Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Cool, kantig, eigenwillig – der aufgrund einer Erbkrankheit erblindete Kunsthistoriker Cornelius Teerjong ist ein Mann mit radikalen Ansichten und einem gewissen Hang zum Zynismus. Auf der »documenta« in Kassel wird sein Bekannter, der Kameramann Henk de Byl, auf bizarre Weise verstümmelt aufgefunden. Teerjong ist bestürzt und beginnt gemeinsam mit seiner Freundin, der Journalistin Jenny Urban, auf eigene Faust zu ermitteln. Eine Spur führt die beiden zurück in die Vergangenheit, zu einem unfassbaren Verbrechen, das siebzehn Jahre zuvor die Welt erschütterte...

»Es ist lange her, dass ein deutscher Krimi so perfekt dahergekommen ist.«

Focus online zu "Mörderische Fracht"

Originalverlag: btb
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71696-8
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kassel, Deutschland

Krimiserie um den blinden Ermittler Cornelius Teerjong

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

LUKAS ERLER, geboren 1953 in Bielefeld, wurde mit seinen Romanen »Ölspur« und »Mörderische Fracht« für den Friedrich Glauser-Preis nominiert. Für seinen ersten Jugendroman erhielt er 2015 die „Segeberger Feder“. Lukas Erler lebt mit seiner Familie in Nordhessen.

www.lukas-erler.com

Zur AUTORENSEITE

Events

21. Okt. 2019

Lesung mit Lukas Erler

19:30 Uhr | Völs | Lesungen
Lukas Erler
Der blinde Samurai

22. Okt. 2019

Lesung mit Lukas Erler

20:00 Uhr | Thaur | Lesungen
Lukas Erler
Der blinde Samurai

Pressestimmen

»Da hat einer den deutschen Krimimarkt betreten, mit dem man in Zukunft rechnen darf.«

WDR zu "Mörderische Fracht"

»Lukas Erler führt die Spannungsbögen mit sicherer Feder.«

NZZ am Sonntag zu "Mörderische Fracht"

»Ein Autor, den es zu entdecken lohnt.«

Dresdner Neueste Nachrichten

»Lukas Erler legt mit ›Ölspur‹ einen lakonisch erzählten Politthriller vor, der neben Tempo und Spannung auf hintergründigen Humor und pointierte Rededuelle setzt.«

Kieler Nachrichten

Weitere Bücher des Autors