Auf nach irgendwo!

Roman

TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der alte Jakob ist mit seinem umgebauten VW-Bus, einigen überholten Straßenkarten und einem Monatsvorrat an Instantkaffee auf der Autobahn unterwegs. Sein Ziel: in Tschechien historische Dampflokomotiven zu fotografieren. Auf einer Raststätte liest er Miro auf, einen schweigsamen Jungen, der aus Alltagsgeräuschen Soundschleifen komponiert und die verschollene Jugendliebe seiner Großmutter aufspüren will. Gemeinsam macht sich das ungleiche Paar auf die abenteuerliche Fahrt nach Osten …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42270-4
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Nette Unterhaltungslektüre

Von: zauberblume

17.03.2019

"Auf nach irgendwo!" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Simone Veenstra gelesen habe. Die Autorin nimmt uns auf eine unterhaltsame Reise mit, die uns von Deutschland über Österrreich, Tschechien nach Kroatien führt. Und hier dürfen wir Jakob und Miro begleiten. Der alte Jacob hat sich einiges vorgenommen. Mit seinem alten VW-Bus Bienchen will er in Tschechien historische Dampflokomotiven fotografieren, denn die sind seine große Leidenschaft. Auf einer Raststätte lernt er Miro kennen. Er nimmt den Jungen in seinem VW-Bus mit. Und Miro erklärt Jacob den Grund seiner Reise. Er will für seine Großmutter Erika ihre Jugendliebe in Zagreb finden. Eine äußerst schwierige Aufgabe. Die beiden machen sich gemeinsam auf die abenteuerliche Fahrt nach Osten. Eine wirklich nette Unterhaltungslektüre. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir. Man kann sich ein genaues Bild der Reise machen. Ich durfte einige Städte besuchen, interessante Leute kennenlernen und habe viel über Dampflokomotiven erfahren. Ein genaues Bild kann ich mir von den beiden Protagonisten Jacob und Miro machen, Jung und Alt ergänzen sich auf dieser unterhaltsamen Reise prima. Und mit Bienchen wäre ich auch gerne unterwegs gewesen, denn eine Reise mit so einem VW-Bus ist wirklich toll. Und auf dieser Reise lernen wir Jacob kennen und erfahren auch interessante und berührende Dinge aus seiner Jugendzeit. Miro ist ein äußerst sympathischer Junge, der bei seiner Großmutter aufgewachsen ist und der ihr jetzt einen Wunsch erfüllen will. Ich habe mit den beiden gehofft und gebangt, dass sie ihr Ziel heil erreichen. In Zagreb habe ich sie dann auf ihrer Spurensuche begleitet und hier durften wir dann eine große Überraschung erleben. Eine tolle Lektüre, die mir vergnügliche Lesestunden beschert hat. Das Cover finde ich ja hammermäßig. Einfach spitze! Gerne vergebe ich für diese Lektüre 4 Sterne.

Lesen Sie weiter

Dies wäre meine Traumreise!

Von: Neugierig

17.03.2019

Wunderschön zum Träumen, auch nachmachen und wirklich lesenswert. Hier entwickelt sich die Reise von 2 Männern, sozusagen „der Alte und der Junge“ ins Unbekannte zu einer so enorm feinfühligen, sanften, ehrlichen Suche nach Antworten. Mir sind mehrmals die Tränen gekommen, oder ich musste schallend Lachen. Es steckt so viel Liebe zum Detail in der Erzählung und lässt doch noch Raum für Eigens, sodass ich garnicht aufhören wollte zu lesen. Das Ende war mir zu flach und kurz, war wohl aber auch nicht die eigentliche darauf abgezielte Aussage der Autorin. Danke für dieses Buch.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Simone Veenstra

Simone Veenstra wuchs in Franken auf und studierte Film, Theater und Literatur. Gemeinsam mit Dorothea Martin gründete sie den Independent-Verlag „Das wilde Dutzend“. Heute lebt sie in Berlin und schreibt Romane, Drehbücher, Hörspiele, für Games und Magazine. Für ihre Geschichten geht Simone Veenstra gerne auf Entdeckungstour – in Archiven, Bibliotheken und am liebsten vor Ort.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin