, (Hrsg.)

Das Ende ist mein Anfang

Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens
Ein SPIEGEL-Buch

Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als der Journalist und Schriftsteller Tiziano Terzani spürt, dass er nicht mehr lange zu leben hat, setzt er sich noch einmal mit seinem Sohn Folco zusammen, um gemeinsam mit ihm zurückzublicken auf ein reiches Leben und um bewusst Abschied zu nehmen. Ein wunderbares Gespräch über das Wagnis der Freiheit, über Mut, Liebe, Krankheit und Trauer, über die Vergänglichkeit, Momente der Schönheit und darüber, wie man lernt loszulassen.

„Ein Bestseller über die Kunst des Sterbens.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Italienischen von Christiane Rhein
Originaltitel: La fine è il mio inizio
Originalverlag: Longanesi & C., Mailand 2006
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 34 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10148-2
Erschienen am  14. August 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Tiziano Terzani

Tiziano Terzani, 1938 in Florenz geboren, war von 1972 bis 1997 Korrespondent des SPIEGEL in Asien. Er kannte die Länder und Kulturen dort wie kaum ein anderer westlicher Journalist. In seinen letzten Lebensjahren, die er in Indien und Italien verbrachte, beschäftigte er sich zunehmend mit Meditation und fernöstlicher Lebensphilosophie. Im Sommer 2004 erlag Tiziano Terzani einer Krebserkrankung.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

„Ein zutiefst weises Buch voll heiterer Gelassenheit nicht nur für Väter und Söhne.“

Augsburger Allgemeine

„Das Testament eines grandiosen Außenseiters. Ein wunderlich-wunderbares Buch.”

Profil

„Ein Buch, das trösten kann – nicht nur die Angehörigen, sondern auch die Sterbenden.”

Abendzeitung

„Tiziano Terzani war einer der großen Reporter des 20. Jahrhunderts, ein vor Vitalität berstender Geschichtenerzähler, der wie kein anderer den Europäern den Fernen Osten zu erklären verstand.”

Die Zeit

Weitere Bücher der Autoren