VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Schönste kommt zum Schluss Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48362-4

Erschienen: 16.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Seit 30 Jahren verschickt Angela Gillespie eine Weihnachtsbotschaft, in der sie von ihrer Familie und dem Leben auf der Errigal Farm im australischen Outback berichtet. Jedes Jahr ist der Brief voll Lob und Liebe. Doch dieses Jahr schreibt sich Angela all ihren Frust von der Seele – sagt zum ersten Mal die Wahrheit: Sie ist sicher, ihr Mann hat eine Affäre, ihre drei Töchter bekommen einfach nichts gebacken, und ihr kleiner Sohn spricht irritierenderweise nur noch mit seinem imaginären Freund. Durch einen dummen Zufall wird die E-Mail an Angelas gesamten Verteiler geschickt, und das Chaos bricht aus ...

Monica McInerney (Autorin)

Monica McInerney ist mit ihren sechs Geschwistern in Clare Valley in Australien aufgewachsen. Ihre Romane stehen sowohl dort als auch in ihrer neuen Heimat Irland immer wieder auf den Bestsellerlisten. Für »Die Töchter der Familie Faraday« wurde ihr in Australien die Auszeichnung »General Fiction Book of the Year« verliehen, und auch für »Die Frauen von Clare Valley« und »Das Haus am Hyde Park« war sie wieder nominiert. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann in Dublin.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Astrid Mania
Originaltitel: Hello from the Gillespies
Originalverlag: Penguin, 2014

Taschenbuch, Broschur, 608 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48362-4

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Wohlfühlbuch mit Ups und Downs

Von: Lesefeuer Datum: 05.04.2016

lesefeuer.blogspot.com

„Das Schönste Kommt Zum Schluss“ ist ein Roman von Monica McInerney und erschien 2015 im Goldmann Verlag.

Angela Gillespie verschickt seit 30 Jahren, immer am 1. Dezember eines jeden Jahres, Weihnachtsgrüße an ihre Verwandten, Nachbarn und Freunde. In den Briefen erzählt sie voller Liebe und Lob von ihrer Familie und dem Leben auf der Errigal Farm im australischen Outback. Aber in diesem Jahr ist alles anders: Sie schreibt sich all ihren Frust von der Seele. Ihre drei erwachsenen Töchter bekommen nichts gebacken, ihr Nachzügler unterhält sich hauptsächlich mit seinem imaginären Freund und ihr Mann hat ganz bestimmt eine Affäre, so schreibt sie. Diese e-mail wollte sie dann aber eigentlich doch nicht abschicken. Durch einen ganz dummen Zufall gelangt diese aber trotzdem zu Allen im gesamten Verteiler. Eine turbulente Zeit beginnt für die Familie.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist einfach wunderbar menschlich. In welcher Familie läuft schon alles gut und nach Drehbuch? Wir lernen: Kommunikation ist alles. Anfangs hatte ich hin und wieder etwas Probleme mich an die Protagonisten zu gewöhnen und mich in sie hineinzuversetzen, das änderte sich im Laufe des Buches aber und so sind sie mir alle ans Herz gewachsen. Die drei erwachsenen Töchter haben wirklich so einiges hinter sich und hoffen dann Zuflucht im Kreise der Familie zu finden. Ig, der Nachzügler, ist ein ganz wunderbares Kind. Etwas einsam und flüchtet sich daher in die Traumwelt mit seinem imaginären Freund, Robbie. Nick und Angela reden schon lange nicht mehr miteinander – und das kommt nach 30 Ehejahren sicher wirklich in der ein oder anderen Familie vor. Reden bringt uns weiter! Die schrullige alte Tante Celia, die sich mal wieder selbst zum Weihnachtsfest eingeladen hat. Sie mag schräg sein, aber ist doch auch nur einsam und möchte Weihnachten im Kreise der Familie feiern. Ich habe mich im Australischen Outback sehr wohl gefühlt. Monica McInerney hat es verstanden mir die Gegend bildlich zu beschreiben. Der Schreibstil ist toll. Das Buch brachte mir einige Überraschungen und das Ende gefiel mir gut. Ein tolles Buch, was sicher auch zur Weihnachtszeit ganz gut passt.

Auch hier hat mich das Cover sehr angesprochen. Ich mag ja gedeckte Tische, oder jegliche Art von Speisen auf Buch-Covern.

Monica McInerney wuchs mit ihren 6 Geschwistern in Clare Valley in Australien auf. Ihre Romane stehen sowohl in Australien als auch in Irland immer wieder auf den Bestsellerlisten. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Dublin.

Fazit: 5 Sterne.

Ein absolutes Wohlfühlbuch

Von: Catlovebooks Datum: 27.01.2016

https://www.youtube.com/channel/UCEBYqBSGO7jddY9s9p-WOpw

ZUM INHALT:



Seit 30 Jahren verschickt Angela Gillespie eine Weihnachtsbotschaft, in der sie von ihrer Familie und dem Leben auf der Errigal Farm im australischen Outback berichtet. Jedes Jahr ist der Brief voll Lob und Liebe. Doch dieses Jahr schreibt sich Angela all ihren Frust von der Seele – sagt zum ersten Mal die Wahrheit: Sie ist sicher, ihr Mann hat eine Affäre, ihre drei Töchter bekommen einfach nichts gebacken, und ihr kleiner Sohn spricht irritierenderweise nur noch mit seinem imaginären Freund. Durch einen dummen Zufall wird die E-Mail an Angelas gesamten Verteiler geschickt, und das Chaos bricht aus ...







MEINE MEINUNG:



Ich habe schon ein paar Bücher der Autorin gelesen und fand sie alle bisher rundum gut und deswegen habe ich mich auch sehr auf ihr neues Buch gefreut und ich liebe dieses Cover, ein wenig kitschig, aber so süß gemacht und der Klappentext versprach wieder ein unterhaltsamen Roman.



Dies ist wieder ein Roman der so vieles dem Leser bietet.

Wir finden hier tolle Charaktere vor, die einem nach und nach ans Herz wachsen und ich mochte Angela total und ich konnte absolut nachvollziehen wie sie gehandelt hat.

Ich km super schnell in die Handlung rein, weil die Autorin es dem Leser auch wirklich leicht macht, ihr Schreibstil ist sehr leicht und verständlich und ihre Beschreibungen sind nicht trocken, sondern sie bringen einem die Umgebung und die Charaktere sehr nah - ich hatte das Gefühl mittendrin zu sein.



Und ich musste das Buch lieben, es spielt in Australien und ich liebe Bücher aus diesem Land und es ist ein etwas anderes Weihnachtsbuch, was man nicht unbedingt zur Weihnachtszeit lesen muss um Spaß daran zu haben. Und auch hier hat mir die Autorin das Land wieder näher gebracht und die Lust dieses Land selbst zu sehen.





Dieser Roman ist wieder unterhaltsam, aber auch tiefgründig, weil sie sich wieder ernsteren Themen widmet, aber sie strickt die Geschichte so gut zusammen, dass diese Themen nicht zu hart rüberkommen und trotzdem eine gute Stimmung in der Geschichte herrscht.



Ich kann jedem die Bücher der Autorin ans Herz legen, denn sie unterscheiden sich doch von den Frauenromanen. Wer also schöne Schmöker sucht und die Seele baumeln lassen will, der ist hier absolut richtig.







5/5 Sterne

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin