Brennen muss Salem

Roman

TaschenbuchNEU
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Das Meisterwerk, das neue Maßstäbe in der Horrorliteratur gesetzt hat

Ben Mears kehrt nach Salem’s Lot zurück und interessiert sich dort für das Marsten-Haus. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben wagt es mit einigen Helfern – darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind –, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer.


Originaltitel: Salem's Lot
Taschenbuch, Broschur, 656 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-44108-8
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Salem, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Es war schön, das Buch noch einmal zu lesen

Von: Emma´s Bookhouse

16.05.2020

Brennen muss Salem – Stephen King Verlag: Heyne Taschenbuch: 10,99 € gebundene Ausgabe: 27,90 € ISBN: 978-3-453-44108-8 Erscheinungsdatum: 13. April 2020 Genre: Horror Seiten: 656 Inhalt: Das Meisterwerk, das neue Maßstäbe in der Horrorliteratur gesetzt hat Ben Mears kehrt nach Salem’s Lot zurück und interessiert sich dort für das Marsten-Haus. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben wagt es mit einigen Helfern – darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind –, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer. Mein Fazit: Zum Cover: Das Cover der Neuauflage ist jetzt nichts besonderes, passt aber zur Geschichte. Es ist schlicht und trotzdem Aussagekräftig, Zum Buch: Ich las das Buch das erste mal in den 90 zigern und da fand ich es schon recht gut, dies wurde wieder einmal bestätigt. King schreibt immer sehr ausführlich, so auch hier. Verschiedene Handlungsstränge führen zu einem großen ganzem zusammen. Erst lernen wir die einzelnen Protagonisten kennen, die alle ihren Weg gehen und trotzdem aufeinander aufbauen. Ich mag das ja, auch wenn die Bücher daher natürlich sehr viele Seiten haben. Was ich persönlich aber nicht schlimm finde. Das Buch fängt recht ruhig an und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Eine spannende Geschichte, bei der man zu Anfang denkt, das sie eine ganz andere Richtung einschlägt, aber das ist ja meist so. Entweder man liebt Stephen King oder man hasst ihn, dazwischen gibt es nichts. So sehe ich das zumindest. Die Charaktere sind natürlich wieder sehr gut heraus gearbeitet, wir lernen sie sehr gut kennen, ihr Vergangenheit und ihre Gegenwart. Ben ist nach Jahren wieder zurück in seine Heimatstadt und was soll ich sagen, dass Marstenhaus übt eine unheimliche Anziehung auf ihn aus. Zumal es nun auch einen neuen Besitzer hat, nachdem es Jahre leer stand. Doch wer ist in dieses Haus eingezogen? Ein Haus das die meisten Bewohner aus Salem´s Lot gruselig und unheimlich finden. Susan, eine junge Frau, die irgendwie gefallen an Ben gefunden hat und mit ihm gemeinsame Sache macht. Gerade nach den Vorfällen in Salem´s Lot begeben sich die beiden mit noch jemand anderen auf Spurensuche. Was ist hier wirklich passiert und wer oder was wohnt im Marstenhaus? Ich lese nicht oft Bücher mehrmals, doch bei King ist es mir irgendwie ein innerer Wunsch, ich möchte wissen, ob das Buch noch immer den gleichen Flair hat wie damals. Ich finde schon Ich konnte hier wieder abtauchen in eine Welt, wie es sie so kein zweites Mal gibt. Klar, Vampirgeschichten gibt es massig, doch hier haben wir halt nicht diese typischen Klischees. Mir gefiel es wieder einmal äußerst gut. Und auch wenn das Buch schon vor einer Ewigkeit geschrieben wurde, büßt es in nichts ein, es kann definitiv mit den heutigen Geschichten mithalten, wenn nicht sogar sind sie besser, als der heutige Mainstream. Für mich persönlich gehört es nicht zu seinen Toptiteln, aber trotzdem mag ich die Geschichte gern. Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und kann Stephen King nur jedem empfehlen, obwohl die meisten ihn ja kennen werden

Lesen Sie weiter

Gänsehaut Faktor!

Von: Paradise of Books

14.05.2020

Oh.Mein.Gott. Das ist mal eine klasse Vampir Story. Am Anfang fand ich es stellenweise etwas langatmig, aber dennoch hat dieses Buch einen absoluten Grusel Faktor. Zum Ende hin konnte ich es gar nicht mehr weg legen. Stephen Kings Schreibstil ist einfach unbeschreiblich. Er schafft es ohne Probleme bei dem Leser Gänsehaut auszulösen. Brennen muss Salem ist neben Dracula die beste Vampir Story die ich kenne. Für jeden Stephen King Fan ein absolutes Muss!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur AUTORENSEITE