,

72 Tage in der Hölle

Wie ich den Absturz in den Anden überlebte

Taschenbuch
9,95 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Augenzeugenbericht über den spektakulären Flugzeug-Absturz, der Piers Paul Read zu seinem Roman-Bestseller „Überleben!“ inspirierte

Am 12. Oktober 1972 besteigt Nando Parrado gemeinsam mit Freunden eine Maschine nach Santiago de Chile. Doch sie werden ihr Ziel nie erreichen, denn das Flugzeug stürzt fern jeglicher Zivilisation über den argentinischen Anden ab. Nando Parrado gehört zu den wenigen Überlebenden, aber er muss bald wie alle anderen begreifen, dass sie kaum eine Chance haben inmitten von Schnee und Eis. Bis Nando Parrado den kühnen Entschluss fasst, Hilfe zu holen. Zusammen mit einem Freund macht er sich auf den Weg durch das ewige Eis der Andengipfel …

"Wenn Sie dieses Buch einmal in die Hand genommen haben, werden Sie es in einem Zug verschlingen."

Jon Krakauer, Autor des Bestsellers "In eisige Höhen"

Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel
Originaltitel: Miracle in the Andes. 72 Days on the Mountain and My Long Trek Home.
Originalverlag: Crown, Publishing New York 2006
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
8 S. s/w-Bildteil
ISBN: 978-3-442-15498-2
Erschienen am  13. Mai 2008
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Nando Parrado

Nando Parrado wurde 1949 in Montevideo, Uruguay, geboren. Heute ist er im Vorstand von vier uruguayischen Firmen tätig, arbeitet als Fernsehproduzent und hält weltweit Vorträge. Seine große Liebe gilt dem Motorsport. Nando Parrado lebt mit seiner Frau Veronique und seinen beiden Töchtern in seiner Heimatstadt Montevideo.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

"Das Drama der Überlebenden des Flugzeugabsturzes fasziniert und schockt seit über 30 Jahren. Jetzt erzählt der Held der Geschichte, wie es wirklich war."

NZZ am Sonntag

"Man wird schwerlich ein anderes Buch finden, das mit so viel Feingefühl geschrieben ist und das zugleich eine so klare menschliche Botschaft enthält. Es lehrt uns nämlich, keinen einzigen Augenblick im Leben und keinen einzigen Atemzug zu verschenken."

The Washington Post

"Ein mehr als beeindruckendes Buch, das zeigt, wie Menschen an ihre Grenzen gelangen können - und darüber hinaus."

Echo

"Eine bewunderungswürdige Geschichte über Tapferkeit und Mut."

Booklist

"Ein ergreifendes, fesselndes Buch mit tiefgreifenden Gedanken über Freundschaft, Familie und die Liebe."

Publishers Weekly

"Nach seiner Rückkehr haben ihn viele als Held betrachtet. Und obwohl er sich selbst nie so gesehen hat, macht die bloße Kraft seiner Würde und Menschlichkeit '72 Tage in der Hölle' zu einem erstaunlichen Beleg für das Wunder menschlichen Lebens, wenn sich darin das wirklich Wesentliche zeigt."

What Is Enlightenment?

"Parrados Buch ist ein packendes Dokument dessen, was menschliche Gemeinschaft, Wille und Liebe vollbringen können."

Blick

"Eindrucksvoll beschreibt Parrado den Kampf ums Überleben zwischen Hoffnung und Verzweiflung."

dpa

"Seine Geschichte berührt den Kern menschlicher Gefühle: Verzweiflung, Qual, Einsamkeit und das Näherrücken des Todes. Nando Parrados eindringlicher Appell lautet: Nie aufgeben!"

3sat.de/kulturzeit