada und Großbritannien auf den Bestsellerlisten. ADDICTED TO SIN ist ihre erste Serie bei Heyne.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Silvia Kinkel
Originaltitel: Addicted to Sin (2)
Originalverlag: Bookouture

Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-54591-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  14.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tausendmal besser als Teil 1!

Von: vanniis book paradise Datum: 07.01.2018

vanniis-book-paradise.blogspot.de/

Meinung:
Ich wollte eigentlich nicht so mit der Türe in's Haus fallen, aber ich bin sprachlos! Schon während des Lesens überkam mich so ein eigenartiges Gefühl und als ich dann endlich den letzten Satz beendet und das Buch zugeschlagen hatte, konnte ich es einfach nicht glauben! Der erste Teil konnte mich wirklich überhaupt nicht überzeugen, sodass meine 2,5 Sterne mehr (!) als nett waren... Und dann wage ich mich mit seeehr dürftigen Erwartungen an den Abschluss der Dilogie heran und muss feststellen, dass ich es LIEBE! Also ich hab ja schon vieles erlebt, aber so einen meilenweiten Unterschied zwischen Band 1 & 2 habe ich nun auch noch nie gehabt. Teil 1 hatte kaum eine Story zu bieten und war mit mehr Sexszenen ausstaffiert, als ich zählen konnte. Der Protagonist war mir alles andere als sympathisch und hat meine Vorstellungen von einem sexbessesenen Arschloch sogar noch gesprengt. Auch die Dreiecksbeziehung war schon beinahe hollywoodreif und kann selbst die Nerven des abgehärtesten unter uns wie durch Zauberhand zum reißen bringen. Alles in allem hat mich das Buch wirklich den letzten Nerv gekostet, sodass ich mir vom zweiten Teil schon gar nix mehr erhofft hatte. Tja... und dann begann ich zu lesen und das Buch entwickelte sich zum absoluten Gegenpol seines Vorgängers.

Das fängt schon bei der Zusammensetzung der Geschichte an - denn dieses Mal gibt es auch eine richtige Story zu erzählen, da der Erotikanteil zwar immer noch präsent, aber weit weniger im Vordergrund steht, als es noch im ersten Teil der Fall war. Die Dreiecksbeziehung steht zwar immer noch im Fokus, allerdings steht für Dixon nun auch endlich (!) mal fest, um welche Frau er kämpfen und wen er zukünftig an seiner wissen möchte. Ergo gibt es nun auch nicht mehr dieses ewige Hin und Her sondern endlich ein Ziel und das ist Madison. Entsprechend konnte man auch bei Dixon so einige positive charakterliche Veränderungen verzeichnen. Er ist nicht mehr dieser sexbessesene Vollidiot und schaltet nun endlich mal seinen Verstand ein. Entschuldigt die krasse Formulierung, aber ich glaube nur so versteht man, was für eine enorme Veränderung bei Dixon von staten geht. Im ersten Teil war er mir ehrlich gesagt so gar nicht sympathisch, aber je näher ich auf das Ende von Band 2 zusteuerte, desto mehr schloss ich ihn tatsächlich in mein Herz. Ich weiß nicht genau, wie die Autorin es geschafft hat, dass ich Dixon am Ende doch noch sein Arschloch - Verhalten aus dem ersten Teil verzeihen konnte, aber irgendwie ist es ihr gelungen. Zum Ende hin mochte ich ihn sogar richtig und konnte es schon fast gar nicht glauben, dass das Buch zu Ende sein soll. Ähnlich erging es mit mit Hunter - einem der besten Freunde von Dixon. Er ist prinzipiell auch nur auf das Eine fixiert, aber am Ende habe ich ihn regelrecht geliebt, weil er vor allem in Kombination mit Dixon einfach zum wegschmeißen komisch war. Ihr glaubt mir gar nicht, wie oft ich auf den letzten paar Seiten beinahe heulend in meinem Bett lag und mir einen abgelacht habe. Tatsächlich wünsche ich mir jetzt sogar, dass es noch Bücher aus Hunter's Sicht geben wird. (Eine gute Handlungsgrundlage ist auf jeden Fall vorhanden...)

Auch auf der emotionalen Schiene konnte die Geschichte durchaus Punkten, sodass ich mir doch mal die eine oder andere Träne verdrücken musste. Sogar der Schreibstil der Autorin ist wieder so angenehm, wie schon in Teil 1. Leider wurde auch dieses Mal wieder unnötig mit ein paar eher unpassenden vulgären Ausdrücken um sich geworfen, wobei ich das Gefühl hatte, dass es im Vergleich zum ersten Band schon besser geworden ist.

Fazit:
Ich glaub man hat bereits gemerkt, dass mich das Buch schlichtweg umgehauen hat - im positiven Sinne. Teil 1 konnte mich wirklich so gar nicht überzeugen und dann lese ich den Folgeband und werde in so vielen Punkten (!) mehr als positiv überrascht. Der Protagonist ist mir auf einmal sympathisch, eine Story gibt es nun auch endlich mal zu erzählen und manche Passagen sind einfach nur zum wegschmeißen komisch. Ich weiß nicht genau, wie die Autorin das geschafft hat, aber nun ist es schon so weit, dass ich mir tatsächlich einen weiteren Teil wünsche!

Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

Addicted to Sin 2

Von: JessiBüchersuchti Datum: 01.11.2017

jessibuechersuchti.blogspot.de/

Cover
Das Cover ist einfach haargenau das selbe, dass auch schon Band 1 ziert. Nur eben in Schwarz. Richtig viel Mühe gegeben haben sie sich ja nicht, aber die Dilogie sieht nebeneinander im Regal trotzdem sehr schön aus.

Erster Satz
' "Wie konntest du?", keucht das Mädchen, dessen Herz ich soeben in tausend Stücke gebrochen habe.

Meine Meinung
Der erste Band dieser Dilogie konnte mich damals ja nicht wirklich überzeugen und hatte nur 3 Anker von mir bekommen. Ich wollte aber dennoch wissen, wie es mit den Protagonisten weitergeht und was noch so alles passiert, da das Ende von Band 1 schon ziemlich vielversprechend war.

Auch in diesem Band ist der Schreibstil der Autorin Monica James sehr angenehm und flüssig zu lesen. Wenn man erstmal in der Geschichte drin ist, zieht sie einen in ihren Bann und man fliegt nur so durch die Seiten, was wirklich Spaß macht, denn man vergisst alles um sich herum und kann die Geschichte einfach genießen.
Dixon ist auch hier wieder der Hauptprotagonist und ich bin nach wie vor nicht ganz sicher, wie dieser Kerl jemals studiert und Psychiater geworden ist. Denn seine Äußerungen sind jedes Mal so derb und manchmal einfach nur bescheuert. In diesem Band war sein Verhalten teilweise besser als im ersten, aber dennoch hat er sich manchmal einfach nur dumm verhalten und das, obwohl er es als Psychiater doch wohl besser wissen müsste. Zum Ende hin jedoch, hat er mir ziemlich gut gefallen und auch seine Aktionen waren endlich mal akzeptabel. Madison hat in diesem Buch eine gute Wendung durchgemacht und ist endlich erwachsen geworden. Sie war mir in diesem Buch recht sympatisch. Und Juliet... reden wir bitte nicht von dieser Frau.
Die Handlung ist mal wieder typisch Erotikroman.. Im einen Moment fliegen die Fetzen bei einem Streit... und auf der selben Seite fliegen plötzlich die Klamotten und die Protagonisten haben Sex. Was zum Teufel. Aber was erwartet man anderes bei solch einem Buch? Im Großen und Ganzen hat mir der Inhalt des Buches jedoch gefallen und es kommt keine Langeweile auf, weil irgendwie alles Schlag auf Schlag passiert.

Fazit
'Addicted to Sin 2 - ...und ich gehöre Dir' ist ein mehr oder weniger gelungener zweiter und finaler Band der Reihe um Madison, Juliet und Dixon. Ich fand ihn besser als den ersten Band, jedoch auch nicht überragend - man kann ihn also lesen, ein Must-Read ist er allerdings nicht, auch wenn man einige interessante und keineswegs langweilige Lesestunden mit dem Buch verbringen kann.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin