Das Honigmädchen

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die alleinerziehende Camilla kämpft an allen Fronten: Täglich muss sie sich im väterlichen Delikatessenhandel beweisen, während ihre fünfzehnjährige Tochter Marie gegen sie rebelliert. Und dann wird sie auch noch nach Südfrankreich geschickt, um mit einer Honigmanufaktur zu verhandeln – im Gepäck das tobende Mädchen und ihren nervtötenden Nachbarn, der sich ihnen spontan angeschlossen hat. Kein Wunder, dass sich das pittoreske Bergdorf Loursacq zunächst als wenig heilsam für die angespannten Gemüter erweist. Doch Camilla krempelt die Ärmel hoch – und lernt zwischen Tomatenstauden, Rebstöcken und Olivenbäumen, dass die guten Dinge im Leben erst dann auf zarten Flügeln herbeifliegen, wenn man bereit für sie ist …

»Eine herzergreifende Geschichte für Mütter und Töchter.«

GUIDO (18. März 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48574-1
Erschienen am  18. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Unterhaltsame Sommergeschichte

Von: Stefanie K.

22.06.2019

Die Romane von Claudia Winter sind mir schon des öfteren über den Weg gelaufen, aber bisher habe ich noch kein einziges lesen. "Das Honigmädchen" war nun mein erstes Buch der Autorin, aber definitiv nicht das letzte. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und die Geschichte von Camilla und ihrer Tochter Marie konnte mich sehr schnell begeistern. Camilla ist nach der Trennung von ihrem Mann nicht wirklich zufrieden mit ihrem Leben und auch mit ihrer Teenie-Tochter gibt es jede Menge Probleme. Sie ist ebenso wenig begeistert von der Idee ihres Vaters nach Frankreich zu reisen und dort eine Honigfarm zu besichtigen. Camilla war für mich ein sehr natürlicher und authentischer Charakter, sie macht Fehler und die Entwicklung, die sie im Roman durch macht, war absolut glaubhaft. Tobias war zu Beginn schwer einzuschätzen, aber dennoch war seine lockere und entspannte Art sehr sympathisch. Das Setting in der französischen Provence und dem kleine Städtchen war zauberhaft und war absolut zum wohlfühlen. Ich hätte mir allerdings noch ein paar mehr Geheimnisse oder Verknüpfungen zur Vergangenheit der Honigfarm gewünscht, diese waren ein wenig zu sehr am Rande. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen und macht das Buch zu einer sehr unterhaltsamen Sommerlektüre.

Lesen Sie weiter

Generationen Roman

Von: Ira

09.06.2019

Wie Claudia Winter schon über ihren Roman schreibt, es ist eine Liebeserklärung an die kleinen, guten Momente im Leben. Und so habe ich auch beim lesen dieses Buches empfunden. Schon mit dem Prolog hat mit die Autorin mitgenommen. Es werden einige wichtige Themen angesprochen. Umwelt, Freundschaft, Familie, Fremdenhass, Liebe. Der Autorin ist es gelungen alles harmonisch in einem Roman unterzubringen. Außerdem habe ich mir die Sätze rausgeschrieben, die auf mich und mein Umfeld passen und ich mir zu Herzen genommen hab und versuche umzusetzen. "Vergiss den Job einfach mal, Camilla. Lerne staunen." "Die Grundregeln lauten: zuhören, ausreden lassen, nicken. Viel nicken, das ist wichtig." "Es schadet nicht, wenn du damit anfängst, dich selbst mehr zu mögen." "Kneifen ist keine Option." "Die Dinge reparieren, statt sie kaputtzumachen." Und viele andere wichtige Dinge lernt der Leser aus dem Buch. Die Kulinarik spielt im Buch eine große Rolle, klar Honig, aber auch Wein, Käse usw. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 möglichen Sternen. Und noch ein "+" für die schöne Urlaubsreise in die französische Provence. Auf jeden Fall lesen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Claudia Winter, geboren 1973, ist Sozialpädagogin und schreibt schon seit ihrer Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten. Als Tochter gehörloser Eltern lernte sie bereits mit vier Jahren Lesen und Schreiben, gefördert von ihrem Vater. Neben ihren bisher im Goldmann Verlag erschienenen Büchern hat sie weitere Romane sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und dem Labrador Luka in einem kleinen Dorf nahe Limburg an der Lahn.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein humorvoller, turbulenter Roman!«

7 Tage (06. April 2019)

Weitere Bücher der Autorin