Das Dornenkind

Ein Fall für Nils Trojan 5
Psychothriller

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Der Berliner Kommissar Nils Trojan und sein Team stehen vor einem Rätsel, als man drei Todesopfer findet, in deren Haut mysteriöse Botschaften geritzt wurden. Trojan gerät unter Druck, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Mord geschieht. Doch dann wird sein schlimmster Albtraum wahr – er bekommt den Anruf einer jungen Frau, die behauptet, die Tochter des „Federmanns“ zu sein, jenes infamen Serienmörders, der ihm einige Jahre zuvor schwer verletzt entkommen war. Zu seinem Entsetzen schwört sie, dass ihr Vater noch am Leben ist, und Trojan spürt, dass die Stunde der Vergeltung gekommen ist ...

»Bentow kombiniert Grauen mit bemerkenswert sensibel beschriebenen Figurenstudien, so dass die Charaktere vorm inneren Auge lebendig werden.«

Neue Westfälische

Originaltitel: Das Dornenkind
Originalverlag: Goldmann Verlag, München 2015
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48602-1
Erschienen am  17. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mitreißend

Von: Anja lütke

30.01.2020

Ich möchte mich einfach mal bei ihnen herzlich bedanken, dass sie sich entschieden haben, Psychothriller zu schreiben. Ich habe sie als Autor sehr zu schätzen gelernt und verbringe meine Abende oft mit ihren hervorragenden spannenden Büchern. Ihre Schreibweise ist fesselnd. Danke Ihnen herzlich dafür. MfG anja lütke

Lesen Sie weiter

Ein echter Pageturner

Von: scarlett59

13.01.2016

Zum Inhalt: Der Kriminalbeamte Nils Trojan wird mit der Ermittlung in mehreren Mordfällen betraut, bei denen der Täter den Opfern jeweils Worte in den Rücken geritzt hat. Des Weiteren stellt er im Verlauf der Ermittlungen fest, dass ein Teil der Opfer kurz vor ihrem Tod bei ihm angerufen haben. Er vermutet einen Zusammenhang mit einem früheren Fall, bei dem der Täter umgekommen zu sein schien. Doch dann taucht eine junge Frau auf, die Trojan gegenüber behauptet, die Tochter dieses Täters zu sein und dass dieser noch am Leben sei. Meine Meinung: Ein unglaublich fesselnder Thriller, der durch immer wieder neue Wendungen überzeugt. Es ist der 5. Fall von Kommissar Trojan, jedoch mein erstes Buch aus dieser Reihe. Obwohl gelegentlich Anspielungen auf frühere Fälle gemacht werden, hatte ich nicht das Gefühl mir fehle wichtiges Vorwissen. Der Autor versteht es, fast jeder noch so alltäglichen Situation etwas Beklemmendes zu verleihen. Die einzelnen Charaktere sind mit vielen Facetten dargestellt und lassen sich nicht immer gleich durchschauen. Selbst die Nebenfiguren haben Geheimnisse, die man als Leser gern lösen würde. Kurzum ein packender Thriller, den ich (im übertragenen Sinne) kaum aus der Hand legen wollte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman »Der Federmann« hat sich Max Bentow als einer der erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren etabliert, alle seine Bücher waren große SPIEGEL-Bestseller-Erfolge.

Zur AUTORENSEITE

Events

22. Okt. 2020

Lesung

20:15 Uhr | Ulm | Lesungen
Max Bentow
Rotkäppchens Traum

Links

Pressestimmen

»Mit rasantem Stil und dem bewährten Gespür für Spannung zieht Max Bentow seine Leser in den Bann.«

Oberösterreichische Nachrichten

»Ein Thriller, der es in sich hat und mit einigen faustdicken Überraschungen aufwartet.«

denglers-buchkritik.de

»Das alles erzählt Bentow sehr stringent und wie es sich für einen richtigen Psychothriller gehört auch mit nötigem Nervenkitzel und ganz ohne Effekthascherei.«

Die Literatur-Agenten, radio eins rbb

»Erstaunlicherweise funktioniert die Gänsehaut fast komplett ohne blutige Detailschilderungen. Die Figuren sind lebendig beschrieben, die Geschichte komplex, aber gut durchstrukturiert, den Rest erledigt die Phantasie.«

Radio 91.2

»Geschickt platzierte Cliffhanger erzeugen einen dichten und konstant hohen Spannungsbogen, der einen quasi zum Weiterlesen zwingt.«

wewantmedia.de