VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Loch Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-67626-8

Erschienen: 10.09.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Es ist angerichtet...

Nach einer höllischen Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler irrt die junge Pamela durch die kalifornische Wüste, bis sie von einem höchst seltsamen Busfahrer aufgelesen wird. Gleichzeitig nimmt der harmlose Student Norman zwei Anhalter mit, die sich schnell als eiskalte Psychopathen entpuppen. Alle treffen sich in einem winzigen Kaff in der Einöde, dessen Bewohner auf den ersten Blick ganz nett zu sein scheinen – aber manche Gäste auf der Durchreise wahrhaftig zum Fressen gern haben.

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Richard Laymon erschienenen Titel

Richard Laymon (Autor)

Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Marcel Häußler
Originaltitel: Into the Fire
Originalverlag: Leisure

Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-67626-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Hardcore

Erschienen: 10.09.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Laymon ist krank aber sehr gut. Was mir auffällt, ist das die Bücher viel Füllmaterial enthalten

Von: Melanie Berg Datum: 05.08.2017

ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Nach einer höllischen Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler irrt die junge Pamela durch die kalifornische Wüste, bis sie von einem seltsamen Busfahrt aufgelesen wird. Gleichzeitig nimmt der Student Norman zwei Anhalter mit, die sich als eiskalte Psychopathen entpuppen. Alle treffen sich in dem winzigen Kaff Pits, dessen Bewohner auf den ersten Blick ganz nett zu sein scheinen - aber manscheinend Gäste auf der Durch reise zum Fressen gern haben.
Zuerst einmal ich finde Laymons Schreibstil leicht hynotisierend. Und das gilt auch für die Figuren in der Geschichte untereinander. Sei es die Anziehungskraft von Pamela zu der ehemaligen Prostituierten Nickie, die unter Fuss Massage was ganz spezielles versteht. Oder Norman, Boots und Duke, die es miteinander treiben oder sich verprügeln. Werden aus 6 Pits Einwohner mehr, oder erweisen sich die Zugänge nur als Snack zwischendurch. Es iSt für normale Menschen zu denen ich mich zähle immer interessant wie die Gewaltspirale immer schneller wird. Zwischendurch gibt es allerdings Kapitel wo nur geredet wird und durch die Wüste Kaliforniens gelaufen wird. Und warum zum Teufel fährt man mit einem vollbesetzten Bus durch die Wüste.
Böse
Böser
Laymon
Fragen Sie nach unserer Grube
Kostenlose Besichtigung noch 8,6,4,2 Kilometer
PITS, Kalifornien
Einwohner : 6

https://www.amazon.de/gp/aw/review/3453676262/R206Q51A5HD1J5

Einmal Laymon, immer Laymon...

Von: Sorrynitbroke Datum: 21.10.2016

sorrynotbroke.simplesite.com

Nachdem ich von dem ersten Buch von Richard Laymon, das ich diesen Monat gelesen habe, sehr begeistert war, habe ich mir sofort ein anderes bestellt und meine Wahl traf seinen Roman "Das Loch". Hier eine kurze Zusammenfassung des Buches:

Nachdem Pamela eine schreckliche Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler hatte, irrt sie durch die Wüste Kaliforniens und wird von einem seltsamen Busfahrer aufgegabelt. Zur gleichen Zeit trifft der junge Norbert, während er mit dem Auto auf dem Weg zu seinen Eltern ist, zwei Psychopathen und gerät in einen Strudel aus Gewalt und Wahnsinn. Alle diese Leute finden sich in dem Kaff Pits wieder, wo manche Bewohner ihre Durchreisenden zum Fressen gern haben...

"Das Loch" ist ein typischer Roman von Richard Laymon. Zwei verschiedene Handlungsstränge werden im Laufe des Buches verwoben und Laymon hat auch bei diesem Roman weder an Blut, noch an Ekel. Persönlich finde ich, dass "Das Loch" nicht zu den stärkeren zählt, da es mir persönlich bei dem Charakteren ein bisschen an Tiefe und Beschreibung fehlt. Trotzdem wird die Handlung in diesenm Buch wie ein Rennpferd von seinem Reiter nach vorne gepeitscht und der Plot ist ganz solide. Ich gebe diesem Buch von 5 möglichen Sternen 3,5.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors