VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

BURN - Der Anfang vom Ende

Die Tate Archer-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30952-0

NEU
Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»Independence Day« meets »Top Secret!«

Tate hat den Scanner verloren, den er um jeden Preis schützen wollte und den sein Vater als unabdingbar für das Überleben der Menschheit ansah. Doch Tate ist vollauf damit beschäftigt, sich und Christina in Sicherheit zu bringen – vor Aliens und feindlich gesinnten Menschen gleichermaßen. Im Safe House seines Vaters stößt er auf einen Hinweis, der ihm klarmacht, was den Planeten wirklich bedroht. Bald verdichten sich die Zeichen, dass sein Gegner mächtiger und gefährlicher ist, als er dachte…

»Super Abschluss, der sehr spannend und voller klasse Ideen war, die alle auf ein spektakuläres Finale hinführten, in dem die Protagonisten nochmal alles gegeben haben!«

lauribookfreak.blogspot.de (03.02.2018)

DIE BÜCHER DES AUTORS

Die Tate Archer-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Walter Jury (Autor)

Walter Jury wurde in London geboren, arbeitet als Produzent in der Filmbranche und ist ein großer Fan der New York Giants. Scan und Burn sind seine ersten Jugendromane, die in Zusammenarbeit mit S.E. Fine entstanden.

»Super Abschluss, der sehr spannend und voller klasse Ideen war, die alle auf ein spektakuläres Finale hinführten, in dem die Protagonisten nochmal alles gegeben haben!«

lauribookfreak.blogspot.de (03.02.2018)

»Fesselnd, explosiv und enorm mitreißend.«

Lovelybooks (19.02.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Coralie Brandt
Originaltitel: BURN
Originalverlag: Penguin, US

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30952-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fesselnd, explosiv und enorm mitreißend

Von: Magische Momente Datum: 19.02.2018

www.magischemomentefuermich.blogspot.com

Sowie ich Band 1 beendet hatte, musste ich sofort nach dem Folgeband greifen. Denn der erste endete mit einem riesigen Cliffhanger.
Das Geschehen schließt nahtlos an und ich tauchte wieder hinein, in Tates Welt.
Wie im Vorgänger, erfahren wir auch hier wieder Tates Perspektive.
Der Schreibstil ist gewohnt locker und fließend. Die Kapitel allerdings sind relativ lang und enden oft mit einem Cliffhanger. Wodurch man eben nicht nur schnell noch ein Kapitel zu Ende lesen kann. Oft hängt man noch länger dran, als man eigentlich möchte. Es entwickelt sich eine Sogwirkung, wodurch man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann.
Die Atmosphäre empfand ich als sehr düster und bedrohlich, was sich sehr gut mit der Thematik deckt.
Endlich wird hier mehr Licht ins Dunkel gebracht.
Es ist erschreckend, dramatisch und die gesamte Welt wird völlig aus den Angeln gehoben.
Man hat keine Zeit zu überlegen, oder überhaupt zu Atem zu kommen. Ständig passieren neue Dinge, neue Bedrohungen werden offenkundig .
Man sieht sich dem Ganzen hilflos und wütend gegenüber.
Weiß nicht, was denken, was tun.
Man weiß nur, man muss es überstehen, komme was da wolle.
Es ist nachvollziehbar, man kann sich gut mit dem Geschehen auseinandersetzen und sich komplett darin verlieren.
Tate hat sich hier kontinuierlich weiterentwickelt und wir bekommen mehr von seinem Wissen zu spüren. Er wächst über sich hinaus und tut , was nötig ist. Auch Christina hat einem mächtigen Sprung gemacht, den man immer wieder zu spüren bekommt. Zu gern hätte ich auch ihre Perspektive erfahren.
Neben alten Charakteren, lernt man auch neue kennen. Besonders Leo hat mir enorm gut gefallen.
Besonders wie sich einzelne Personen entwickelt und in Position gebracht haben, hat mir wirklich gut gefallen. Wie sie miteinandere umgegangen sind und welche Entwicklungen sie dabei im allgemeinen durchlaufen haben. Dabei musste ich mehr als einmal meine Bedenken und Vorurteile über Bord werfen. Dinge mit denen die Charaktere auch selbst zu kämpfen haben, daneben kommt auch die Rivalität zum Zuge, was deutlich zu spüren ist. Denn hier hatte ich fast das Gefühl, das sich alle in völlig neue Richtungen bewegen. Was sich wirklich hervorragend in das Gesamtbild fügt, das sich am Ende ergibt.

Man muss viel Schmerz, Wut und Verluste durchstehen. Teilweise ging es mir wirklich ans Herz. Da die Charaktere immer wichtiger geworden sind.
Es geht nicht länger nur um Mensch oder Alien.
Es geht um mehr. Um unaussprechliches, um die wahre Bedrohung, die alles in Schutt und Asche zu legen droht. Es hat enorm an meine Nerven gezehrt, nicht zu wissen, was dahinter steckt. Denn das Große Ganze erkennt man erst mit der Zeit, so das man viel Zeit mit Vermutungen vebringt. Dies jedoch heizt die Spannung enorm an und man ist komplett gefesselt.
Die Wendungen kamen für mich überraschend und haben mich enorm gefordert.
Ich war schockiert, entsetzt, sprachlos .
Ich fieberte und zitterte einfach nur komplett mit.
War völlig verloren in meinen eigenen Emotionen.
Sprichwörtlich dem Abgrund nahe.
Es passiert so viel. Es geht Schlag auf Schlag. Nichts ist mehr wie es war. Die Grenzen verschwimmen immer mehr ineinander.

Auch hier geht es wieder enorm actionreich, dramatisch und explosiv zu. Dennoch nehmen sich die Autoren Zeit für die zwischenmenschlichen Belange. Teilweise war es mir jedoch etwas zu viel. Besonders was Tate anbelangt. Es schien einfach nicht so recht zu passen.
Die Grundthematik ist hier sehr gut ausgearbeitet worden.
Besonders der wissenschaftliche Aspekt hat mir aussprechend gut gefallen und war interessant zu verfolgen. Besonders da sich dadurch komplett andere Möglichkeiten auftun und diese auch gut nachvollziehbar offenbart werden.
Die Puzzleteile finden an ihren Platz und es ergibt ein gut durchdachtes und schlüssiges Gesamtbild.
Fragen werden alle beantwortet und ich kann diese Geschichte mit ruhigem Gewissen verlassen.
Schlussendlich eine gut durchdachte Dilogie, die mich nicht nur positiv überrascht hat, sondern auch sehr wendungsreich, emotional und explosiv ist .

Ich war wirklich positiv überrascht.
Band 1 konnte mich enorm packen und mitreißen.
Band 2 erhält noch eine spürbare Steigerung, die mich nicht zu Atem kommen ließ.
Fesselnd, explosiv und enorm mitreißend.
Ich hab es inhaliert und war nicht mehr davon wegzubekommen.
Schlussendlich eine gut durchdachte Dilogie, die mich nicht nur positiv überrascht hat, sondern auch sehr wendungsreich, emotional und explosiv ist .

Eine sehr gelungene Fortsetzung

Von: Bookish Adventurer Datum: 18.02.2018

https://buecherabenteuer.blogspot.de/

Achtung, wenn ihr noch vorhabt Teil 1 zu lesen, dann könnte euch diese Rezension vielleicht spoilern!

Cover und Titel:
Der Titel passt ganz gut zum Inhalt, denn brennen wird im Laufe der Geschichte so einiges. ;) Das Cover gefällt mir dagegen nicht so gut. Ich finde es zwar schöner als das des ersten Teils, aber ein wenig klobig und übertrieben wirkt es auf mich trotzdem.

Charaktere:
Tate wirkt wesentlich vernünftiger und erwachsener als im ersten Band. Er scheint weniger perfekt, denn im zweiten Teil steht er vor Herausforderungen, die auch für ihn ohne Hilfe unlösbar erscheinen.

Christina ist eine tolle Ergänzung zu Tate. Er versucht zwar immer sie zu beschützen, doch sie ist eine mutige junge Frau, die selbst etwas beitragen will und nicht davor zurückschreckt, sich in Gefahr zu begeben. :)

Handlung:
Die Geschichte geht direkt dort weiter, wo der erste Band aufgehört. Trotzdem frischen die Autoren in den ersten Kapiteln hin und wieder die Erinnerung des Lesers auf, indem sie kurz auf das Geschehen im vorherigen Buch eingehen. Ich fand das ganz praktisch, weil ich mich so schnell wieder in der Geschichte zurecht finden konnte, obwohl ich die beiden Bücher nicht direkt hintereinander gelesen habe.
Viele Fragen, die am Ende des ersten Bandes offen geblieben sind, (besonders die Frage "Wofür braucht man diesen Scanner?") werden im Laufe der Geschichte Stück für Stück und plausibel beantwortet. Nicht nur das, auch das Weltbild, das ich am Ende des ersten Teils hatte, wurde völlig auf den Kopf gestellt. Ich als Leser war überrascht, als aus manchen Feinden plötzlich Freunde wurden (und umgekehrt).
Das und die Tatsache, dass es auch in diesem Buch wieder sehr viele actionreiche Szenen gab, hat dafür gesorgt, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. :D
Außerdem fand ich es gut, dass aus dem Zweierteam "Tate und Christina" immer mehr eine Gruppe mit verschiedenen anderen Mitstreitern wurde. Besonders sympathisch war mir übrigens Leo, er war ein absolut liebenswerter, intelligenter Charakter.
Das Ende war größtenteils zufriedenstellend. Die Geschichte ist abgeschlossen, man lässt aber scheinbar noch Luft für eine mögliche Ergänzung der Reihe. Ich hätte allerdings noch ganz gerne etwas mehr darüber gewusst, wie sich Tates und Christinas Beziehung entwickelt.

Schreibstil:
Der Schreibstil des Buches war angenehm. Besonders in die actionreichen Szenen konnte ich mich wieder gut hineinversetzen.

Fazit:
Wenn euch der erste Band gefallen hat, dann werdet ihr von dieser gelungenen Fortsetzung definitiv nicht enttäuscht sein. (4.5/5 Sterne)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren