Achtsam morden

Roman

Bestseller Platz 3
Spiegel Taschenbuch Belletristik

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

»Auf jeder Seite Spannung, ungebetene Ratschläge und Galgenhumor … Das kriegt halt nur ein Anwalt hin. Und keiner so gut wie Karsten Dusse.«

Jan Böhmermann

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-43968-9
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Matthias Matschke und Kasten Dusse im Hörbuch-Hinterzimmer-Talk über Achtsamkeit und "Achtsam Morden"

Leserstimmen

Nur zu empfehlen

Von: Johannes aus Schwabach

22.01.2020

Ein toller, sehr unterhaltsamer Roman, voller Witz und hintergründigem Humor. Dringend zu empfehlen für die Liebhaber des schwarzen Humors. Nebenbei wird man noch ganz behutsam in das bedeutende Thema Achtsamkeit eingeführt. Super Kombination!

Lesen Sie weiter

Achtsamkeit

Von: Katja E.

16.01.2020

Als ich das Buch kurz vor Weihnachten durch Zufall im Buchladen entdeckt habe, hat mich das Cover angezogen und dann der Titel dazu neugierig gemacht. Ich musste das Buch also haben und jetzt, nach dem ich das Buch gelesen habe, kann ich nur noch sagen: Ich habe den Kauf nicht bereut. Keine einzige Sekunde. Denn selten habe ich bei einem Buch so gelacht wie hier. Herzhaft, lange und so, das mir die Tränen kamen und ich mich kaum beruhigen konnte. Selten hatte ich bei einem Buch ein so gemischtes Gefühl von: ich will ganz schnell weiterlesen da ich die Geschichte so witzig fand und ganz schnell wieder lachen wollte, Spaß haben wollte mein Lesen. Und dem: ich will das weiterlesen rauszögern, denn ich will nicht, dass das Buch endet. Selten, und ich glaube sogar eher nie, hatte ich bisher in einem Buch so viele Marker hineingeklebt wie in dieses – Kochbücher mal ausgenommen. Aber es gab so viele Stelle, die ich einfach markieren wollte. Achtsamkeit ist eigentlich ein ernstes esoterisches Thema, mit dem ich bisher nicht viel anfangen konnte. Vielleicht, weil es bisher zu trocken und zu ernst rübergebracht wurde? Denn diese Themengebiete der Achtsamkeit, die hier in diesem Buch an den Leser gebracht werden, konnten mich begeistern und ich habe mir mehr davon angenommen als jemals zu vor. Nehmen wir die Definition des Begriffes Achtsamkeit. Das Buch beginnt gleich damit: „Wenn Sie vor einer Tür stehen und warten, stehen Sie vor einer Tür und warten. Wenn Sie sich mit Ihrer Frau streiten, streiten Sie sich mit Ihrer Frau. Das ist Achtsamkeit. Wenn Sie vor einer Tür stehen und warten und die Wartezeit dazu nutzen, sich in Gedanken noch zusätzlich mit Ihrer Frau zu streiten – dann ist das nicht Achtsamkeit. Dann ist das einfach nur blöde.“ Dem Autor Karsten Dusse ist es aber nicht nur gelungen, ein für mich eigentlich sehr langweiliges esoterisches Thema so zu verpacken, dass ich begeistert bin. Nein, er schafft auch Figuren, die mich faszinieren. Da ist zum einen der Hauptprotagonist Björn Diemel. Strafverteidiger und „Bäh-Anwalt“ in einer Rechtsanwaltskanzlei, dessen Mandant ein Mafiaboss ist. Als dieser verschwinden muss und dann unfreiwillig ganz verschwindet, rutscht der herrlich lakonisch-sarkastische Typ immer weiter in den tiefen Sumpf der Mafia hinein. Dabei begleiten ihn – freiwillig oder unfreiwillig – seine nörgelnde Gattin Katharina, seine zauberhafte Tochter und die „Officer“ seines Mafia-Klienten Dragan und auch dessen Konkurrent Boris. Besonders gut gefallen hat mir hier als Nebenfigur Sascha. Eigentlich auch ein Krimineller, der aber dennoch ein Herz aus Gold hat und mir mit jedem Auftritt im Buch sympathischer wurde. Björn setzt die Ratschläge seines Achtsamkeits-Lehrers Joschka auf eine sehr eigenwillige Art und Weise um, interpretiert die Weisheiten der Achtsamkeitslehre, die übrigens genauso 1:1 tatsächlich in solchen Büchern zu finden sind, doch sehr frei. Aber grundsätzlich schlummert sehr viel Wahrheit darin. „Nicht das, was geschehen ist, beunruhigt uns. Erst wenn wir Geschehenes einordnen, macht es uns Angst. Kein Vorfall an sich ist gut oder schlecht.“ Wer einen richtigen Krimi lesen will, sollte hiervon die Hände lassen. Es gibt Tote, es gibt auch Gewalt und Blut, aber ein Krimi ist in meinen Augen auch und hauptsächlich die Suche nach dem Täter in dem Motiv. Hier ist alles von Anfang an klar. Daher ist es für mich auch kein Krimi. Aber was ist es dann für mich? Ein sehr satirisch-humorvolles Buch über die Stolpersteine des Lebens. Ein Buch das uns mit nimmt zu einem Anwalt, der aus der Tretmühle des Alltags ausbricht. Ein Buch voller Lebensweisheiten, verpackt in einer witzigen (Krimi)Story, das zu unterhalten weiß. Irgendjemand meinte einmal zu mir, dass humorvolle Bücher an mich verschwendet wären, da ich keinen Humor habe. Jetzt weiß ich aber, dass es auf die Art des Humors ankommt. Danke Karsten Dusse, für den humorvoll umgesetzten „Ratgeber-Krimi“ zum Thema Achtsamkeit. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung im Mai. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen und ist schon mal ein Highlight in dem so jungen Lesejahr 2020.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimmepreis nominiert. 2019 wurde sein Debütroman Achtsam morden zum Bestseller.

Zur AUTORENSEITE

Events

15. März 2020

Lesung mit Karsten Dusse im Rahmen der Stuttgarter Kriminächte

18:00 Uhr | Stuttgart | Lesungen
Karsten Dusse
Achtsam morden

16. März 2020

Lesung mit Karsten Dusse

19:30 Uhr | Ingelheim | Lesungen
Karsten Dusse
Achtsam morden

23. März 2020

Lesung mit Karsten Dusse im Rahmen Krimifestival München 2020

19:30 Uhr | München | Lesungen
Karsten Dusse
Achtsam morden

28. März 2020

Lesung mit Karsten Dusse im Rahmen des Krimifestival Moers

19:00 Uhr | Moers | Lesungen
Karsten Dusse
Achtsam morden

13. Mai 2020

Lesung mit Karsten Dusse

Kiel | Lesungen
Karsten Dusse
Das Kind in mir will achtsam morden

25. Juni 2020

Lesung mit Karsten Dusse im Rahmen des Sommerfestes

19:30 Uhr | Mainz | Lesungen
Karsten Dusse
Das Kind in mir will achtsam morden

09. Okt. 2020

Lesung mit Karsten Dusse

Esslingen | Lesungen
Karsten Dusse
Das Kind in mir will achtsam morden

Pressestimmen

»Endlich habe ich die Regeln der Achtsamkeit verstanden. Was für eine schräge Idee. Ein Mordsvergnügen. Danke, Karsten Dusse!«

Dora Heldt

»Karsten Dusse ist Anwalt und TV-Comedyautor. Beides kommt diesem etwas anderen Krimi, der stets zwischen makaber, lustig und lakonisch schwankt, sehr zugute.«

Brigitte (19. Juni 2019)

»Ein hinreißend humorvoller Kriminalroman.«

»Kann man es schaffen, nach allen Regeln der Achtsamkeit einen Mord zu begehen? Björn kriegt das hin – und wir schmunzeln.«

BELLA (27. September 2019)

»Dieses Buch macht einfach einen Mordsspaß!«

hr1, Nicole Abraham (19. Juni 2019)

»Karsten Dusse gelingt es, eine wahnwitzige Räuberpistole mit Lehren aus der Achtsamkeit zu verbinden, ohne diese ins Lächerliche zu ziehen.«

NDR Matinée (03. Juli 2019)

»Wer schwarzen Humor mag, der ist hier genau richtig.«

Radio Bremen Zwei (27. Juni 2019)

»Ein herrlich böses und urkomisches Buch von der Sorte, die es viel zu wenig gibt.«

Fränkische Nachrichten (17. Juni 2019)

»Saukomisch und manchmal ein bisschen brutal. Aber immer lehrreich.«

»Dusses schwarzer Humor ist brillant, die erwähnten abstrusen Szenen besitzen Tarantino-Touch.«

Bonner General Anzeiger (28. Juni 2019)

»Krimi, Komödie, Ratgeber – ein kurzweiliges Lesevergnügen, das aktuelle Gesellschaftstrends von esoterischen Praktiken bis hin zum Öko-Kindergarten auf die Schippe nimmt.«

Weser Kurier (27. Juni 2019)

»Ich fand es höchst unterhaltsam, die Thesen der Achtsamkeitslehre konsequent auf eine unmoralische Situation angewendet zu sehen.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Kitty Görner, Buchhändlerin (06. Juli 2019)

»Ein urkomischer Spaß-Krimi über Achtsamkeit, organisiertes Verbrechen, Meditation und Mord – Autor Karsten Dusse ist hier ein irrer Spagat gelungen, der viel Freude macht.«

»Karsten Dusses Roman ist eine echte Offenbarung – und zugleich unschlagbar witzig.«

Bielefelder – Das Magazin für Stadtmenschen (15. Juli 2019)

»Ein längst überfälliger Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi.«

Klenkes - Stadtmagazin für Aachen (01. Juli 2019)

»Ein durch und durch gelungenes Debüt.«

Carpe Diem, Juni-Ausgabe 2019

»Ein Buch wie ein Wellnessurlaub. Nur vielseitiger. Und mit mehr Toten.«

Martina Hill

»Der Autor Karsten Dusse hat einen außergewöhnlichen, ziemlich schrägen und schwarzhumorigen Krimi geschrieben.«

Schweizer Familie (CH) (27. August 2019)