,

Aurachirurgie

Wie sich der Körper über sein Energiefeld heilen lässt
Das Standardwerk - überarbeitete Neuausgabe

TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 12,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 12,40 [A] | ca. CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Heilung im Quantenfeld.

Die Aurachirurgie ist eine extrakorporale Heilmethode. Dabei werden Operationen ausschließlich im Energiekörper des Patienten durchgeführt. Beeinträchtigende karmische Muster sowie energetische Blockaden können damit aufgelöst und physische Erkrankungen gelindert werden. Gerhard Klügl praktiziert seit vielen Jahren in eigener Praxis und bildet Heiler aus. Co-Autor Tom Fritze porträtiert die Arbeit von Gerhard Klügl und seine Heilmethode, und stellt eine Verbindung zwischen den Erkenntnissen der Quantenphysik her. Das Standardwerk zur Aurachirurgie – komplett überarbeitet und um die neuesten Erkenntnisse aus Klügls Praxis erweitert.

Das Buch erschien ursprünglich unter dem Titel »Quantenland« als gebundenes Buch im Arkana Verlag.


Originaltitel: Quantenland
Originalverlag: Arkana
Taschenbuch, Broschur, ca. 280 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-22301-5
Erscheint am 17. August 2020

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Gerhard Klügl

Gerhard Klügl arbeitete viele Jahre als selbstständiger Patent- und Markenrechercheur in Landshut, bis er in seinem 42. Lebensjahr zu seiner wahren Berufung fand. Als Aurachirurg hat er bislang Tausenden Menschen geholfen, seine Eingriffe in der Aura konnten durch Kirlian-Fotografie nachgewiesen werden. 2005 erhielt er den Europäischen Heilerpreis. Clemens Kuby drehte über ihn seinen Film »Heilen – das Wunder in uns«, 2010 wurde der Film »Ich bin ein Weltenmensch« über Gerhard Klügl auf 3Sat gezeigt. Heute ist er ein gesuchter Heiler und weltweit gefragter Seminarleiter. 2019 gründete Gerhard Klügl die Internationale Akademie für Integrale Medizin.

Zur AUTORENSEITE

Tom Fritze

Tom Fritze, Jahrgang 1965, studierte Journalismus und Design. Nach erfolgreichen Jahren als Kreativdirektor war er als Werbe- und Dokumentarfilmer tätig. Mehrere seiner Filme gewannen internationale Auszeichnungen. Fritze lebte viele Jahre im Ausland, veröffentlichte einen spirituellen Roman und ist Ghostwriter, Autor und Regisseur für spirituelle Fachliteratur, Drehbücher und Audioprojekte.

Zur AUTORENSEITE

Links