VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Black Mandel Roman

Max Mandel (2)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-40952-1

Erschienen: 12.11.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Die ehemaligen Musikjournalisten Sigi Singer und Max Mandel sitzen in ihrer Erbdetektei und gehen sich auf die Nerven. Der eine hört Bluesrock aus Ostdeutschland, der andere telefoniert mit seiner hysterischen Freundin. Keiner will die beiden engagieren. Da trifft es sich gut, dass sie über einen alten E-Mail-Verteiler zu einem Black-Metal-Konzert nach Bergen in Norwegen eingeladen werden. Nach einer versoffenen Nacht und einem versäumten Konzert erwachen die beiden in einem Battle Of Black Metal, in der ewigen Schlacht Jung gegen Alt. Aber wo steckt Baalberith, der Sänger der legendären Band Dark Reich? Die Suche nach ihm gerät schnell zu einer sozialen Groteske. Begegnungen mit einem Kirchenanzündenden Demagogen, einem verschrobenen Videoregisseur und einer Nachwuchs-Extremisten-Band stellen nicht nur die Freundschaft der Detektive auf die Probe, sondern auch ihre Einstellung zu Religion und Rebellion. Bei übelriechenden Fischgerichten und einem Spezial-Cider aus dem benachbarten Fjord bricht schließlich eine Hölle los, an der vor allem der Mandel nicht ganz unschuldig ist.

»Im rundum gelungenen Nachfolger "Black Mandel" sorgen Blut-und-Boden-Fanatiker, Okkultisten und norwegische Metalmusiker mit Kreuzigungsphantasien für Feuer unter Mandels trägem Hintern.«

Jan Drees, WDR 1Live (26.11.2012)

ÜBERSICHT ZU BERNI MAYER

Max Mandel

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Berni Mayer (Autor)

Berni Mayer, geboren 1974 in Niederbayern, wohnhaft in Berlin. Nach dem Studium der Anglistik und Germanistik hat er u.a. als Chefredakteur bei MTV und VIVA Online gearbeitet und die Serie "Kavka vs. The Web" für Myspace produziert. Im Januar 2012 erschien sein erster Kriminalroman "Mandels Büro", dessen Nachfolger "Black Mandel" im November 2012 folgt. Seit 2009 ist Berni Mayer freiberuflicher Autor. Außerdem spielt er in der Heavy-Metal-Band The Gebruder Grim.

»Im rundum gelungenen Nachfolger "Black Mandel" sorgen Blut-und-Boden-Fanatiker, Okkultisten und norwegische Metalmusiker mit Kreuzigungsphantasien für Feuer unter Mandels trägem Hintern.«

Jan Drees, WDR 1Live (26.11.2012)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-40952-1

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Hardcore

Erschienen: 12.11.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Diese Buch rockt!

Von: Krystal Snow Datum: 22.03.2015

https://troedelmarktdertraeume.wordpress.com/

Die zwei ehemaligen Musikjournalisten und Neu-Detektive Singer und Mandel ermitteln wieder, diesmal in Norwegen, in der Black-Metal-Szene. Wie der erste Mandel-Roman „Mandels Büro“, ist allerdings auch „Black Mandel“ weniger ein reiner Krimi als eine Gesellschaftsgroteske mit Krimielementen. Mir hat der Roman wieder sehr gut gefallen, auch wenn das Thema, das behandelt wird, diesmal weitaus spezieller ist, als beim ersten Roman. Was aber nicht heißt, dass es uninteressant wäre. Überzeugt hat mich auch diesmal wieder der ironische, pointierte Erzählstil. Vor allem aber mag ich die Mandel-Romane wegen der Charaktere: sehr glaubwürdig, extrem cool und unverwechselbar. Ich hoffe wirklich, dass es bald noch weitere Fälle mit Mandel und Singer gibt. Und das heißt bei mir schon einiges, weil ich Buchserien eigentlich nicht wirklich mag.

Und noch was: Zwar sind die beiden Mandel-Romane in sich abgeschlossen, trotzdem würde ich empfehlen, die Bücher hintereinander, in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Werden in „Black Mandel“ doch immer wieder Anspielungen auf den ersten Roman gemacht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors