VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Dämonentochter - Verbotener Kuss

Die Dämonentochter-Reihe (1)

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-38043-7

Erschienen: 10.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Zwischen Göttern und Sterblichen gibt es die Eine, die kämpfen wird

Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ...

"Die starke Protagonistin, ein gewohnt angenehmer Schreibstil und gute Wendungen, gepaart mit verbotenen Gefühlen konnten mich gut unterhalten."

www.hisandherbooks.de (25.08.2015)

DIE BÜCHER DER AUTORIN IM ÜBERBLICK

Die Dämonentochter-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jennifer L. Armentrout (Autorin)

Jennifer Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen (fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche) die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.

"Die starke Protagonistin, ein gewohnt angenehmer Schreibstil und gute Wendungen, gepaart mit verbotenen Gefühlen konnten mich gut unterhalten."

www.hisandherbooks.de (25.08.2015)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Barbara Röhl
Originaltitel: A Covenant Novel #1 - Half Blood
Originalverlag: Spencer Hill Press

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-38043-7

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 10.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der erste Band ist ein sehr guter Auftakt zur der Buchreihe "Dämonentochter"

Von: My Book&Serie&Movie Blog Datum: 15.06.2017

mybookseriemovieblog.blogspot.de/

Zusammenfassung:
Zwischen Göttern und Sterblichen gibt es die Eine, die kämpfen wird.

Alex' Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex' Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ....


Meine Meinung:
Das Buch lag schon ewig auf mein Sub. Ich weißt nicht wieso das nicht früher gelesen habe.
Durch ein Zufall habe ich mit bekommen von der Anna von den Annas Salvatore's Bücherreich das Spinoff Buch "Erwachen des Lichts" vorstellt. Hat sie dazu geschrieben das es von der "Dämonentochter" die Hauptreihe ist.

Ich dachte nur, dass ich nur die Leseprobe von ersten Band "Verbotener Kuss" durchlese. Und dann geschah es um mich. Mir hat es auf anhieb gefallen. Eigentlich war ja irgendwie so erwarten das mir die Geschichte gefällt. Weil das Buch ja von der Autorin Jennifer L. Armentrout. Ich habe schon zwei Buchreihe (Die Buchreihe "Lux" und die Buchreihe "Dark Elements") von ihr gelesen und mir gefallen die sehr gut.

Ich habe schon ein paar Rezensionen gelesen von einigen Bloggern. Einige Blogger meine das das Buch "Dämonentochter" sehr ähnlich wie "Vampire Academy" (von der Richelle Mead) sei. Das finde ich nicht das die zwei Buchreihen sich sehr ähneln.

Im Buch geht's um die 17 jährige Alex (Alexandria) Andros sie ist ein Halbblut. Alexs Vater ist ein Mensch. Und ihre Mutter ist ein Reinblut. Das heißt sie stammen von Griechische Götter ab. Leider stirbt die Mutter von Alex schon beim Anfang des Buches durch einen Daimonen Angriff. Alex ist am Leben durch das eingreifen von den Reinblut Aiden. Er bringt sie wieder zur ihrer Heimat Insel Covenant zurück. Ihre Mutter vor drei Jahren mit ihr abgehauen ist. Alex weißt leider nicht warum, dass ihre Mutter nicht da bleiben wollte. Alex muss sich behaupten gegen ihren Onkel (jetzige Dekan von dem Wächter Internat) das wieder auf das Internat gehen darf. Sie bekomme sogar Hilfe ihren Retter Aiden. Er trainiert sie, dass sie wieder auf den aktuellen Jahrgangs Wächter Level oder besser ist.



Mein Fazit:
Der erste Band ist ein sehr guter Auftakt zur der Buchreihe "Dämonentochter". Und für den Spinoff Band "Erwachen des Lichts" was jetzt am 12.06.2017 erschienen ist.

Mal wieder fantastisches Buch!

Von: Julia  aus Landsberg Datum: 12.03.2017

https://booklover-fantastische-welten.jimdo.com/

Zum Inhalt:
Die Griechischen Götter gibt es wirklich. Und als sie auf die Erde hinab stiegen und sich Sterbliche suchten, entstanden dabei ihre Kinder, die Reinblüter. Wenn sich ein solcher Reinblüter aber nun wieder mit einem Menschen einlässt, werden deren Nachkommen zu den sogenannten Halbblütern. Quasi das "niedere Gegenstück der Reinblüter". Und genau zu diesen gehört Alex. Sie hat vor Jahren die geschützte Gemeinschaft der Rein- und Halbblüter zusammen mit ihrer Mutter verlassen. Als dieser jedoch etwas zustößt kehrt sie, zunächst unfreiwillig, zu diesen wieder zurück, jedoch mit ungeahnten Problemen... Nicht zuletzt, dass ihr zukünftiger Trainer der unglaublich starke und attraktive Aiden ist, welcher allerdings ein Reinblüter ist. Würde es nur nicht dieses Gesetzt geben, welches besagt, dass eine Verbindung zwischen Rein- und Halbblütern für Letztere tödlich endet...

Meine Meinung:
Wie immer bin ich begeistert von den Büchern von Jennifer L. Armentrout. Es war der gewohnte spannende und lebhafte Schreibstil, der mich sofort in Alex' Leben gezogen hat. Eine gewisse Portion an einer gefährlichen Liebelei fehlt natürlich auch nicht. Alex ist eine starke Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallen ist und mir somit immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Wie üblich war der Schluss aufregend und mitreißend. Aber auch während des Buches gab es für mich keine Passagen die zu langatmig waren. Eher im Gegenteil. Das Buch war von vielen überraschenden Wendungen geprägt.
Für jeden Fan von Jennifer L. Armentrout, aber auch von Romantasy, auf jeden Fall ein Buch, das man auf die Wunschliste setzten sollte!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin