VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Bis das Glück uns findet Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48637-3

Erschienen:  18.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Nancy ist vier Jahre alt, fast fünf. Sie plappert wie ein Wasserfall: beim Frühstück, im Kindergarten, mit ihren Stofftieren. Doch an einem kalten Wintermorgen wird alles anders. Nancys Eltern trennen sich – und sie verstummt. Nancys Tante Eva ist vierundvierzig, fast fünfundvierzig. Vor Jahren verliebte sie sich Hals über Kopf in den deutlich älteren Michael. Es ist das große Glück – bis er unerwartet stirbt und Eva allein zurückbleibt. Doch dann tritt ihre Nichte Nancy unerwartet in Evas Leben. Und bald entwickelt sich eine besondere Freundschaft zwischen dem stillen Mädchen und der Frau, die erkennt, dass das Glück einen manchmal von ganz allein findet ...

Lucy Dillon (Autorin)

Lucy Dillon kommt aus Cumbria, einer Grafschaft im Nordwesten Englands. Sie studierte Englische Literatur in Cambridge und lebt heute mit ihren zwei Hunden, einem alten Range Rover und viel zu vielen Büchern in einem Dorf in der Nähe von Hereford.

www.lucydillon.co.uk, www.facebook.com/LucyDillonBooks, www.twitter.com/lucy_dillon und www.instagram.com/LucyDillonBooks

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Claudia Franz
Originaltitel: All I Ever Wanted
Originalverlag: Hodder & Stoughton

Taschenbuch, Klappenbroschur, 592 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48637-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  18.09.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Bis das Glück uns findet

Von: Home of taste Datum: 11.03.2018

myhomeoftaste.blogspot.de/?m=1


Das Leben findet dann statt, während du eifrig damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. So erging es auch Caitlin, als Sie vor den Scherben ihrer Ehe steht. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, hört ihre kleine Tochter Nancy auch noch auf zu sprechen und scheint an dem Streit ihrer Eltern zu zerbrechen.
Bevor wir uns der Geschichte von Caitlin, Patrick, Nancy und Joel widmen, schauen wir zunächst auf den Klappentext:

"
Glück ist, wenn du findest, was du nie gesucht hast- und dein Herz daran verlierst.
Nancy ist vier Jahre alt, fast fünf. Sie plappert wie ein Wasserfall: beim Frühstück, im Kindergarten, mit ihren Stofftieren. Doch an einem kalten Wintermorgen wird alles anders- und sie verstummt.
Eva ist vierundvierzig, fast fünfundvierzig. Vor Jahren lernte sie Michael kennen. Es ist die große Liebe- bis er unerwartet stirbt. Doch dann tritt ihre Nichte Nancy in Evas Leben, und sie erkennt, dass das Glück einen manchmal von ganz allein findet....
"


Es ist also offiziell- Caitlin´s Mann ist ausgezogen und nun sitzt sie mit den beiden Kindern Joel und Nancy in dem kleinen Häuschen, in dem sie früher bei ihrer eigenen Großmutter immer Schutz fand. Sie war es die Caitlin geholfen hat, als sie der Vater von Joel hat sitzen lassen und sie nicht wusste wohin. Er ist ein aufgewecktes Kind, stets bemüht seiner Mama zu helfen, wo er nur kann. Joel ist nicht Patricks leibliches Kind, doch er hat ihn von Anfang an ins Herz geschlossen und liebt ihn genauso, wie die gemeinsame Tochter Nancy.
Das letzte gemeinsame Erlebnis als Familie, war der Ausflug nach London. Doch was als glücklicher Familientag begann, endete damit, dass Patrick seine Koffer packte und ging. Er hatte sich ohnehin versetzen lassen, um mehr Geld zu verdienen und eigentlich wollte er mit seiner Frau und den Kindern in ein größeres, schöneres Haus ziehen und raus aus dem doch etwas renovierungsbedürftigen Haus, das Caitlin´s Großmutter ihnen hinterlassen hatte.
Aber Sie wollte nicht mit, hing an dem Haus, das so oft ihr Zufluchtsort war und so gab ein Wort das andere.

Sie versuchte den Alltag als alleinerziehende Mama so gut es ging zu meistern, doch als die Kindergärtnerin ihr eröffnete, dass die sonst immer fröhlich vor sich hin singende Nancy kein Wort mehr spricht, muss sie sich eingestehen, dass sie doch Hilfe braucht. Das diese ausgerechnet von Patrick und seiner Schwester Eva kommt, zu der sie alle eigentlich nie wirklich Kontakt hatten, hätte sie wohl nicht gedacht. Zumal Eva selbst gerade noch den Tod ihres geliebten Mannes verarbeitete.

Wir tauchen in dem neuen Buch von Lucy Dillon also in gleich zwei Geschichten ein. Auf der einen Seite stellt dich die Frage, ob die kleine Familie trotz der Turbulenzen noch eine Chance hat. Auf der anderen Seite erfährt man auch, ob Eva es schafft ihr Leben wieder als lebenswert zu betrachten.
Außerdem wären da noch die zwei anderen Männer Alex und Lee, die (leider) auch eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass "Bis das Glück uns findet" wiedereinmal eine wunderschöne herzerwärmende Geschichte aus der Feder von Lucy Dillon ist. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich den Großteil der Geschichte für die Figur Caitlin sehr wenige Sympathien gehegt habe ;-) Aber überzeugt euch selbst und bestellt euch das Werk, erschienen im Goldmann Verlag mit der ISBN 978- 3- 442- 48637- 3 für 9,99€ unter anderem auf der Verlagswebsite.

Ein Buch voller charmanter Kinder und Hunde!

Von: bookish-heart-dreams Datum: 09.12.2017

https://bookish-heart-dreams.blogspot.de/

Da mir die bisherigen Roman der Autorin sehr gefallen haben, war ich auf diesen auch sehr gespannt. Wie in ihren vorherigen Roman lässt die Autorin auch in diesem Roman wieder Hunde für einen liebreizenden Charme sorgen. Dies funktioniert auch in diesem Roman gut. Jedoch braucht man eine Weile, um so recht in die Handlung reinzukommen, da die erwachsenden Hauptfiguren auf den ersten Blick nicht so ganz überzeugend sind. Jedoch machen die lebhaften Kinder Hunde dies wieder wett.

Dieser Roman handelt von Vergangenheitsbewältigung und Neuanfänge. Allen voran müssen die kleine Nancy und ihre Tante Eva mit neuen Lebensumständen klar kommen.
Die kleine Nancy verstummt von einem auf den anderen Tag und es scheint kein Rankommen an sie zu geben. Körperlich ist sie unversehrt, geistig macht ihr jedoch etwas zu schaffen, was dazu führt, dass sie nicht mehr spricht. Als diese ihre Tante Eva besucht, lernt sie deren Hunde kennen, zu denen sie sofort einen Draht hat. Eva ihrerseits hat vor einer Weile ihren Mann verloren und kämpft immer noch mit dem Verlust. Während der Besuche Nancys bei ihrer Tante, tauen beide immer mehr auf.

Dies ist ein Buch zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Insbesondere Nancy großer Bruder sorgt durch seine überquellende Lebensfreude gerade für immer neue Lacher, während man sich gleichzeitig über die erwachsenden Figuren aufregt. Insbesondere Nancy Vater ist in meinem Augen ein pedantischer Kontrollfreak, dem man leider keine Sympathie entgegen bringen kann, so dass sein Wandel am Ende leider unglaubwürdig erscheint. Ich hätte mir gewünscht, dass er zwischendurch auch mal ein positives Bild von sich geben kann. Jedoch passiert dies nie (bzw. erst ganz zum Schluss).
Man ahnt sehr schnell, was der Grund für Nancys Verstummen ist. Zwar erscheinen einem diese zunächst beim Lesen als Erwachsene nicht unbedingt einen Sinn. Versetzt man sich jedoch in die Lage eines vierjährigen Kindes bekommt er diesen. Genau dies lässt die Geschichte real erscheinen und macht sie lebensnah.

Ich habe einen Moment gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen. Aber nach einer Weile überzeugen vor allem die Kinder und Hunde, so dass einem eine abwechslungsreiche Handlung erwartet. Und auch wenn vielen vorhersehbar ist, mindert dies nicht wirklich die Lesensfreude.
Insgesamt ist dies ein überaus solider Roman mit einer Menge Charme!

Note: 2-

Eine Geschichte wie das Leben sie schreibt

Von: Manuela Hruschka aus Hockenheim Datum: 03.08.2018

Buchhandlung: Globus Buchabteilung

Eva ist Mitte 40, Witwe und kinderlos.
Ihr Bruder Patrick, verheiratet mit Caitlin, ist gerade im Begriff sich von seiner Frau zu trennen.
Die Kinder Joel und Nancy leiden darunter.
Nancy hatte etwas missverstanden und spricht seither nicht mehr. Erst Eva bringt sie durch eine List wieder zum Reden
Eine berührende Geschichte, wie sie sich vielleicht in so mancher Familie zuträgt, wenn die Eltern sich trennen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin