Azurblau für zwei

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Sommer auf Capri. Zwei Herzen im Glück.

»Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht« Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe - und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

»Herzschmerz-Lektüre mit Happy-End-Garantie – ideal für den Sommer«

InTouch (09. August 2018)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42211-7
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Capri, Italien

Leserstimmen

Ein Wohlfühlroman

Von: Chrissi die Büchereule

15.12.2018

Eine besondere Reise, die dein Leben verändert! Kennt ihr das auch? Man denkt, das Leben ist perfekt und von einem Tag auf den anderen ändert sich alles, erst verlässt dich dein Freund, dann taucht er wieder auf und seine neue Frau ist schwanger, ausgerechnet das, was du dir immer gewünscht hast. Also wagt Isa mal was, sie macht was Verrücktes und nimmt ein Job-Angebot in Capri an, bei einer großen Schriftstellerin. Es ist eine besondere Reise, die Isa an ihre Grenzen bringt und ihr Leben auf einmal anders macht. Auch Mizzi hat eine besondere Veränderung in ihrem Leben, sie holt die Vergangenheit ein und sie entdeckt was, was ihr lange gefehlt hat, nämlich die Liebe. Es ist ein zeitloser Roman, der einen träumen lässt von Capri, Sommer, Sonne, Weiten und Liebe. Mitzi war am Anfang sehr undurchsichtig, sie lebt allein, wirkte einsam und es bedrückte sie was, brennt ihr auf der Seele. Sie wurde aber im Laufe des Buches immer offener, hat ihre herzliche Seite wieder entdeckt und ich mochte sie, sie lebte wieder auf. Isa mochte ich von Anfang an, sie ist mutig, aber auch ängstlich und zerbrechlich, was die Liebe betrifft. Manchmal wollte ich sie schütteln und sagen "trau dich, gib der Liebe eine Chance". Auch so unterschiedlich die beiden Damen waren, es hat sich trotzdem eine besondere Freundschaft entwickelt. Ein Buch, in dem man das Meer riechen kann, abtauchen in eine fremde Welt und Sehnsucht nach dem nächste Urlaub bekommt. Ein Buch voller Freundschaft, liebevollen Charakter und vielen unerwarteten Geschehen, die einem das Herz öffnen.

Lesen Sie weiter

Sonne, Zitronen & Meer - ToGo

Von: Zeilenheldin

13.12.2018

Mini-Fazit „Einmal Zitronen, Meer und Sonne in ein Buch, bitte.“ „Kommt noch etwas dazu?“ „Nein danke, das wars.“ Meine Meinung Wenn dieser Roman eines geschafft hat, dann ist es vor allem, dass ich das Gefühl von Salzwasser auf der Haut, das Rauschen des Meeres im Ohr und den Geruch von Zitronen in der Nase hatte. Das Lesen war für mich wie ein kleiner Sommerurlaub an die Küste von Capri und ich muss sagen, ich habe diese literarischen Ausflüge ans Meer unheimlich genossen. Ich erwartete von den Protagonisten keine tiefgründigen Heldentaten, von der Handlung keine unerwarteten Wendungen und von der Geschichte nicht, dass sie mein Leben verändern würde. Manchmal habe ich solche Ansprüche an ein Buch, hier hatte ich diese nicht. Und unter den Erwartungen, die ich an Emma Sternbergs Werk gestellt habe muss ich sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Es bot mir eine sommerliche Auszeit und darüber hinaus alles, was ich mir von einer angenehm leichten Schwimmbadlektüre erhoffe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Emma Sternberg

Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach acht Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut - wenn auch nur ein bisschen.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Man fühlt sich beim Lesen, als wäre man selbst auf Capri«

Passauer Neue Presse (21. Juli 2018)

»Ein fesselnder, sehr gefühlvoller Sommerroman zum Träumen.«

Mainhattan Kurier (12. Juni 2018)