Belgariad - Die Gefährten

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Fantasy-Klassiker endlich wieder verfügbar – in überarbeiteter Neuausgabe.

Der New-York-Times-Platz-1-Bestsellerautor David Eddings war in den 80er Jahren nicht nur einer der Helden der Fantasy-Leser, sondern ist für viele der erfolgreichen Fantasy-Autoren von heute ein Vorbild. Die Lektüre der Belgariad-Saga ist wie eine Begegnung mit Freunden. Die Charaktere dieser heroischen Coming-of-Age-Fantasy wachsen einem sofort ans Herz, und gemeinsam mit ihnen erforscht man eine wunderbare Welt und kämpft im epischen Kampf zwischen Gut und Böse. Der naive Junge vom Land, der edelste Ritter, der cleverste Dieb, der mächtigste Magier – wer sonst könnte die Welt retten?



Dieser Roman ist bereits unter dem Titel »Die Prophezeiung des Bauern« im Knaur-Verlag und unter dem Titel »Kind der Prophezeiung« im Bastei-Lübbe-Verlag erschienen. Er wurde komplett überarbeitet.

»Zauberhafte Landstriche, faszinierende Figuren, eine spannende Handlung mit vielen augenzwinkernden Intermezzi – das ist extrem unterhaltsames Fantasy-Garn, an dem vor allem Genre-Einsteiger ihre wahre Freude haben.«

Christian Handel / fantasy-news Online (01. Juli 2018)

Aus dem Amerikanischen von Irmhild Hübner
Originaltitel: Pawn of Prophecy (Book 1 of The Belgariad)
Originalverlag: DelRey, New York 1982
Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6166-7
Erschienen am  18. Juni 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Klassiker, neu aufgelegt

Von: Kerstin

04.09.2020

Ein Junge, der von seinen ruhmreichen und bedeutenden Wurzeln nichts weiß, wächst behütet, jedoch nicht gänzlich abgeschirmt auf. Als der von ihm geschätzte Geschichtenerzähler Wolf wieder einmal auf dem Hof vorbeischaut werden Ereignisse in Gang gesetzt, die Garions gesamte Welt infrage und auf den Kopf stellen werden. Dieser erste Band der Belgariad-Saga erschien bereits Anfang der 80er Jahre unter dem Titel „Pawn of Prophecy“, was soviel wie „Schach-oder auch Spielfigur der Prophezeiung“ bedeutet. Im Deutschen wurde dieser Band dann im Knaur-Verlag mit dem Titel „Die Prophezeiung des Bauern“ sowie im Bastei-Lübbe Verlag unter dem Titel „Kind der Prophezeiung“ herausgegeben. Wie man also sieht gehört David Eddings zu den Klassikern der Fantasy-Autoren. Wie man es dem Originaltitel schon entnehmen kann, handelt es sich bei diesem Roman um den Auftakt einer epischen Highfantasy-Reihe. Dadurch wird dann auch die Handlung stark geprägt. Sehr ausführlich wird die Ausgangssituation unseres Helden beschrieben – seine bisherige Lebensgeschichte und die Welt in der er aufwächst. Dazu kommt dann noch die mythologische Komponente um die göttliche Entstehung der Welt und den Fall eines der Götter, die die Geschichte der Menschen bis zum Beginn der Saga bestimmt. Damit verbunden ist auch noch eine Prophezeiung, die schließlich die gesamte Handlung der Saga und damit das Schicksal unseres Helden prägen wird. Wolf (Magier), Tante Pol (Magierin) und Garion (Held wider Willen) begeben sich auf die Suche nach einem von den Schergen des gefallenen Gottes gestohlenen Artefakt. Da eine so kleine Gruppe nicht gegen ganze Horden ankommen kann, müssen alte Freunde sie unterstützen. Da sind dann Barak (Krieger) und Silk (klassischer Dieb) genau die richtigen Verbündeten, zumal jeder der beiden durch seine Abstammung auch irgendwie an die Prophezeiung gebunden ist. Und schon haben wir eine ganz klassische Heldenparty! Jetzt könnte man meinen, die ganze Geschichte sei etwas „old School“. Ja, ist sie – ist ja auch 1982 erschienen. Aber sie ist wirklich gut übersetzt neu aufgelegt worden. Generell besticht der ganze Erzählstil Eddings‘ durch einen durchgängigen sehr unterschwelligen Humor, so dass trotz der gerade in der ersten Hälfte des Romans sehr langen Schilderungen, sich alles leicht und flüssig liest. Es macht halt Spaß und ich werde sicherlich die gesamte Reihe lesen. Die Belgariad-Saga kann ich allen Lesern von Fantasyliteratur nur ans Herz legen, denn es handelt sich wirklich um einen tollen Klassiker.

Lesen Sie weiter

Neuauflage von Belgariad

Von: Booksworld by Sakle

18.12.2018

Ich muss gestehen, dass ich die alten Versionen nicht kenne. Aber ich bin ein Fan von Herr der Ringe und somit musste ich dieses Buch einfach lesen. Und das war auch gut so, denn irgendwie fühlte es sich an wie nach Hause kommen. Aber ganz langsam. Das Cover finde ich ganz toll. Es verspricht eine tolle Reise die mystisch wird. Die zwei Segelschiffe umgeben von Bergen und leichtem Nebel einfach himmlisch. Der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht und ich finde er hält was er verspricht. Nämlich ein tolles Abenteuer und eine fantastische Reise mit vielen Charakteren. Der Schreibstil gleicht einem Erzählstil. Man hat eher das Gefühl als würde uns jemand die Geschichte erzählen. Es ist auch ein eher älterer Schreibstil und nicht so modern wie manch einer es heute gewohnt ist. Trotzdem kam ich locker und leicht vorwärts. Aber zu Beginn kann man sich schnell erschlagen fühlen denn es werden viele Namen genannt. Was vielleicht für ein durcheinander sorgen könnte. Was mich persönlich ein wenig gestört hat, sind diese vielen Geheimnisse die Garion umgeben. Nicht nur wir merken das ihm vieles verschwiegen wird, nein er selbst merkt es auch. Garion selbst versucht an vielen Stellen zu lauschen. Die Handlung ist zum teil vorhersehbar, was ich aber nicht schlimm finde. Hier handelt es sich um einen ruhigen und einfühlsamen Fantasy. Wer hier auf viel Action und epische Schlachten hofft ist an der falschen Adresse. Wer aber auch mal auf ruhigere Fantasy steht, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Fazit: Ein HIgh-Fantasy, der mich überzeugen konnte. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich würde bei Gelegenheit gern weiter in Garions Welt eintauchen. Daher gebe ich vier Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Eddings

David Eddings wurde 1931 in Spokane im US-Bundesstaat Washington geboren. Während seines Dienstes für die US-Streitkräfte erwarb er einen Bachelor of Arts und einige Jahre darauf einen Master of Arts an der University of Washington. Bevor er 1982 seinen ersten großen Roman, »Belgariad – Die Gefährten«, veröffentlichte, arbeitete er für den Flugzeughersteller Boeing. Im Jahr 2009 starb er in Caron City, Nevada.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Zeitlos […]. Die Geschichte besitzt ihren ganz eigenen Charme …«

Fantasyguide Online / Phantastik-News Online (27. Juni 2018)

»Ein Must-Read …«

Bücherserien Online (28. Juni 2018)

»Schnappatmung!«

Zeilenvorgabe Online (04. Juli 2018)

Weitere Bücher des Autors