VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blind Walk

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-40330-3

Erschienen: 12.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Als Lida sich zusammen mit ihrem Freund Jesper im Internet zu einem »Blind Walk« anmeldet, ahnt sie nicht, auf welch ein lebensgefährliches Abenteuer sie sich einlässt. An einem unbekannten Ort in der Wildnis ausgesetzt, macht plötzlich ein unsichtbarer Fremder Jagd auf die Gruppe und scheint es dabei vor allem auf Lida abgesehen zu haben. Trotz aller Vorsicht gerät sie eines Morgens in seine Fänge und muss zu ihrem Entsetzen erkennen, was für ein grausiger Plan hinter dem ganzen Event steckt.

"Spannende Action von der ersten bis zur letzten Seite! Da kann jeder Tatort einpacken!"

Goslarsche Zeitung (15.12.2016)

Patricia Schröder (Autorin)

Patricia Schröder, 1960 im Weserland geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie in den Norden zurück. Dort ließ sie sich mit ihrer Familie und einer Hand voll Tieren auf einer kleinen Warft nieder und fing an, sich Geschichten auszudenken. Ihr liegt besonders die Leseförderung am Herzen. Inzwischen gehört Patricia Schröder zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren.

"Spannende Action von der ersten bis zur letzten Seite! Da kann jeder Tatort einpacken!"

Goslarsche Zeitung (15.12.2016)

"Mir hat das Buch sehr gefallen, ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen."

written4me.net (16.12.2016)

Originaltitel: Blind Walk
Originalverlag: Coppenrath Verlag

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-40330-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 12.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Nicht ganz mein Fall

Von: Stephienchen Datum: 06.01.2017

www.stephienchen.de

Leider erwartet man nach dem Klappentext etwas ganz anders. Es ist definitiv kein „normaler“ Jugendtriller bei dem Jugendliche etwas gruseliges erfahren während sie im Wald herum laufen. Es fehlt völlig der Aspekt des Jungen auf der Intensivstation. der Aber im Buch eine entscheidenen Rolle spielt und immer wieder zu Wort kommt. Außerdem ist der andere Teil mit Linda und den anderen auch ganz anders, man könnte es übersinnlich nennen. Die Rahmenhandlung ist dabei für mich leider wenig überzeugend, allein schon dass es einen solchen Wald nicht in Deutschland gibt und dass gab nicht genug über die Protagonisten und ihre Beweggründe an für den Blind Walk erfährt… Dazu kommt noch, dass mir Linda einfach unsympathisch war und ich das ständige „Gezicke“ sehr nervig fand. Positiv muss man aber sagen, dass das Buch unglaublich spannend geschrieben ist und ich es anfangs trotz meiner Kritikpunkte nicht aus der Hand legen konnte, bis es mir zu gruselig und „absurd“ wurde.. Auch ist das „verborgene“ Thema des Buches durchaus wichtig (ich werde es jetzt nicht verraten), nur finde ich es hinreicht gelungen thematisiert.

Ein solide Geschichte... wobei der Klappentext zu viel verspricht

Von: vanniis book paradise Datum: 19.12.2016

vanniis-book-paradise.blogspot.de/

Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich sofort, dass ich das Buch unbedingt lesen muss, da die Geschichte genau meinen Geschmack entsprach. Leider wurde ich in dieser Hinsicht dann doch ziemlich enttäuscht, da der Klappentext in diesem Fall einfach zu viel verspricht und falsche Hoffnungen weckt. Da ich nicht spoilern möchte, werde ich nicht näher darauf eingehen, kann aber sagen, dass mir die Auflösung der Story nicht gefallen hat, weil sie einfach nicht meinen Erwartungen an das Buch entspricht. Kurz gesagt, war die Auflösung total am Thema vorbei. Ich hatte natürlich auf viel Spannung gehofft, die auch vorhanden war, aber dann leider nicht sehr oft. Man merkt bei diesem Buch schon deutlich, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Die Geschichte ließt man vorrangig aus zwei verschiedenen Perspektiven (pro neues Kapitel), wobei man meistens aus Lida's Sicht ließt. Lida war mir ganz sympathisch, weil sie sich für andere eingesetzt hat und sehr fokussiert ist. Allerdings fand ich ihre ständigen Gefühlswechsel manchmal echt anstrengend. In der einen Minute heißt es noch: "Ich rede nie wieder mit ihm." und keine zwei Minuten später kann sie nicht mehr ohne die Person, mit der sie ja eigentlich nie wieder reden wollte. Auch beim 'Blind Walk' dabei waren Jesper (Lida's Freund), Thore, Natascha, Joy, Birk und Isabel. Hierbei fand ich es sehr gut, dass jeder von ihnen eine prägnante Eigenschaft hatte und man so die Namen leichter einer Person zuordnen konnte. Die Mischung der Charaktere war dementsprechen sehr gelungen und nicht langweilig. Neben Lida's Sicht verfolgt man auch die einer anderen Person, über welche man nur Stück für Stück mehr erfährt. Erstaunlicherweise hat es sogar eine Liebesgeschichte mit in die Story geschafft, die ich allerdings eher solide fand. Ich weiß nicht, ob die wirklich nötig war, da sie sowieso nicht zwingend in die Geschichte passt und sich nebenbei viel zu schnell bzw. unrealistisch entwickelt hat. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr flüssig zu lesen, sodass ich schnell mit diesem etwas dickeren Büchlein fertig war.

Cover:
Auch wenn das Cover ziemlich schlicht gehalten wurde, gefällt es mir richtig gut. Es hat etwas spannungsgeladenes und wirkt ziemlich mysteriös, was zwar nicht zwingend zur Geschichte, aber immerhin zum Klappentext passt. Die Äste auf dem Cover stellen eine gute Verbindung zur Geschichte dar, welche in einem Wald spielt und dementsprechend gut gewählt wurden.

Fazit:
Die Charakter waren spannend und die Story hatte Potenzial, was leider nicht ganz so genutzt wurde, wie ich es mir gewünscht hätte. Zusammenfassend war ich einfach etwas enttäuscht, da der Klappentext doch irgendwie mehr verspricht, als man letztendlich bekommt. Trotzdem eine solide Story, die allerdings auch vom richtigen Publikum gelesen werden sollte.

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin