VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Spiel - Tod Thriller

"Das Spiel"-Trilogie (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-67709-8

Erschienen:  10.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Lamberts sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch. Liebevolle Eltern, entzückende Kinder. Doch nach der grauenvollen Begegnung mit drei Psychopathen ist für die Lamberts nichts mehr wie zuvor. Sie haben überlebt — aber es gibt noch ein letztes Spiel, das gespielt werden muss. Für den Meister dieses Spiels ist es die Krönung seines perfiden Schaffens … für die Lamberts die pure Hölle!

ÜBERSICHT ZU DEN THRILLERN VON JEFF MENAPACE

"Das Spiel"-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jeff Menapace (Autor)

Jeff Menapace, geboren in Philadelphia, verbringt seine meiste Zeit damit, Bücher zu schreiben und sich Horrorfilme anzusehen. Mit seiner Spiel-Trilogie wird er in Amerika als neuer Stern am Horror-Himmel gefeiert. Er liebt Martial Arts, die 3 Stooges und ist überzeugt davon, dass The Texas Chainsaw Massacre von 1974 der größte Film aller Zeiten ist.

Aus dem Amerikanischen von Sven-Eric Wehmeyer
Originaltitel: Bad Games - Hellbent
Originalverlag: Mind Mess Press

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-67709-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Hardcore

Erschienen:  10.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fulminanter Abschluss!

Von: Sorrynotbroke Datum: 06.06.2018

sorrynotbroke.simplesite.com

Familie Lambert ging buchstäblich durch die Hölle. Die Fanelli-Familie quälte sie bis zum Rande des Wahnsinns. Aber nun wiegen sie sich in ruhiger Sicherheit, nachdem die Fanellis tot oder im Knast sind. Jedoch erhalten sie bald wieder eine Einladung. Eine Einladung auf ein neues Spiel, die den fulminanten Abschluss des opus magnum der Fanellis sein soll. Ein Spiel, das alle vorher existierenden Grenzen überschreitet...

Nun findet die Spiel-Trilogie ein Ende mit dem dritten Teil namens Tod. Jeff Menapace hat, meiner Meinung nach, eine extrem spannende Thriller-Trilogie geschaffen, die später durchaus Kultstatus erreichen könnte. Sie findet sich durchaus im härteren Segment des Thriller-Genre wieder und ist nichts für schwache Nerven. Trotzdem hat er es mit all seinen kreativen Foltermethoden nicht übertrieben. Er baute in jedem seiner drei Teile einen extremen Spannungsgbogen auf, der sich nicht nur durch die einzelnen Bücher zog, sondern auch durch die ganze Reihe. Für Fans von Laymon oder Lansdale kann ich diese Reihe wärmstens empfehlen. Ich gebe der Reihe an sich 4 von 5 Sternen (weil der zweite Teil ein bisschen schwächer war als die anderen) und dem dritten Teil wegen seiner Mega-Spannung und dem tollen Abschluss 5 von 5 Sternen.

grandioses Finale

Von: Buchstabenschatz Datum: 14.01.2018

buchstabenschatz.blogspot.de/

zum Inhalt
Die dritte und finale Runde, des geisteskranken Spielchens, das nur einem verkorksten Hirn der Fannelli Familie enstammen kann.
Wer lebt wohl noch von diesem kranken Genpool?
Mehr kann ich inhaltlich nicht sagen - Spoilergefahr !

Klappentext
Die Lamberts sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch. Liebevolle Eltern, entzückende Kinder. Doch nach der grauenvollen Begegnung mit drei Psychopathen ist für die Lamberts nichts mehr wie zuvor. Sie haben überlebt — aber es gibt noch ein letztes Spiel, das gespielt werden muss. Für den Meister dieses Spiels ist es die Krönung seines perfiden Schaffens … für die Lamberts die pure Hölle!

meine Meinung
Wow! Ich fand es unglaublich gut !
Nachdem ich Teil 2 dieser Trilogie etwas schwächer fand, ist das Finale einfach unschlagbar.
Die Lamberts spielen hier allerdings nur eine Nebenrolle, da ist der Klappentext etwas daneben.
Sie sind zwar noch beteiligt und kommen am Ende auch noch mal dazu, sich am blutigen Ende zu beteiligen, aber dennoch sind die Protagonisten andere, die wir aber auch aus den ersten beiden Bänden schon kennen.
Der Schreibstil ist wieder super, lässt sich superschnell und flüssig lesen und auch die Kapitel sind wieder schön kurz gehalten, sodass die Seiten nur so dahinfliegen.
Die Charaktere die mir im vorherigen Band, noch zu aalglatt erschienen, sind mir hier richtig ans Herz gewachsen und auch eine neue Person, die dazukommt ist so schön beschrieben, dass ich schnell ein Bild vor Augen hatte.
Der Spannungsbogen reisst niemals ab, keine Durststrecken, sondern eine wilde Reihe von kranken Geschehnissen, wo man nur noch mit dem Kopf schüttelt.

Alles in allem eine gelungene Thriller Trilogie, die wirklich schockierend ist und mit den Ängsten eines jeden von uns spielt.
Absolut verdiente 5 ★★★★★

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors