VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

An einem Tag in Paris Roman

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-38406-8

Erschienen: 15.12.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein romantischer Paris-Trip

Die Sonne spiegelt sich im Fenster eines Cafés, der Duft frischer Croissants liegt in der Luft, an einer Straßenecke verabschiedet sich ein Paar mit einem Kuss: Ein neuer Tag beginnt in der Stadt der Liebe. Drei junge Französischlehrer treffen gleich die Menschen, denen sie heute während eines Spaziergangs durch Paris Sprache und Kultur näherbringen wollen. Ein gebrochenes Herz, der Wunsch nach Glück und eine unbestimmte Sehnsucht begleiten sie dabei. Sie wissen nicht, was das Leben heute für sie bereithält, nur eines ist sicher: Am Ende dieses Tages könnte sich alles verändert haben …

mit Video und 10 Fragen an die Autorin Zum Special

Ellen Sussman (Autorin)

Ellen Sussman hat bereits einige Romane veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Darüber hinaus ist sie auch Autorin von Drehbüchern und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Nach einem fünfjährigen Paris-Aufenthalt lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie wieder in Kalifornien.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: French Lessons
Originalverlag: Ballantine, New York 2011

Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-38406-8

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.12.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Bezaubernd

Von: scarlett59 Datum: 06.06.2015

scarlett59.blogspot.de/

Worum geht es?
Erzählt wird die Geschichte eines Tages von drei Französischlehrern und ihren Privatschülern. Sehr kompakt, aber dennoch umfassend wird die jeweilige Lebenssituation und Gefühlslage dargebracht.

Meine Meinung:
Der Aufbau des Buches ähnelt ein wenig den sogenannten Episodenfilmen, wie z.B. L.A.Crash, wo abschnittsweise Einzelschicksale erzählt werden, die sich dann gegen Ende alle irgendwie kreuzen oder verbinden. Die Autorin hat das Ganze aber sehr charmant gemacht und ich fühlte beim Lesen eindeutig den „Zauber von Paris“. Hierbei hat sicher ein wenig geholfen, daß ich schon einmal da war.
Die einzelnen Charaktere sind trotz der Kürze des Buches sehr bildlich beschrieben und ich konnte sie förmlich vor mir sehen. Die verschiedenen Empfindungen und Gefühle werden unaufdringlich, aber nachhaltig, eingebunden und regen zum Nachdenken an.
Dieses Buch war für mich genau die richtige Mischung zwischen leichter, romantischer Kost und Anregung das Leben zu hinterfragen.

Langweilig, flach und anders als erwartet

Von: AnnaDiaries Datum: 24.04.2015

www.the-anna-diaries.de

3 Menschen - 1 Tag in Paris

Mehr kann man zum Inhalt eigentlich auch nicht sagen, ohne gleich zuviel zu verraten. Es handelt sich um drei verschiedene Protagonisten, die den selben Tag in Paris erleben. Daher dachte ich mir, zeige ich euch heute mal den Klappentext, der mich neben dem Cover, auf den ersten Blick von diesem Buch überzeugt hat.

Ein romantischer Paris-Trip
Die Sonne spiegelt sich im Fenster eines Cafés, der Duft frischer Croissants liegt in der Luft, an einer Straßenecke verabschiedet sich ein Paar mit einem Kuss: Ein neuer Tag beginnt in der Stadt der Liebe. Drei junge Französischlehrer treffen gleich die Menschen, denen sie heute während eines Spaziergangs durch Paris Sprache und Kultur näherbringen wollen. Ein gebrochenes Herz, der Wunsch nach Glück und eine unbestimmte Sehnsucht begleiten sie dabei. Sie wissen nicht, was das Leben heute für sie bereithält, nur eines ist sicher: Am Ende dieses Tages könnte sich alles verändert haben …
Hmm Ja... Und da hört das überzeugt sein leider auch auf. Das Cover ist wirklich schön, der Klappentext macht Lust darauf Paris mit der Autorin zu entdecken, allerdings entdeckt man gar nicht ganz soviel von Paris. Man entdeckt drei verschiedene Protagonisten, die den selben Tag erleben und diesen doch recht häufig mit Sex verbringen. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gehen Sex. Alles normal, alles schön. Aber irgendwie habe ich mehr erwartet, als ich den Klappentext gelesen habe. Ich habe gedacht, ich begebe mich auf eine interessante Reise und das war leider nicht der Fall.

Den Schreibstil würde ich auch gerne loben können, allerdings konnte ich mich in diesen Stil so gar nicht rein lesen, was natürlich verhindert hat, dass mir die Story gefällt. Auch die Protagonisten konnten mich absolut nicht überzeugen. Flach, etwas hinterhältig hier und da und langweilig würde ich sagen. Schade schade. Da hätte echt mehr drauß gemacht werden können.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin