VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Broken - Gefährliche Liebe Roman

Finding Fate (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0013-0

Erschienen: 17.08.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse - und die ganz große Liebe

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …

www.chelseafinebooks.com

Wussten Sie, dass Chelsea Fine Ihre Inspiration vor allem in der Musik findet? Zum Interview

Chelsea Fine auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Finding Fate

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Chelsea Fine (Autorin)

Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken.

www.ChelseaFineBooks.com

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Best Kind of Broken (Best Kind of Broken 1)
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2014

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0013-0

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 17.08.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Passabler Roman

Von: Kat N Datum: 10.04.2016

knbooksobsession.blogspot.de

Broken - Gefährliche Liebe
Übersetzt von Babette Schröder
Originaltitel: Best Kind of Broken
Autor/in: Chelsea Fine
Verlag: blanvalet
Genre: Contemporary (New Adult)
Seiten: 320
Preis: [D]8,99€ [A]9,30€ [CHF]12,50 sFr

Klappentext:
Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse - und die ganz große Liebe

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, das ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei sich ineinander zu verlieben - bis eine schreckliche Nacht alles änderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint ...

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein guter Zeitvertreib also ein Roman für zwischendurch. Die beiden Hauptcharaktere Levi & Pixie sind sehr sympathisch und authentisch aber beide machten eine schwere Zeit durch. Ich dachte anfangs es sei ein typischer New-Adult Roman aber die Autorin hat es geschafft den Humor, die Erotik und die Liebe so zu vermischen das es menschlich wirkt.

Pixie, die eigentlich Sarah heißt ist liebenswert und sehr humorvoll (den ich sehr feiere). Sie führt am Anfang der Geschichte eine Beziehung aber man merkt das sie nicht glücklich in der Beziehung ist. Auf Levi wirkt sie ziemlich sensibel, da sie beide sich schon von früher kennen.
Levi hingegen wird von Schuldgefühlen geplagt, denn zwischen ihm und Pixie gabs diese eine Vergangenheit, die ich euch nicht verraten werde, denn das müsst ihr natürlich selber herausfinden. Um diese Gefühle zu überspielen neckt Levi sie unheimlich gerne. Diese Neckerein fand ich sehr amüsant und unterhaltsam.

Auch wenn das Buch gerade nur positive Kritik bekommen hat, gibst leider auch negative - na gut so negativ sind sie gar nicht. In ein paar Rezensionen die ich überflogen habe, haben die Rezensenten geschrieben das sie das Buch emotional gefesselt hat. Ich habe es gar nicht empfunden. Klar, ist der Grundbaustein der Geschichte sehr emotional aber mich als hochsensibler Mensch hat es nicht emotional getroffen. Das war ein bisschen enttäuschend aber es hat dem Buch aber nicht geschadet.

Wie in den meisten Büchern dieses Genre wird die Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt. Der Schreibstil war etwas steif aber es ließ sich leicht lesen. Die Erotik Parts sind in Grenzen gehalten und tauchen bei den richtigen Szenen auf.

Fazit:
Insgesamt hat mich 'Broken - Gefährliche Liebe' sehr gut unterhalten. Es ist eine schöne Geschichte die durchaus romantisch ist, aber das ist meiner Meinung nach Ansichtssache. Was ich euch aber noch verraten möchte ist, das es ein kleines Haustür gibst das eine Ziege ist.

erhält 3 von 5 Äffchen

Ich bedanke mich beim blanvalet-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars!

Tolle Lektüre für einen kuscheligen Samstag

Von: Sharons Bücherparadies Datum: 24.02.2016

sharonsbuecher.blogspot.de

Der Einstieg war vom Schreibstil her zwar relativ einfach, aber dieser war sehr zäh, da besonders am Anfang viele kleine Streitereien, Diskussionen auftauchten, die einfach nicht hätten sein sollen. So hatte es etwas länger gedauert, bis die Geschichte ins Rollen kam und es endlich mal spannend wurde. Doch teilweise waren diese Wortspielchen auch humorvoll, man konnte machmal wirklich sehr schmunzeln.

Natürlich brachten beide Charaktere eine tiefgründige Vergangenheit mit sich, die der Leser dann nach und nach erfuhr. Das fand ich sehr interessant und brachte auch so das Lesevergnügen mit sich und auch die vorerst fremden Charaktere wuchsen mir sehr ans Herz. Das tolle war, dass wir die Charaktere aus beiden Sichten kennenlernten. Die Perspektive wechselte beim Lesen immer wieder und so konnte man auch in Levis Gedanken blicken. Durch diese Weise konnte man teilweise richtig mit ihnen mitfühlen und sich in das Hineinversetzen, was sie durchmachen mussten.

Das Buchcover gefällt mir gut und passt zur Geschichte. Es zeigt vermutlich Pixie und Levi, die nach und nach dann wieder zueinander fanden und bei welchen eine erotische und süße Liebe entstand.

Fazit:
Trotz kleiner Startschwierigkeiten konnte mich diese Geschichte sehr gut unterhalten. Für einen kuscheligen Samstag, genau das Richtige! Ich will mehr davon! Für mich also eine klare Buchempfehlung.

- Cover: 4/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 4/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 4/5

Gesamt: 4/5 Palmen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin