Das Gold der Mühle

Historischer Roman

(5)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Brida ist eine junge Witwe, die einen Abenteurer liebt. Doch wird er seine Freiheit für ein Leben an ihrer Seite aufgeben?

1372 im Lüneburger Land, wo ein brutaler Erbfolgekrieg tobt: Die erst 36-jährige Witwe Brida findet den verletzten jungen Ritter Ulrich am Wegesrand. Kurzentschlossen nimmt sie Ulrich bei sich auf und pflegt ihn gesund. Als der junge Mann wieder aufbricht, schließt sich ihm Bridas 16-jährige Tochter Ann Durt heimlich an. Sobald Brida ihr Verschwinden bemerkt, folgt sie der Spur der jungen Leuten durch die Wirren des Krieges, aber Ulrich und Ann Durt bleiben ihr immer einen Schritt voraus – bis Brida den faszinierenden Abenteurer Brose trifft und in einen Gewissenskonflikt gerät.

»Verwegene Abenteuer, blutige Machtkämpfe, tapfere Menschen, unzerstörbare Liebe.«

Lüneburger Landeszeitung

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-47487-5
Erschienen am  20. Januar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Großes Kino....

Von: unclethom

26.02.2016

Bisher war mir die Autorin gänzlich unbekannt. Aber nach der Lektüre dieses Buches bin ich schon fast zum Fan geworden. Sehr plastisch beschreibt sie ihre Protagonisten und auch die Schauplätze, so meint man kennt man wie seine Westentasche. Zu Beginn muss man sich recht viele Namen merken, was ich aber nicht als störend empfunden habe. Ich habe mich zu jeder Zeit bestens unterhalten gefühlt und es kamen auch keinerlei Längen auf. Man leidet mit den Protagonisten, man freut sich mit ihnen und man fiebert auf der langen Reise mit ihnen. Der Autorin ist es gelungen ihren Figuren Leben einzuhauchen, man erlebt die damalige Zeit in einem prächtigen, farbenfrohen Roman den ich hier gerne weiterempfehle. Liebhaber historischer Romane, aber auch Fans von Abenteuerromanen werden an diesem tollen Buch ihre wahre Freude haben. Natürlich vergebe ich hier 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Suchtgefahr

Von: Carmen

13.12.2015

Ein Historischer Roman mit Sucht-Potenzial. Mit ihrem gefühlvollen Schreibstil schafft es die Autorin uns in das Jahr 1372 zu locken. Wir dürfen das Leben eines Müller´s, seiner Schwester und ihrer Familie miterleben . Liebe, Leid, Krieg und die Sorgen einer Mutter lassen uns oftmals das Buch nicht aus der Handlegen. Auch wenn man am Anfang denkt das man mit den Norddeutschen Begriffen und Namen seine Schwierigkeiten hat so muß ich sagen das dies nicht der Fall ist, und sollte es doch einmal Vorkommen so gibt es im Anhang ein paar Erklärungen. Bis jetzt kannte ich nur das Kinderbuch von der Autorin Martha Sophie Marcus aber ich bin von der Art zu schreiben so Fasziniert das es bestimmt nicht mein letzter Historischer Roman aus ihrer Feder gewesen ist den ich lese.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Martha Sophie Marcus, geboren 1972 im Landkreis Schaumburg, studierte Germanistik, Soziologie und Pädagogik und verbrachte anschließend zwei Jahre in Cambridge. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Lüneburg. Mit "Herrin wider Willen", ihrem ersten Roman, feierte sie ein grandioses Debüt. Seitdem sind weitere historische Romane von ihr bei Goldmann erschienen.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

„Spannender Roman über Liebe und Tapferkeit, Krieg und Verrat“

Frankfurter Stadtkurier (15. April 2014)

Weitere Bücher der Autorin