VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

BURN - Der Anfang vom Ende

Die Tate Archer-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-30952-0

Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»Independence Day« meets »Top Secret!«

Tate hat den Scanner verloren, den er um jeden Preis schützen wollte und den sein Vater als unabdingbar für das Überleben der Menschheit ansah. Doch Tate ist vollauf damit beschäftigt, sich und Christina in Sicherheit zu bringen – vor Aliens und feindlich gesinnten Menschen gleichermaßen. Im Safe House seines Vaters stößt er auf einen Hinweis, der ihm klarmacht, was den Planeten wirklich bedroht. Bald verdichten sich die Zeichen, dass sein Gegner mächtiger und gefährlicher ist, als er dachte…

»Super Abschluss, der sehr spannend und voller klasse Ideen war, die alle auf ein spektakuläres Finale hinführten, in dem die Protagonisten nochmal alles gegeben haben!«

lauribookfreak.blogspot.de (03.02.2018)

DIE BÜCHER DES AUTORS

Die Tate Archer-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Walter Jury (Autor)

Walter Jury wurde in London geboren, arbeitet als Produzent in der Filmbranche und ist ein großer Fan der New York Giants. Scan und Burn sind seine ersten Jugendromane, die in Zusammenarbeit mit S.E. Fine entstanden.

»Super Abschluss, der sehr spannend und voller klasse Ideen war, die alle auf ein spektakuläres Finale hinführten, in dem die Protagonisten nochmal alles gegeben haben!«

lauribookfreak.blogspot.de (03.02.2018)

»Fesselnd, explosiv und enorm mitreißend.«

Lovelybooks (19.02.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Coralie Brandt
Originaltitel: BURN
Originalverlag: Penguin, US

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-30952-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein guter zweiter Teil.

Von: Bücherfarben Datum: 14.07.2018

buecherfarben.de

Meine Meinung:

War der Schreibstil in Band 1 ersteinmal gewöhnungsbedürftig, so hatte ich wie erwartet in Band 2 keinerlei Probleme mehr damit. Der Schreibstil war wieder flüssig, spannend und locker, was sich beim lesen bemerkbar gemacht hat und ich sehr gut voran gekommen bin. Auch war es stets so, dass sich der Spannungsaufbau immer gehoben hat wenn es wuch wirklich spannend war und das hat mir echt sehr gut gefallen.

Die Protagonistin Tate und Christina haben in diesem zweiten Band eine unglaublich große und gute Entwicklung hingelegt. Was mir sehr gut gefallen hat an ihnen war, dass sie ihre authentische Art nicht verloren haben sondern mehr davon hinzugewonnen haben. Im zweiten Band waren beide Charaktere stärker und besser gezeichnet, was mich sehr überrascht hat. Auch die Nebencharaktere schafften es wieder, mich vollkommen zu überzeugen.

Die Story in diesem zweiten Band war einfach vom Aufbau her sehr viel strukturierter und hatte auch Biss, was mir sehr gefallen hat. Den gut strukturierten Aufbau der Story haben die Autoren noch mit Spannung unterlegt, was dann als Gesamtbild sehr schön und sehr gut rübergekommen ist. Auch die Storyline war klar und deutlich zu erkennen und beinahe spürbar, was ich auch richtig toll fand. Als Gesamtbild ergänzten sich Story und Storyline einfach perfekt und haben stets zum richtigen Zeitpunkt Spannung aufgebaut und somit gefesselt.

Die Handlung war dieses mal klar und deutlich strukturiert, was mir angenehm rüber gekommen ist, denn so machte das Lesen auch Spaß. Auch hinblicklich des Handlungsstranges war ich erst skeptisch ob dieser auch strukturiert und spannend war, aber hier habe ich mir definitiv umsonst Sorgen gemacht, denn der Handlungsstrang war von der ersten Seite an da und man konnte diesen vollkommen nachvollziehen und auch folgen.

Mein Fazit:

Als Fazit ziehe ich, dass Band 2 definitiv besser war als der erste. Hatte ich im ersten Band noch Probleme mit dem Schreibstil, so war dies bei diesem Band verflogen. Dieser zweite Band ist echt gut geworden und die Spannung hat sich permanent gesteigert und zunehmendst aufgebaut, was ich sehr gut fand. Allgemein gesagt, ist der zweite Band den Autoren besser gelungen und ich habe es toll gefunden, diesen zu lesen. Zwar ist dies nichts aufregendes aber durchaus lesenswert.

Toller und rasanter Abschluss

Von: Buchfeeteam Datum: 15.04.2018

www.buchfeeteam.blogspot.de


Inhalt

Tate und Christina wissen nicht mehr, wem sie trauen sollen. Sie versuchen immer noch herauszufinden, was es mit den merkwürdigen Zahlen auf dem Computer im Geheimlabor von Tates Vater auf sich hat.

Es wird allmählich klar, dass das Gesamtbild nicht so schwarz-weiß ist, wie man sie in den Gruppierungen um die 50 und den Kern glauben machen will. Denn scheinbar gibt es noch einen anderen, unsichtbaren Feind.

Dieser ist so mächtig, dass der Kern und die 50 schließlich zur Zusammenarbeit gezwungen werden, um nicht nur sich, sondern die ganze Menschheit vor dem eigentlichen Feind zu beschützen.




Beurteilung

Genauso wie "Scan" ist auch "Burn" von der ersten Seite an fesselnd und lässt einen nicht mehr los.
In diesem zweiten Teil geht es noch wesentlich actiongeladener zu als im nächsten, wäre das ganze ein Film, würde es wahrscheinlich vor Special Effects nur so wimmeln.

Teilweise war es mir sogar ein bisschen zu viel Action. Die Autoren verstehen es aber, die Spannung permanent hochzuhalten und den Leser genauso im Ungewissen zu lassen wie die Akteure.

Ohne zuviel verraten zu wollen, finde ich es gut, dass sich schließlich herauskristallisiert, dass die Gefahr eigentlich von einer ganz anderen Seite droht und welches Schicksal die H2 tatsächlich auf die Erde verschlagen hat.

Allerdings erinnert der zweite Teil dieses zweiten Buchs wie schon gesagt an ein Actionabenteuer, da dieser eigentlich nur aus Kampf- und Verteidigungssequenzen besteht.

Das wird aber durch die Protagonisten, die man schon kennengelernt und ins Herz geschlossen hat, abgemildert, so dass trotzdem noch eine Bindung an die Geschichte da ist. Die Idee, es mit Aliens zu tun zu haben, ist außerdem im dystopischen Bereich mal wieder eine nette Abwechslung zu Naturkatastrophen und alternativen Gesellschaftsformen, ohne irgendwie zu abstrus zu klingen.

Da bleibt mir gar nicht mehr so viel zu sagen, wer Scan schon gelesen hat, sollte unbedingt auch zur Fortsetzung greifen, und wer die Reihe noch gar nicht kennt, sollte sie sich nicht entgehen lassen. Auch Burn bekommt von mir 5 von 5 Rezisternchen.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autoren