VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ascheherz

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30823-3

Erschienen: 10.09.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine Liebe stärker als der Tod

Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Doch sie weiß, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Als sie mit dem geheimnisvollen, engelhaft schönen Anzej in das ferne Nordland flüchtet, muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mar, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde ...

Nina Blazon (Autorin)

Nina Blazon, geboren in Koper bei Triest, las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während ihres Germanistik-Studiums. Ihr erster Fantasy-Jugendroman wurde mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Seither haben Nina Blazons Bücher zahlreiche Preise erhalten, zuletzt 2016 den Seraph für »Der Winter der schwarzen Rosen«. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

www.ninablazon.de

01.12.2017 | 19:30 Uhr | Freising

Lesung mit der Autorin Nina Blazon

deutsch-geht-gut.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Originaltitel: Ascheherz
Originalverlag: cbt HC

Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30823-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 10.09.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Absolut Magisch!

Von: Miss PageTurner Datum: 08.03.2017

miss-page-turner.blogspot.de

Nina Blazon ist ein Name, den fast jeder im Jugendbuch/Fantasy Genre kennt und das zurecht und zu mindestens mit Ascheherz beweist sie, dass ihre Bücher etwas ganz Besonderes sind.

Das Buch startet mit Summers Albtraum vom Blutmann und man erhält einen Eindruck von ihrem derzeitigen „Katzenleben“ wie sie es selbst nennt. Die malerische Hafenstadt Maymara, in der Summer derzeit als Schauspielerin arbeitet bietet dabei eine schöne Kulisse. Als jedoch der geheimnisvolle Anzej auftaucht und auch der Blutmann Summer gefunden hat muss sie hals über Kopf fliehen. Der Weg führt ins Nordland, in dem ein Krieg tobt mit dem Summer mehr zu tun hat, als sie jemals zu träumen wagte.

Der Grundton und die beschriebene Welt im Buch sind malerisch und märchenhaft. Dementsprechend ist die Handlung auch nicht all zu rasant, doch durch das Geheimnis um Summers Vergangenheit bleibt der Spannungsbogen sehr hoch. Ich rätselte und fieberte mit Summer mit, während sie Stück für Stück ihre Vergangenheit ergründet und war von den überraschenden Wendungen (von denen es einige gibt ) ebenso verblüfft wie sie. Das ganze Buch ist eine phantastische, fantasievolle Reise und hinterher war ich überrascht wie viele Ereignisse auf 544 Seiten passt und es trotzdem nicht überfüllt wirkt. Auch Blazons Sinn für Details hat mich begeistert. Ich kann einfach nicht oft genug betonen wie traumhaft und fantasievoll die von ihr erschaffende Welt ist.

Besonders schön war auch die Charakterentwicklungen. Summer ist zu Beginn ängstlich, getrieben und gehetzt. Ein Mädchen, dass immer über die Schulter blickt und es nie lange an einem Ort aushält. Im Laufe der Handlung findet sie aber zu sich selbst zurück und wird selbstbewusster. Auch der Blutmann, über dem ich nicht all zu viel verraten will, macht eine erstaunliche Wandlung durch. Die Charaktere wirken lebendig und ausgereift, selbst Nebencharaktere wie Moira, Ferrin oder Beljen.

Auch die Liebesgeschichte ist sehr berührend. Es ist keine 0815 Liebe auf den ersten Blick Story, sondern eine kunstvolle Beziehung, die sowohl von Liebe ,als auch von Angst, Hass, Verrat und Trauer bestimmt wird.

Blazons Schreibstil hat etwas fesselndes und ihre Beschreibungen und Ausführungen sind einfach nur wunderschön. Zu Beginn wird ein Theaterstück, in dem Summer mitspielt beschrieben und ich hatte die Szenen detailgenau im Kopf. Es ist ein ausschmückender Stil, der aber trotzdem nicht aufgesetzt oder kitschig wirkt. Eher als würde man den uralten Geschichten und Legenden lauschen.

Übrigens: Das Buch spielt in der selben Welt wie Faunblut und man findet neben bekannten Charakteren wie Moira und Lady Mar auch Anspielungen auf Faun und Jade ;)

Fazit:
Ascheherz gehört fortan zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Die Geschichte ist märchenhaft und fantasievoll mit tollen Charakteren, überraschenden Wendungen und eine berührende Liebesgeschichte.

Fantasy-Meisterwerk

Von: Glacyneyla Datum: 05.04.2016

https://www.youtube.com/channel/UCIp0qK-Rx8KxddxCfNZZFYQ

Sie hat ihr Gedächtnis verloren und ist ständig auf der Flucht vor dem Henker aus ihren Alpträumen, dem Blutmann. Sie reist von Ort zu Ort und erfindet sich dabei jedes Mal neu. Zur Zeit ist sie als Schauspielerin unter dem Namen "Summer" unterwegs und kurz davor endlich zur Ruhe zu kommen. Allerdings soll dies nicht lange so bleiben, denn eines Nachts wird sie vom real gewordenen Blutmann überfallen! In allerletzter Sekunde wird sie gerettet...
Auf ihrer Flucht vor dem Tod lernt sie einen geheimnisvollen Mann kennen, mit dem sie sich außergewöhnlich verbunden fühlt und mit dem sie sich in Richtung dessen Heimat, dem Nordland, begibt. Nach und nach erlangt sie ihr Gedächtnis wieder und stellt schließlich fest, dass nichts so ist, wie es schien... Ein erbitterter Kampf um Leben und Tod, Vertrauen und Verrat, um Freundschaft und Liebe beginnt!

Der Anfang von "Ascheherz" ist recht ungewöhnlich für Nina Blazon, denn er würde besser zu einem Thriller passen, als zu einem Fantasy Roman. Doch dies hält nicht all zu lange an, denn nach dem zweiten der fünf Abschnitte, in die das Buch unterteilt ist, nimmt die Geschichte eine unerwartete und fesselnde Wendung, die vor fantastischen Wesen nur so strotzt! Ab dem dritten Abschnitt weiß "Summer" endlich, wer sie wirklicht ist, jedoch erlangt sie nicht im Entferntesten alle Erinnerungen zurück. Ganz im Gegenteil, es werden immer mehr Fragen und Geheimnisse aufgeworfen, die sich alle erst gegen Ende zu ihrer vollständigen Erinnerung zusammenfügen.

Und wiedermal hat es Nina Blazon geschafft, ein rundum stimmiges, spannendes, gefühlvolles und einfach umwerfendes Fantasy-Abenteuer zu erschaffen, welches man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte! Besonders Fans von düsteren Wesen und Schmetterlingen werden ihre Freude mit dem Buch haben.

Zusammen mit "Faunblut", welches man unbedingt zuvor lesen sollte, um dem Ganzen noch mehr Tiefe zu geben, bildet"Ascheherz" ein riesiges Netz aus Mysterien und Geschehnissen, die alle ineinander greifen. Sogar das Cover und der Name sind ein wichtiger Bestandteil von Summers Erinnerungen. Alles in allem ist "Ascheherz" einfach ein absolutes Fantasy-Meisterwerk! <3

ps: Lest auf keinen Fall die Klappentexte und Beschreibungen der Blazon-Bücher, sondern lasst euch überraschen, statt euch zu spoilern! ;)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin