VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Gift der Wahrheit Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35977-2

NEU
Erschienen:  09.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Am Mannheimer Klärwerk wird eine Leiche angespült. Um den Hals der Toten hängt ein Medaillon mit einer in Harz gegossenen Kreuzspinne. Die Ermittlungen führen Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern zu der Freundin der Getöteten. Sind die Frau und deren Tochter ebenfalls in Gefahr? Oder handelt es sich um ein perfides Eifersuchtsspiel? Erst als Alexis die Verbindung zu einer Serie von Morden in Kolumbien herstellt, wird klar: Das nächste Opfer ist bereits ausgewählt, und das Gift einer Spinne wird ihm langsam das Leben nehmen ...

»Schaurig-schön! (…) Julia Corbins Werke begeistern die die Leser!«

RTL Mannheim, regionale Sendung 'RON' (23.07.2018)

Julia Corbin (Autorin)

Julia Corbin, geboren 1980, studierte Biologie in Heidelberg. Die Arbeit als Biologin inspirierte sie auch zu ihrem ersten Thriller "Die Bestimmung des Bösen" mit dem Team Hall & Hellstern. Ihre Leidenschaft für Nervenkitzel lebt die Autorin nicht nur in ihren Büchern, sondern auch bei Sportarten wie Kite- und Windsurfen oder Extrem-Hindernisläufen aus. Sie wohnt mit ihren Hunden im Landkreis Heilbronn und gibt Kurse in Kreativem Schreiben.

»Schaurig-schön! (…) Julia Corbins Werke begeistern die die Leser!«

RTL Mannheim, regionale Sendung 'RON' (23.07.2018)

»Nach ihrem ersten Thriller rund um das Ermittler-Duo Hall und Hellstern legt (...) Julia Corbin jetzt den zweiten Teil der Reihe vor, der ihrem Debut in Nervenkitzel und Spannung in Nichts nachsteht.«

www.freundin.de, Thriller-Kolumne (08.08.2018)

»Von wegen blutige Thriller können nur Männer schreiben. Julia Corbin beweist das Gegenteil in ihrem Thriller 'Das Gift der Wahrheit'.«

Radio Regenbogen, Mannheim (25.07.2018)

»Auch wenn 'Das Gift der Wahrheit' wieder in und um Mannheim spielt: Ein Regiokrimi ist es deshalb nicht geworden – im Gegenteil. Das Buch erfüllt alle klassischen Kriterien eines Thrillers, der eben zufällig in Mannheim spielt.«

Mannheimer Morgen (10.08.2018)

»Die studierte Biologin Julia Corbin ging mit einer großen Portion wissenschaftlichen Fachwissens ans Werk. 'Das Gift der Wahrheit' ist ein gut geschriebener, spannender Krimi mit vielen interessanten biologischen Details.«

Radio SWR 4 (11.08.2018)

mehr anzeigen

21.09.2018 | 20:15 Uhr | Heidelberg

Lesung mit Julia Corbin

Eintritt: € 10,-/ erm. € 7,-

Kartenreservierung unter 06221/ 138371 oder hauptstrasse8@schmitt-hahn.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schmitt & Hahn Stadtbuchhandlung
Hauptstraße 8
69117 Heidelberg

Tel. 06221/138371, Hauptstrasse8@Buchhandlung-Schmitt.de

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35977-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen:  09.07.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Pageturner durch und durch

Von: Booksworld by Sakle Datum: 12.08.2018

https://www.facebook.com/Booksworld-by-Sakle-193974658077111/?ref=aymt_homepage_panel

Inhalt:
Am Mannheimer Klärwerk wird eine Leiche gefunden. Das Merwürdige dabei, die Tote trägt ein Medaillon um den Hals das aus Harz gegossen wurde und eine Kreuzspinne im inneren trägt. Alexis Hall, Hauptkomissarin und ihre Freundin Karen Hellstern, Kriminalbiologin übernehmen den Fall. Die Ermittlungen führen sie zu der Freundin der Toten. Dort angekommen müssen sie feststellen, dass sich die Freundin und ihre Tochter augenscheinlich in Gefahr befinden. Doch wie hängt das alles zusammen? Weitere Leichen tauchen auf. Und langsam wird klar, das sie alle durch Spinnengift getötet wurden. Weitere Ermittlungen führen zu einer Mordserie dich sich vor Jahren in Kolumbien ereignet hat. Einziger Unterschied: Die Frauen hatten alle eine Spinne im Mund.
Un erst da wird klar: Das nächste Opfer ist bereits ausgewählt. Kann Alexis den Fall lösen und das Opfer retten?

Meine Meinung:
Das Cover passt sehr gut zum Thema, auch der Titel ist passend gewählt. Dazu weist das Cover auch eine tolle Haptik auf, das hat mir sehr gut gefallen.
Die Kapitel haben eine tolle Länge und sind mit Überschriften gekennzeichnet. Dazu gibt es noch die Besonderheit, das wir Zeitungsartikel finden.
Die Orte der Handlung beschränken sich auf Mannheim, Ilvesheim und Kolumbien.

Die Charaktere finde ich toll dargestellt.
Vor allem gefällt mir Alexis total. Sie mega verkorkst und legt sich selbst gern Steine in den Weg, im privaten Bereich.
Vieles erinnert sie an ihre Vergangenheit wodurch es ist nicht leicht fällt nach vorne zu schauen, dennoch hatte ich das Gefühl das sie nicht aufgibt.
Karen ist etwas anders und lange nicht so verkorkst aber sie ist sehr liebevoll und fühlt schnell mit anderen mit!
Aber auch die anderen Charaktere sind sehr gut beschrieben. Ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen.

Die Spannung macht gegen Ende nochmal einen straken Bogen nach oben.
Julia Corbin schafft es die Fäden so zu spinnen (schlechter Wortwitz :D) das man wirklich im Dunkeln tappt und dann überrascht und sprachlos zurück bleibt!

Das Buch hält einige Wendungen und Überraschungen bereit. Es war mir eine Freude es zu lesen.

Fazit:
Ein Thriller durch und durch, den man lesen muss!
Ich bin absolut überzeugt von der Story und den Charakteren, sodass ich das Buch nur empfehlen kann! Daher wohl verdiente fünf Sterne meinerseits.

Hinweis:
Dies ist der zweite Band in dem es um Alexis und Karen geht, jedoch kann er unabhängig vom ersten "Die Bestimmung des Bösen" gelesen werden, denn an Informationen mangelt es absolut nicht.

Vielen lieben Dank an Julia Corbin und Recensio Online, für das Exemplar im Rahmen einer Leserunde (auf Recensio Online).
Dies hat meine Meinung in keinster weise beeinflusst!

Das Gift der Wahrheit

Von: Yvonne Arndt Datum: 12.08.2018

Der zweite Teil der Reihe mit Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern geht echt unter die Haut. Spinnenphobiker aber aufgepasst, denn in diesem Buch krabbelt es die meiste Zeit. Es wird die Leiche einer jungen Frau mit einer präparierten Spinnenkette gefunden. Sie führt zu der zurückgebliebenen Freundin und deren Tochter, die sehr vom Ex terrorisiert werden. Ausserdem gibt es noch einen dritten Erzählstrang, in dem von einen Mörder in Kolumbien vor 20 Jahren berichtet wird. Ob und wie das alles zusammenhängt, müsst ihr selber lesen.
Das Buch bzw. der Fall ist in sich abgeschlossen, aber es ist ratsam, erst das erste Buch zu lesen, da wir hier die Protagonisten im privaten auch verfolgen und ansonsten Hintergrundwissen fehlt. Gut fand ich, dass am Anfang es eine kurze Beschreibung der einzelnen Protagonisten gab. Zum Anfang fing es sachte an und nahm an Spannung immer mehr zu. Zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse und das Ende war nicht vorhersehbar. Da Spinnen eine große Rolle spielen, ist es für Phobiker nicht unbedingt empfehlenswert. Bei mir kribbelte es die ganze Zeit. Von der biologischen Seite her war es gut recherchiert und wir erfahren vieles über Spinnen. Beinahe fand ich, dass zu viele Fremdwörter bei den kriminalbiologischen Untersuchungen vorkommen. Das hat mich ein bisschen gestört, aber man bekommt dadurch einen guten Einblick in das Berufsfeld. Im Fazit fand ich das Buch großartig. Es hatte Spannung und Gruseleffekt und auch etwas von einem Psychothriller. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und wollte immer weiterlesen. Das Buch bekommt 4 von 5 Punkten von mir.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin