Bartimäus - Das Amulett von Samarkand

(3)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Bartimäus – spitzzüngig, liebenswert und hinreißend komisch!

Dass Dämonen überaus heimtückische Wesen sind, ist dem Zauberlehrling Nathanael durchaus bewusst, als er den 5000 Jahre alten Dschinn Bartimäus beschwört. Aber Nathanael braucht einen mächtigen Gehilfen an seiner Seite. Denn er verfolgt einen äußerst gefährlichen Plan: Mit Bartimäus Hilfe will er das berühmte Amulett von Samarkand stehlen, das sich im Besitz des berüchtigten Zauberers Simon Lovelace befindet. Dieses Vorhaben bringt die beiden bald in tödliche Gefahr …

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2005

Der Dschinn Bartimäus brennt sich mit seinen scharfzüngig-frechen Bemerkungen ins Lesergedächtnis ein."

Berliner Morgenpost

Aus dem Englischen von Katharina Orgaß, Gerald Jung
Originaltitel: Bartimäus - Das Amulett von Samarkand
Originalverlag: cbj HC
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-21695-8
Erschienen am  05. März 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Graphic Novels

Leserstimmen

Genial ausgearbeitete Charaktere

Von: Life - World of Fantasy

01.06.2018

Dieses Buch ist besonders – es sticht heraus, aus allen vergleichbaren Reihen. Es besitzt eine Spannung und ist so mit Handlungen gefüllt, dass man es nicht weglegen kann. Auch die Charaktere sind genial: es wird gezeigt wie korrupt sie sind - und so manchen wird man hassen.

Lesen Sie weiter

Herrlich erfrischend und unterhaltsam

Von: Bunter Lesesessel

17.01.2018

Nathanael ist ein heranwachsender Zauberer, der fleißig und neugierig ist. Er beschwört, obwohl es ihm keiner zutraut einen Dschinn, der ihm helfen soll die Pläne eines bösen Zauberers zu durchkreuzen. Bartimäus ist dieser Dschinn, der es versteht Nathanael das Leben nicht ganz so einfach zu machen. Er ist humorvoll, derb und hat einen weicheren Kern als alle denken. Die beiden wachsen einem ans Herz, auch wenn jeder von ihnen seine negative Seite hat. Sie haben so viele Charakterzüge und Eigenschaften, dass sie sehr greifbar werden. Man fiebert quasi vom ersten Begegnen der beiden bis zum Ende hin mit ihnen mit. Am Anfang ist es mir schwer gefallen in die Geschichte hinein zu finden, aber sobald man verstanden hat was in der Vergangenheit spielt und wie die Personen zueinander stehen, ist das Buch wirklich unterhaltsam. Die Fußnoten habe ich am Anfang als etwas störend empfunden, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran und möchte nicht mehr auf sie verzichten. In den Fußnoten werden einige Begriffe erklärt, aber auch Batimäus erläutert einige Sachverhalte und baut Kommentare ein, die den Text auflockern. Das Buch ist spannend bis zum Ende, immer wieder überraschend und wirklich mal etwas anderes. Es konnte mich überzeugen, sodass der zweite Teil bald gelesen wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in Das Amulett von Samarkand, Das Auge des Golem, Die Pforte des Magiers und Der Ring des Salomo erzählt werden.

www.bartimaeus.de

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

Mit Witz, Ironie und Tempo erzählt.

DIE ZEIT

Ein unschlagbar liebenswert-böses Team. Stroud lässt auf jeder Seite Funken sprühen.

Bild am Sonntag

Ein Fantasy-Schmöker, der sich und das Genre wenig ernst nimmt und trotzdem nicht in die reine Parodie abrutscht, ist eine erfrischende Abwechslung.

FAZ