VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Gefühl von Sommerblau Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-35954-3

Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Max wird vierzig und lädt seine Freunde in sein Haus in der Bretagne ein. Mit ihnen möchte er ein Wochenende lang tanzen, trinken und lachen. Und er will ihnen sein Geheimnis verraten … Juliette hat für ihre pflegebedürftigen Eltern ihr gefeiertes Restaurant in Paris aufgegeben. Ihre große Leidenschaft ist das Kochen und Backen. Zurück in der bretonischen Heimat braucht sie einen Neuanfang – und Max eine Köchin für seinen Geburtstag. Sie ahnen beide nicht, was das Schicksal an diesem Wochenende für sie bereithält.

Hannah Tunnicliffe (Autorin)

Hannah Tunnicliffe wurde in Neuseeland geboren. Sie studierte Sozialwissenschaften und lebte danach in Australien, England, Macao und Kanada. Sie arbeitete einige Zeit in der Personalwirtschaft und als Karriere-Coach und wandte sich dann ihrem Traum, dem Schreiben, zu. Mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt sie heute in Sydney, Australien.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Hanne Hammer
Originaltitel: A French Wedding
Originalverlag: PanMacmillan Australia

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35954-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  10.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Mitreißendes Sommerbuch mit bezaubernder Message!

Von: BücherGeruch Datum: 22.09.2018

https://www.instagram.com/buechergeruch/

Nähere Infos findet ihr hier https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-Gefuehl-von-Sommerblau/Hannah-Tunnicliffe/Diana/e519459.rhd

Das Cover finde ich riesig! Dieses Sommerfeeling, dass dadurch entsteht lädt zum Lesen und Entspannen ein.
Die retro Schüsseln sind eine Augenweide.
Die Schrift und der blaue Hintergrund harmonieren einmalig miteinander.

Es scheint auf den ersten Deut ein richtig super Sommerbuch zu sein. Locker, flockig, entspannend und hinreißend.
Oder etwa doch nicht?

Erzählt wird in mehreren verschiedenen Perspektiven. So haben Max, Juliette, Rosie, Nina und Helen ihre eigene Kapitel. Sie zeigen uns alle ihre eigene Gefühlswelt und Gedanken.
Außerdem sind zwischendrin ein paar Rückblicke in die Vergangenheit verstreut. ����

Solche Bücher sind traumhaft. Man liest nicht nur eine Sichtweise und man erfährt stückchenweise etwas über dir Vorgeschichte.

Der Schreibstil ist super. Man kann gut folgen und alle Handlungen nachvollziehen. Es wird emotional und spannend und fesselnd und einladend.

Die Autorin hat ein super Buch erschaffen mit einer tollen Hintergrundstory, die nicht nur so dahintröpfelt sondern durchaus ihren Biss hat! Eine Sommerlektüre mit unglaublicher Message und tiefgründigen Charakteren!
Ich stecke nun voller Tatendrang um mein eigenes kouignamann zu backen��

Ich kann es euch nur empfehlen!!
5 von 5 ☆

Meine Leserstimme zu "Das Gefühl von Sommerblau"

Von: Svenja Datum: 06.09.2018

Der Roman "Das Gefühl von Sommerblau", geschrieben von Hannah Tunnicliffe, handelt von sechs unterschiedlichen Freunden, die zusammen ein Wochenende in der Bretagne verbringen.

Die sechs Freunde verbringen ein Wochenende in dem Haus, wo Max seinen vierzigsten Geburtstag verbringt. Nach vielen Jahren sehen sich alle sechs Studienfreunde wieder und zusammen mit Juliette, die für Max als Köchin und Haushälterin arbeitet, erleben sie ein paar spannende und aufregende Tage.
Das Buch wird aus drei verschiedenen Sichtweisen (Juliette, Max und Rosie) und wird in einer chronologischen Abfolge erzählt. Hin und wieder werden kleine Momente der Erinnerung berichtet, was meiner Meinung sehr gut für das Verstehen der handlungen der unterschiedlichen Charaktere ist.
Die Mischung aus Liebe, Freundschaft, Selbstfindung, Familie und schreckliche Schicksalsschläge, werden in dem Roman sehr gut zur Geltung gebracht.

Allerdings ist nichts fesselndes in dem Roman passiert, was mich oft leicht gestört hat. Die paar Schicksalsschläge, die in dem Roman vorkamen, wie der Verlust von Familienangehörigen, plötzliche Liebes Come-outs, oder Krankheitsfälle, werden nicht spannend und teilweise auch nicht ausfürlich geschildert, was den Spannungsbogen wieder kurz vorm Ziel sinken lässt.

Der Schreibstil ist für die gezielte Altersgruppe sehr gut geeignet und für Frankreich-Fans sehr gut getroffen. Man lernt nicht nur französsische Ausdrücke wie 'Pardon' oder 'Oui', sondern auch Frankreichs Spezialitäten wie Austern, Cidre, oder chouchenn.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin